www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic neuartige Rundfunkgeräte


Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich besitze weder Radio noch Fernseher, aber einen Laptop mit 
Internet-Zugang. Muss ich jetzt GEZ-Gebühhren bezahlen? Habe einen Brief 
von der Gebühreneinzugszentrale bekommen. Die wollen wissen, was ich so 
alles an Rundfunkgeräten besitze.
Unter neuartigen Rundfunkgeräten sind auch Handys und PCs gelistet, die 
KEINEN Tuner besitzen. Das ist doch wohl totaler Schwachsinn.
Muss ich nun wirklich Gebühren für etwas bezahlen, was ich nicht nutze?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Muss ich nun wirklich Gebühren für etwas bezahlen, was ich nicht nutze?
Du musst zahlen wenn du es nutzen könntest. Ob du es tatsächlich nutzt 
spielt keine Rolle.

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, was passier, wenn ich einfach nicht auf die Briefe reagiere?

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kommt irgendwann unangemeldet ein GEZ-Mann vorbei, der sich die 
Wohnung anschauen will. Reinlassen musst Du ihn zwar nicht, aber dann 
kommt er irgendwann wieder (dann mit Behördlicher Hilfe...)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim wrote:
> Ok, was passier, wenn ich einfach nicht auf die Briefe reagiere?

Sicher erst einmal gar nichts, außer dass du sie weiter mit teilweise
unverschämt anmutenden Drohungen bekommen wirst.  Du bist zwar
verpflichtet, deine Rundfunkgeräte anzumelden, solange du aber noch
kein Rundfunkteilnehmer bist, bist du noch nicht einmal formal zur
Auskunft verpflichtet.  Die Drohbriefe bekommst du aber auch als
Rundfunkteilnehmer, wenn du dich erdreistest, vielleicht ,,nur''
einen Rundfunkempfänger anzumelden aber keinen Fernseher.  (Dann
bist du aber formal auskunftspflichtig!)  BTDT.

Wenn du die notwendige Standfestigkeit hast und wirklich keinerlei
anderen Rundfunkempfänger (auch nicht im Handy, MP3-Player, ...),
kannst du's auch auf einen Rechtststreit ankommen lassen und könntest,
je nach Gericht, durchaus Chancen haben, im Streitfall Recht zu
bekommen:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,582499,00.html

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Ich habe dazu folgendes gefunden:

"Das Verwaltungsgericht Münster (Aktz. 7 K 1473/07, 26.09.08) entschied: 
Ein privater PC-Nutzer, in dessen Haushalt kein herkömmliches 
Rundfunkgerät vorhanden ist und der seinen PC nicht für den Rundfunk- 
oder Fernsehempfang nutzt, ist kein Rundfunkteilnehmer. Er muss daher 
für seinen PC keine GEZ-Gebühren zahlen. Der Gebührenbescheid der GEZ 
ist hier rechtswidrig. (Und wer kein Rundfunkteilnehmer ist, kann bei 
der GEZ auch nichts anmelden.)"
Quelle: 
http://www.akademie.de/private-finanzen/gez-und-ru...

Gilt das Urteil nur für Nordrhein-Westfallen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim wrote:

> Gilt das Urteil nur für Nordrhein-Westfallen?

Ein Urteil gilt immer erst einmal nur für denjenigen, über den das
Gericht entschieden hat.

Allerdings haben manche Urteile natürlich Vorbildcharakter für andere
Gerichte, falls diese vor eine ähnliche Entscheidung gestellt werden.

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich bin ebenfalls ein Student und habe nur einen Laptop, also 
extakt die gleiche Situation.

Autor: GEZ-Hasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ok, was passier, wenn ich einfach nicht auf die Briefe reagiere?

Ich kriege jedesmal nach einem Wohnungswechsel auch Post von dem 
Affenverein. Die bekommen dann immer die jeweils aktuelle Adresse von 
der Meldestelle. Ich streiche auf den Briefe die Anschrift durch und 
kreuze auf der Rückseite das Feld "Empfänger Unbekannt" an, welches da 
schon so praktischerweise vorgedruckt ist. Da ab in den nächsten 
Postkasten damit. Das ganze muß ich dann meist noch 1-2 mal wiederholen 
und dann höre ich nischt mehr von dehnen. Funktioniert seit 11 Jahren 
und 4 Wohnungswechseln ohne Probleme.
Vor der Tür stand noch niemals so ein GEZ-Scherge, und sollte das mal 
vorkommen, habe ich immer einen Baseballschläger hinter eben jener 
stehen. Nur falls er meiner freundlichen Aufforderung das Haus zu 
verlassen und mich nicht weiter zu belästigen nicht nachkommen möchte, 
versteht sich.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entweder so machen wie der poster vor mir, sprich zurückschicken, oder 
simpel in den papierkorb befördern.

da kommen dann noch einige, und dann is ruhe.

das tatsächlich mal einer vor der tür steht, ist höchstselten. wenn ja, 
hausverbot erteilen, wegschicken.

die haben glücklicherweise keinerlei rechte oder möglichkeiten, die über 
die einer normalen privatperson hinausgehen.

Stefan P. wrote:
> Dann kommt irgendwann unangemeldet ein GEZ-Mann vorbei, der sich die
> Wohnung anschauen will. Reinlassen musst Du ihn zwar nicht, aber dann
> kommt er irgendwann wieder (dann mit Behördlicher Hilfe...)


völliger blödsinn.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie dürfen zwar nicht rein, dürfen aber durchs Fenster schauen, und an 
der Tür hören. Wenn du aber einen großen Garten dazwischen hast, kann er 
nur von der Straße aus schauen. Sobald die irgendeine Antenne (UKW, SAT) 
sehen, gehen sie automatisch davon aus, dass du auch Empfangsgeräte 
besitzt.

Der GEZler meldet dich dann gleich automatisch an, sobald er eine sehr 
wahrscheinliche Vermutung hat.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim (Gast)


>Ich besitze weder Radio noch Fernseher, aber einen Laptop mit
>Internet-Zugang. Muss ich jetzt GEZ-Gebühren bezahlen?

Nur für  "Neuartige Rundfunkgeräte"

5,52€

Es sind zur Zeit offene Gerichtverfahren,welche diese Forderung
Klären sollen.

Sollten diese zu Gunsten von der GEZ ausfallen , bekommen alle
welche Keine Rundfunk/Fernsehgebühren entrichten eine 
Zahlungforderung...rückwirkend.

Die Nutzung über Internet ist leicht nachzuweisen.

5,52€ sind besser wie 17,03€

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Internetfähige PCs sind für die GEZ Neuartige Rundfunkgeräte und kosten 
soviel wie Radio. Ob und wie du deinen PC benutzt, interessiert dabei 
nicht. Genauso wenig interessiert, ob du deinen Radio benutzt (sofern 
vorhanden) oder ob er nur rumsteht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juppi wrote:

> Die Nutzung über Internet ist leicht nachzuweisen.

<Loriot>Ach?</Loriot>

Ganz davon abgesehen, hat die tatsächliche Nutzung irgendeines Geräts
bislang die GEZ noch nie interessiert.  Das ist ja das Krasse an diesem
Verein bzw. der zu Grunde liegenden Gesetzgebung, dass nicht die Nutzung
sondern das ,,Bereithalten zum Empfang'' deine Gebührenpflicht
begründet.

Autor: Autofahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
folglich müssen im Sinne der GEZ "alle" Autofahrer mind. die Kohle für 
ein Autoradio blechen!

Weiß der Teufel woher der GEZ-Drücker wußte, dass ich ein Auto habe (ist 
ein Garagenfahrzeug und ich bin mir sicher dass er es nicht bei mir auf 
dem Hof gesehen hat - Autonummer und Fabrikat wußte er!!!).
Auf jeden Fall stand der mal Samstag morgens bei mir vor der Türe, 
klingelte mich aus dem Bett und meinte dass ich der Halter des 
Fahrzeuges blah-blah-blah bin und daher ein (Auto-)Radio anmelden muß - 
er glaubt nicht dass ich kein Autoradio hätte!

Ich hab ihn dann ohne Anmeldung fort geschickt (musste mit der Polizei 
drohen dass er mein Grundstück verlässt) und habe dann ab dem darauf 
folgenden Monat ein Radio angemeldet.

Ich wollte es nicht bei ihm an der Türe anmelde weil der ja sonst noch 
Provision bekommen hätte(richtig?!?), hab mich dann nochmals informiert 
ob Autoradios wirklich auch dazu zählen und dann eben das Autoradio 
angemeldet! :-/

Das sind jetzt knapp 16 öhren im viertel Jahr - dafür schicken sie mir 
dann immer ne Rechnung am Freitag mit der Aussage, dass das Geld am 
Montag überwiesen sein muss!!!!

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
@Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator)

>,,Bereithalten zum Empfang''

Das ist bis jetzt vollkommen richtig.

...aber ein Student hat ein Gerichtsverfahren gegen die GEZ  gewonnen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,582499,00.html

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat aus dem oben geposteten Spiegel-Link:

>"Neben den Internet-PCs könnten Verbraucher auch mit Notebooks,
>UMTS-Handys oder sogar internetfähigen Kühlschränken Rundfunk-Programme 
>empfangen."

ATOMLOL
muuaahhhh, ich lach mich kaputt!!!

Ich seh schon den GEZ-Typen vor meiner Türe:
Junger Mann, haben Sie Ihren Kühlschrank den auch angemeldet?

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gibts denn da zu lachen ?

Ich setze mich zum radiohöhren immer in die Tiefkühltruhe.
Passt so schön zum Programm.



Spaß beiseite:


>Weiß der Teufel woher der GEZ-Drücker wußte, dass ich ein Auto habe...


Zb. über die Zulassungsstelle.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas (Gast)

http://www.brotspende.de/home.html

Nicht gut!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Weiß der Teufel woher der GEZ-Drücker wußte, dass ich ein Auto habe...
>Zb. über die Zulassungsstelle.

Soviel zu diesem Thema

Beitrag "Kontodaten von 21 Millionen Deutschen auf dem Schwarzmarkt"

Die GEZ istz soweit ich weiß kein staatliches Organ - mit welchem Recht 
greift sie dann auf dessen Datenbanken zu?

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist für die GEZ leute definitiv unmöglich irgendwen zum zahlen zu 
zwingen wenn man sich nicht doof anstellt.

die haben keinerlei befugnisse, und ein simples haus/grundstücksverbot 
schafft einem die plagegeister vom hals.

wenn diese spinner tatsächlich auf die abwegige idee kommen jemanden 
gegen seinen willen anzumelden, einfach wiedersprechen.

Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi wrote:

>>Weiß der Teufel woher der GEZ-Drücker wußte, dass ich ein Auto habe...
>
> Zb. über die Zulassungsstelle.

Und daß der Typ abgezogen ist und keine Zwangsanmeldung veranlaßt hat, 
heißt auf deutsch, daß er nicht wußte, ob in der Karre ein Radio ist und 
auf den Busch klopft hat.

Er könnte höchstens irgendwo lauern, um die Schüssel zu sehen und dann 
den wilden Mann spielen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juppi wrote:

> ...aber ein Student hat ein Gerichtsverfahren gegen die GEZ  gewonnen.

**gähn**  Hast du den Thread da oben wenigstens gelesen?  Dann wüsstest
du, dass dieses Beispiel bereits zweimal zitiert war.  Außerdem macht
leider ein einzelner Baum noch keinen Wald, d. h. bislang ist zumindest
nur eine einzige derartige Entscheidung eines Gerichts öffentlich
bekannt.  Ob der für dich zuständige Richter ebenso entscheiden würde,
ist daher völlig fraglich.

Autor: Daniel der Drüsendieb (druesendieb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg, muttu juppi nich hauen, der is doch eben erst wieder von den 
Halbtoten auferstanden und hat noch schonzeit.

Ich würde ihm ja gerne eine neue Leber schenken, aber ich konnte einfach 
noch keine passende klauen, die auch erhöhten Konzentrationen von C2H6O 
standhält.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> folglich müssen im Sinne der GEZ "alle" Autofahrer mind. die Kohle für
> ein Autoradio blechen!

Solange ein Autoradio verbaut ist: ja.

Vor nichtmal allzulanger Zeit wollten ein paar der GEZ-Agenten sogar 
Geld von Auto-Werkstätten. Für jedes Radio in nem Kundenfahrzeug einmal 
(geschäftl. zahlen für jedes Gerät).

Aber ich beantrage jetzt auch Kindergeld für 10 Kinder, ich hab zwar 
keine, halte aber das Gerät bereit, um welche zu machen... ;-)

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. wrote:
> Aber ich beantrage jetzt auch Kindergeld für 10 Kinder, ich hab zwar
> keine, halte aber das Gerät bereit, um welche zu machen... ;-)
Den Spruch kenn ich irgendwoher ;)

Ich kriege uebrigens alle paar Monaten einen unfreundlichen Brief von 
der GEZ, der einfach in den Papierkorb wandert. Ich habe zwar Internet, 
aber ich finde schon die Vorstellung unverschaemt, fuer unser 
Fernsehprogramm zahlen zu muessen, abgesehen davon dass ich es nicht 
nutze.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber ich beantrage jetzt auch Kindergeld für 10 Kinder, ich hab zwar
>keine, halte aber das Gerät bereit, um welche zu machen... ;-)

Den dämlichen Spruch bringt inzwischen schon jeder sobald es um GEZ 
geht. Langsam wird es langweilig.


Hier ein Vorschlag für was neues. In Anlehnung an ihren eigenen 
Werbesatz "Schon GEZahlt?"


>>>Schon abGEZockt worden?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe zwar Internet, aber ich finde schon die Vorstellung
>unverschaemt, fuer unser Fernsehprogramm zahlen zu muessen, abgesehen
>davon dass ich es nicht nutze.
Und du hast keinen Fernseher oder Radio????

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die verlangen Rundfunkgebühr für einen PC, weil die ARD-Sender als 
Livestreams auf dem Web rumgeistern - und dabei geizen die Abzocker 
dermaßen, daß sie alle Sendungen nur in Mono drauf geben und 
Regionalausgaben - z.B. die des SWR2 für Rheinlandpfalz schlicht 
fehlen...

Wenn sie die Bandbreite auch noch auf Telefonqualität reduzieren, wäre 
das nur konsequent.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:

> Und du hast keinen Fernseher oder Radio????

Der Jörg von der GEZ...

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Und du hast keinen Fernseher oder Radio????
>Der Jörg von der GEZ...
Wenn jemand seinen Verpflichtungen nicht nachkommt und dafür andere (wie 
z.B. ich) zahlen müssen find ich ich das halt nicht OK. Kann man 
verstehen, oder?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>>> Und du hast keinen Fernseher oder Radio????
>>Der Jörg von der GEZ...
> Wenn jemand seinen Verpflichtungen nicht nachkommt und dafür andere (wie
> z.B. ich) zahlen müssen find ich ich das halt nicht

Das sind doch Verschwörungstheorien...

> OK. Kann man verstehen, oder?

Soll ich jetzt etwa auch noch Mitleid haben?

Autor: Gast der n-te (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn jemand seinen Verpflichtungen nicht nachkommt und dafür andere (wie
>z.B. ich) zahlen müssen find ich ich das halt nicht OK. Kann man
>verstehen, oder?

Die fehlende Zahlungsmoral kann man auch dahingehend anschauen als dass 
die ÖR für 2 Bundesweite Sender sowie 6 Regionalsender in etwa das 
doppelte an Budget hat als die RTL-group und die ProSiebenSat1 Media-AG 
zusammen!
(ich müsste mal suchen wo ich das gelesen habe, war auch hier im Forum, 
da kann ich mal den link auskramen)


RTL-Group
    * RTL
    * VOX
    * n-TV
    * RTL2
    und noch ein paar unwichtige

SAT1-Pro7
    * kabel eins
    * N24
    * ProSieben
    * Sat.1

Und die brauchen weniger Geld als ARD/ZDF und NDR?

Wieso sollte ich also diese Drückerkolone mit ihren z.T. an der Grenze 
zum illegalen Geschäftsmethoden unterstützen?

Autor: Gast der n-te (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im übrigen wurde am Fr abend das Spiel Bayern gegen Hoffenheim in 16 
Länder übertragen, nur in Deutschalnd konnte man es nur im 
Bezahlfernsehen anschauen!

Der Wirt bei dem ich das Spiel angeschaut habe meinte, dass Fußball nur 
noch in Verbindung mit pay-TV geht, im ÖR kommen solche Top-Spiele nicht 
mehr!
Hätten die ÖR wenigstens das noch im Griff könnte man sich überlegen 
wieder einen TV her zu tun!

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso sollte ich also diese Drückerkolone mit ihren z.T. an der Grenze
>zum illegalen Geschäftsmethoden unterstützen?
Tipp: Wenn man seine Geräte anmeldet kommen überhaupt keine 
Drückerkollonen ;)
Das GEZ System find ich persönlich auch nich so pralle, aber warum 
sollte ich deshalb meine Mitbürger (finanziell) bestrafen? Trifft doch 
dann irgendwie die falschen.


>Das sind doch Verschwörungstheorien...
Sind denn irgendwelche Fernseher gesprengt worden?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>>Wieso sollte ich also diese Drückerkolone mit ihren z.T. an der Grenze
>>zum illegalen Geschäftsmethoden unterstützen?
> Tipp: Wenn man seine Geräte anmeldet kommen überhaupt keine
> Drückerkollonen ;)

Das meinst du. Nur die GEZ sieht das nicht so, wenn du keine Glotze hast 
und deswegen auch keine angemeldet ist.

Autor: Gast der n-te (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jörg S. wrote
>Tipp: Wenn man seine Geräte anmeldet kommen überhaupt keine
>Drückerkollonen ;)

>Gast der n-te wrote:
>Hätten die ÖR wenigstens das noch im Griff könnte man sich überlegen
>wieder einen TV her zu tun!

Ich hab ja keinen, aber in dennen ihren Augen bin ich abnormal und nicht 
ganz richtig weil ich eben keinen Fernsehen habe!

Oder aber ich bin ein Betrüger, und um das auszuschließen kommt der 
"freundliche" regelmäßig vorbei, nur lasse ich ihn dann mit seinen 
triefenden Schuhen, mit dennen er gerade durch mein Beet von hinten an 
das Heraus kamm, nicht in mein Wohnzimmer. Und dieses Verhalten 
bekräftigit ihn dann wiederrum dass ich eben doch ein Verbrcher bin!

das letzte mal habe ich ihm Hausverbot (Grundstücksverbot) erteil und 
gesagt dass wenn er noch einmal durch mein Beet stapft, ich ihn Anzeigen 
werde.

Mit sauberen Schuhen darf er gerne mal herein kommen!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh mal in die Apotheke und kauf dir für 5 ct Orthographie.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
>>Ich habe zwar Internet, aber ich finde schon die Vorstellung
>>unverschaemt, fuer unser Fernsehprogramm zahlen zu muessen, abgesehen
>>davon dass ich es nicht nutze.
> Und du hast keinen Fernseher oder Radio????

Nein, Joerg, habe ich wirklich nicht. Ich habe eine TV-Karte im PC, die 
beides empfangen koennte, allerdings benutze ich sie nur, um das Bild 
meines C64 auf den PC zu bekommen. Ich habe nichtmal Kabel, um sie an 
die Dosen in der Wand anzuschliessen (die vl. garnicht funktionieren, 
nie getestet). Ich habe auch in meinem Verstaerker ein Radio, doch auch 
fuer dieses habe ich keine Antenne. Das Radioprogramm hat mir vor vielen 
Jahren aufgehoert zu gefallen, und obwohl im Fernseher bestimmt ab und 
zu etwas sehenswertes kommt, kann ich gut darauf verzichten ;)

Autor: GEZ Fahnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... wrote:

> Ich habe eine TV-Karte im PC,
> Ich habe auch in meinem Verstaerker ein Radio,

Somit hälst du Geräte bereit, die in der Lage wären TV und Radio zu 
empfangen. Und das heißt du musst zahlen.
Selbst wenn ein Gerät mit abgeschnittenem Netzkabel im Keller steht, 
zählt das und man muss zahlen.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und das heißt du musst zahlen.

Streiche "musst" und ersetze durch "sollst".

Es ist immer das gleiche: Der Ehrliche ist der Dumme

Und: Frechheit siegt

GEZ brauch man wirklich nicht zu bezahlen. Mit dem Geld kann man etwas 
sinnvolleres anfangen.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ GEZ Fahnder: Schon klar, schon fuers Internet muesste ich zahlen, 
darum gehts ja nicht.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiß jemand wie das mit Programmen wie Zattoo aussieht? Damit kann ich 
ja übers Internet TV schauen. Muss ich deshalb TV-Gebühren zahlen?

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Internet hast, musst du sowieso zahlen. Ist aber egal, kannst 
die Briefe einfach ignorieren.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber ich muss ja nur Radiogebühren zahlen wenn ich internet habe. Da ich 
auch Radio höre, zahle ich auch GEZ die 5 Euro. Da ich Sender wie 
Deutschlandfunk oder Deutsche Welle schätze, bin ich auch bereit dazu.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny Obivan wrote:

> aber ich muss ja nur Radiogebühren zahlen wenn ich internet habe. Da ich
> auch Radio höre, zahle ich auch GEZ die 5 Euro. Da ich Sender wie
> Deutschlandfunk oder Deutsche Welle schätze, bin ich auch bereit dazu.

Damit bist du gnädigerweise derzeit nur zur Zahlung der Gebühren für
den Hörrundfunk verpflichtet.  Wie schon geschrieben, die tatsächliche
Nutzung ist ja für die Gebühr ohnehin nicht entscheidend.

Autor: bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja musst du...hat sich das noch nich rumgesprochen??

man man man.....

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der aktuellen c't (Nr. 26) ist ein Artikel darüber drin, der Urteile 
bis inkl. Nov. 2008 berücksichtigt.

Autor: Matthias .. (chillin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier finden sich ein paar ganz gute Tipps:

http://www.freenet.de/freenet/finanzen/recht_steue...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Der Drüsendieb (druesendieb)

>Ich würde ihm ja gerne eine neue Leber schenken, aber ich konnte einfach
>noch keine passende klauen, die auch erhöhten Konzentrationen von C2H6O
>standhält

Wenn deine Leber so arbeitet wie dein Hirn,verzichte ich natürlich auf
deine Leber.;-)

@Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator)

>**gähn**  Hast du den Thread da oben wenigstens gelesen?  Dann wüsstest
>du, dass dieses Beispiel bereits zweimal zitiert war.  Außerdem macht

Es ist aber ein Anfang.
Je öfters es benannt wird,je größer ist die Möglichkeit das Einige es 
Gleichttun.

Gruß

Autor: Luftanhalter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Freenet-Artikel ist klasse!!!!1111oneoneoneeleven  :D

...Nicht immer lassen sich da die Ratschläge der taz anwenden: 
«Briefkasten nicht mehr öffnen, Telefon nicht mehr beantworten, 
Fernseher auslassen, Radio auslassen, Licht auslassen, möglichst nicht 
bewegen, flach atmen .»


:D LOL

Autor: Threadsteller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile ist der 2. Brief da, ich werde "Empfänger unbekannt" 
ankreuzen und ihn in einen Briefkasten werfen.

Rufen die GEZ-Eintreiber eigentlich auch an?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.