www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Macht es Sinn als Spermüllgammler durch die Straßen zu ziehen? Ausbeute groß?


Autor: Daniel Cagara (cagara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

Während ich hier ein Glas Rotwein nach dem Anderen trinke steigen mir 
auch mehr und mehr Ideen in den Kopf.

Man könnte doch für Prototypen, anstatt teuer im Laden zu einzukaufen, 
einige Bauteile aus elektrischen Geräten vom Sperrmüll holen.
Konkret dachte ich da an

- Drehimpulsgeber (Kosten ja gut 7 Euro oder mehr im handel)
- Displays
- Mikrocontroller (na hoffentlich sind die Gesockelt)
- Keypads

Ich meine alleine für ein simples Setup mit LCD Display, Drehimpulsgeber 
und ner Tastaturmatrix ist man locker mit 50 Euro im Spiel wenn man im 
Laden einkauft!


Was sagt ihr dazu, macht es sinn mit dem Schraubenzieher loszuziehen, 
ist eine gute Ausbeute zu erwarten? Sollte man nach bestimmten "Exoten" 
ausschau halten? Oder macht man sich im endeffekt nur Strafbar weil das 
unter "Diebstahl" fällt?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man macht sich strafbar weils diebstahl ist ;)
wenn du günstig sein willst, kaufs bei pollin oder so...elektronik ist 
nen teuere hobby und 50euro sind dabei wirklich nen witz...

Autor: Al (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IMHO sollte da überhaupt kein Elektronikschrott liegen .... der Besuch 
örtlichen Sammelstelle für Schrott und Müll (Deponie oder Umladestation) 
könnte aber ergiebig sein - man kann ja pro forma ein wenig 
Elektronikschrott entsorgen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Versuchs am Wertstoffhof. Bei einigen darf man altes Zeug mitnehmen, 
andere erlauben es ist.

2. Du solltest auch mal bei den anonymen Alkoholikern vorbeischauen->
>Während ich hier ein Glas Rotwein nach dem Anderen trinke

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>man macht sich strafbar weils diebstahl ist ;)

oh ja, jetzt verstehe ich warum soviel Polizei beim Sperrmüll
present ist. Diese Sammlerbande ist verdammt gefährlich ..
so egoistisch, sie denken nicht an unsere Verpflichtung
unserem Wirtschaftssystem gegenüber. Was wird aus unserem
Wirtschaftsystem, wenn jeder sich die Sachen vom Sperrmüll
holt und repariert ;)
Wie alle anständige Viren, sollten wir, Menschen, möglichst
alle Resourcen verschlingen .. bis der Wirt tot ist.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi D. wrote:
> elektronik ist
> nen teuere hobby und 50euro sind dabei wirklich nen witz...

das kann man so nich behaupten.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin

Sperrmüll sammeln ist wirklich strafbar! Die Sachen sind für den 
beauftragten Schrotthändler bestimmt. Der ist für die Entsorgung 
verantwortlich macht dann den Schrott so gut es geht zu Geld und lebt 
davon.

Autor: Meta-Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, so lange an dem Sperrmüll kein Schild "Sperrmüll" hängt, 
betrachtest du das einfach als "aufgegebenes Gut", und das darfst du 
mitnehmen.

Autor: Sperrmüllsammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß ist es eine rechtliche Grauzone Sperrmüll mitzunehmen.
Wovon ich aber auf jedenfall abraten würde: Auf einem Wertstoffhof etwas 
mitznehmen, wenn es nicht erlaubt ist. Bei dem Wertstoffhof den ich 
kenne, sind mehr Kameras als auf einer Bank, und jeder Diebstahl endet 
mit einer Anzeige.
Soviel Polen, Tschechen, Ungarn usw. wie in letzer Zeit bei jedem 
Sperrmüll rumfahren und Sachen einladen, muss der Müll echt wertvoll 
sein. Ich würde mal drauf tippen, dass das Verkehrsaufkommen an diesem 
Tag mindestens doppelt so hoch wie normal.
Besonders interessant fand ich, dass die alle Kabel von Elektrogeräten 
abschneiden, selbst wenn es nur ein dünnes Kopfhörerkabel ist. Klar, 
Kupfer kostet Geld, aber lohnt sich das wirklich dafür den ganzen Tag 
Benzin zu verschwenden und durch halb Europa zu fahren?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bringen ihr billiges Heizöl zum fahren von zuhause mit. Zuhause wird 
dann die Isolierung der Kabel mit dem Brenner abgefackelt.

Autor: Förster vom Kellerwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wer meinen Sperrmüll anfasst, kriegt ne Ladung Schrot ab.

Autor: Ernie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Während ich hier ein Glas Rotwein nach dem Anderen trinke steigen mir
>auch mehr und mehr Ideen in den Kopf.

Kenn ich! Am nächsten Tag kommt immer die Einsicht, wie schwachsinig die
sind.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigenartig..
Sonst hat der Sperrmüll immer nur enorme Kosten den Städten verursacht.

Für den Sperrmüll ist jeder bis zur Abholung selbst 
verantwortlich(Versicherungsauskunft), wenn auch die eigene Versicherung 
nicht verantwortlich sein will.
Wenn der Sperrmüllbesitzer einverstanden ist, kann jeder das Zeug holen.
 Ist der Besitzer nicht einverstanden,darf er das Zeug nicht auf 
öffentlichen Gebiet Stellen.

Übrigens es macht Sinn, musst aber erst einmal Jahre sammeln.

Bald wird Elektronikschrott aufgekauft und nicht nur Kostenlos 
angenommen.

Bei Papier und Flasche geht es schon.

..."Lumpen" folgen

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kaufs bei pollin...

Na toll, das is dann wie vom Sperrmüll, nur dass du vorher noch Geld 
dafür bezahlt hast...

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hätte dann noch 7 Monitore und 20 Drucker neben rund 10 PCs 
herumstehen. Wer was braucht, kann sich ja mal melden.
Übrigens sollte es ja nicht verboten sein, den Eigentümer des Mülls zu 
fragen, ob man was davon mitnehmen darf.
Vom Wertstoffhof klauen ist Problematisch, da die ja für den Transport 
dort hin schon Geld investiert haben. Man könnte das ja als kostenlose 
Transportdienstleistung missbrauchen - theoretisch zu mindest. Also wenn 
man umzieht neben den Wertstoffhof, einfach die Einrichtung als Müll 
abholen lassen und dann vom Wertsoffhof zurückholen.
Aber wenn man das mal so bedenkt, es lohnt sich wirklich etwas vom Müll 
zu holen. Einiges ist noch tadellos Was heute alles Weggeschmissen 
wird...

Autor: GSAT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na toll, das is dann wie vom Sperrmüll, nur dass du vorher noch Geld
>dafür bezahlt hast...

Alternativ kann man auch "günstige" Geräte beim Pearl bestellen und 
diese ausschlachten! :D

Ich bin noch nie auf "Sperrmülljagdt" gegangen, aber wenn ich mir den 
Sperrmüll bei uns so anschaue, bezweifel ich dass man da was gutes 
findet.
Zumal es bei uns keine Termine für Sperrmüll gibt, wenn man was hat ruft 
man bei der Stadtverwaltung an und der Wertstoffhof holt es ab (man kann 
allerdings nur 1x pro Kalenderjahr anrufen)

Autor: Sperrmüllsammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab weder eine Anzeige bekommen, noch sonstwelchen Ärger. Aber es 
lohnt sich bestimmt nicht für Elektronikschrott.
Wenn man sich aber auskennt (mit den Preisen, d.h. was wieviel bringt), 
der erste ist, in besseren Gegenden schaut und ab und an mal was gutes 
für den Flohmarkt abstaubt lohnt sich das schon.
Allerdings muß man es mögen, auf Flohmärkten rumzustehen, zu handeln, 
brauch Platz zu hause, ein großes Auto.
Wennman sich gut mit Elektronik auskennt, kann man damit aber mehr, 
schneller und einfacher Geld machen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dr. jur. Brinkmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@juppi

Bist du berechtigt, diesen Link zu posten?

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Rechten ist es schon eigenartig.

Links von juppi und nach juppi werden oft gelöscht. :-)

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die besten Schnäppchen macht man auf Wertstoffhöfen, aber
einerseits ist das oft nicht erlaubt, es sei denn man kennt
die Leute die da arbeiten und fragt höflich, oder man spricht
die Bürger beim entsorgen an. Ist es erstmal im Container gehörts
dem Hofbetreiber. Was auf der Straße steht ist meist schon von
anderen Leuten (häufig Polen) handverlesen. Begehrt ist Metall
(gibt gutes Schrottgeld) aller Art und wenn dort schon jemand
gewühlt hat sieht man es meist auch. Die Rechtslage ist leider
nicht eindeutig weil es auch davon abhängt ob es auf privatem
oder öffentlichen Grund liegt. Der Sammler hat hier jedenfalls
keine Rechte und könnte Ärger bekommen. Hab schon Sammler
beobachtet die mit einem Sprinter im Dunklen vorgefahren
waren und kräftig am einladen waren. Wer`s nötig hat soll`s
machen aber mit der Häufigkeit steigt auch das Risiko.
Dann lieber Handzettel verteilen und versuchen Schrott
abzuholen wofür man allerdings wohl einen Gewerbeschein
benötigen wird, weil die Konkurrenz auch nicht schläft, vor
allem wenns um Kohle geht.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal nach dem Stichwort "Eigentumsübergang" in der Abfallsatzung 
der Kommune suchen. Da sind die Eigentumsverhältnisse eindeutig 
geregelt.
Strenggenommen darf man noch nicht mal seine ehemaligen eigenen Sachen 
zurückholen, wenn sie einmal zum Müll gelegt wurden.

Arno

Autor: uuhhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Macht es Sinn als Spermüllgammler durch die Straßen zu ziehen?

Auf alle Faelle. Gleitarbeitszeit nach eigener Einteilung. Echt der 
Hammer dieser Job. Steuerfrei. Sind eigentlich alles Deppen die jeden 
Morgen malochen gehen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "günstige" Geräte beim Pearl bestellen

Da ist Dir aber ein kleiner Fehler unterlaufen, Du meinst sicher:

günstige "Geräte" beim Pearl bestellen

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Zeitung austragen. Soll auch ergiebig sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
günstige Geräte habe ich bei Pearl noch nicht gefunden. Alles überteuert 
dort.

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>günstige Geräte habe ich bei Pearl noch nicht gefunden. Alles überteuert
>dort.

Dann mußte bei Ebay kaufen. Wenn aber die VSk zu hoch sind
ist auch das zu teuer. Geiß ist Geil. Las doch andere arbeiten
wenn die so blöd sind alles NEU kaufen zu müssen. Hab da grad einen
AVR-ISP für ca.3,5 Euro gekauft (inkl.VSk). Erstmal nachmachen.

Autor: gg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hab da grad einen AVR-ISP für ca.3,5 Euro gekauft

Wo? Bei ebay? Wie hoch waren die Versandkosten?

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sperrmüll kannst du vergessen.

1. Die meisten Kommunen holen nur noch nach Anruf ab.
2. Ist Elektroschrott beim Sperrmüll verboten
3. Wegen 2. muss man das Zeug zum Bauhof oä. bringen.
4. Gibt es das Altgeräte Gesetz
5. Geben die Bauhöfe wegen 4. kein Elektroschrott mehr raus.
Weil eben sonst die wertvollen Teile weg sind, und der
Gewinner der Schrott-Lotterie unnötige Kosten hat.

Kurz und gut: Damit kannste keine Geld machen.

Dann eher schon die Möbel auf dem Sperrmüll mitnehmen und bei Ebay 
verticken.
Das ist kein Elektro, aber bringt auch Geld.

Autor: gg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ MicroMann

Wie willst du Möbel verschicken?

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gg
Wenn man einigermaßen zentral wohnt,
ist "nur Abholung" kein Problem bei Ebay.
Jedenfalls nicht bei Möbeln.
Wenn man auf Helgoland wohnt, könnte das allerdings ein Problem sein ...

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2. Ist Elektroschrott beim Sperrmüll verboten

Ist das überall so? Bei uns liegen oft uralte Computer und Monitore vor 
den Häusern.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz wrote:
> Bei uns liegen oft uralte Computer und Monitore vor den Häusern.

Bei uns auch. Viele spekulieren drauf, dass irgendjemand das Zeug 
trotzdem mitnimmt, und damit haben sie oft recht.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei uns liegen oft uralte Computer und Monitore vor den Häusern.

>>Bei uns auch. Viele spekulieren drauf, dass irgendjemand das Zeug
>>trotzdem mitnimmt, und damit haben sie oft recht.

Habe auch "Material" rausgestellt, zum mitnehmen!

Am nächsten Tag ist der Haufen größer geworden.
Auch das gibt es, ist aber schon vor einiger Zeit passiert.

...Heute eher nicht mehr.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die lokale Kommune hat Sperrmüll und separate 
Elektronikschrott-Abholtermine.

Zu den jeweiligen Terminen cruisen ganze Kolonen von Kleintransportern 
durch die Gegend. Bei den Elektronikschrott-Abholtermine kommt noch 
hinzu, dass die Jugend lokaler bildungsferner Schichten ebenfalls cruist 
und es besonder unterhaltsam findet alte Elektrogeräte zu zertrümmern.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe auch "Material" rausgestellt, zum mitnehmen!
>
> Am nächsten Tag ist der Haufen größer geworden.

Cool.
So kann man also auch an Material für eBay kommen. Hat es sich für dich 
finanziell gelohnt?

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe auch "Material" rausgestellt, zum mitnehmen!
>
> Am nächsten Tag ist der Haufen größer geworden.

Soll hier in der Gegend auch öfters vorkommen. Damit bist du doppelt 
dumm dran: Weil mehr da steht, als du bei der Anmeldung angegeben hast, 
wird nix davon abgeholt, und wie du den Rest loswirst darfst du gleich 
mit überlegen.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In die eigene Einfahrt stellen, Kamera aufstellen, anzeigen...

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In die eigene Einfahrt stellen, Kamera aufstellen, anzeigen...

wow, ich glaub wenn du einmal Rentner bist, wird es dir nie langweilig 
;)

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bei diesen "Sperrmülltouristen" kann ich es verstehen. Man will 
eigentlich Müll entsorgen und bezahlt noch dafür, aber dann wird nix 
davon geholt und man hat noch mehr Müll als vorher. Mit etwas Pech 
kriegt man ja nicht mal eine genaue Uhrzeit gesagt, zu der der Müll 
geholt wird, und muss ihn deshalb über mehrere Stunden liegen lassen. 
Einmal nicht aufgepasst, und man ist der Dumme.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Was kann ich denn dafür, wenn jemand auf öffentlichen Grund 
seinen Müll entsorgt. Zufällig an der Position, wo ich meinen Sperrmüll 
zur Abholung hingestellt hab.

Warum sollte ich dann dafür verantwortlich sein, den fremden Müll 
irgendwie zu entsorgen?

Autor: nixundnul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das früher gemacht.
10% der Widerstände waren außerhalb der Toleranz, IC nicht 
rauszukriegen, oder Exoten, Elkos geht gerade noch. Bei PC ist fast nix 
verwendbares dabei. Aber es übt, Widerstandsfarben zu lesen (beim 
Einsortieren). Am Beginn des Hobbys sinnvoll. Wenn Du aber Rauchen, 
dicke Autos und Alc aufgibst, hast du das Kleingeld für neue Bauteile 
(schaue auch mal bei reichelt.de rein!). Dann macht es schon mehr spass.
Und: Selbstbauen und nicht in Foren gucken, das macht noch mehr spass, 
ich ärgere mich schon darüber, dass ich hier schon wieder ne Stunde vor 
der Glotze sitze.

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gg (Gast)

>> Hab da grad einen AVR-ISP für ca.3,5 Euro gekauft

>Wo? Bei ebay? Wie hoch waren die Versandkosten?

1 Euro KP + 2,50 Euro VSK (mußte dem Verkäufer erstmal
mit Warenversand bekannt machen ).Übrigens Original Atmel.

Verkäufer hat gesagt das er nomal irgend wann welche
einstellen will.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso? Was kann ich denn dafür, wenn jemand auf öffentlichen Grund
> seinen Müll entsorgt. Zufällig an der Position, wo ich meinen Sperrmüll
> zur Abholung hingestellt hab.

Niemand behauptet, dass du etwas dafür kannst. Die Regeln sind 
einfacher: Liegt mehr da, als angemeldet wurde, so fährt der 
Sperrmülltransporter wieder weg, ohne etwas mitzunehmen. Soweit ich weiß 
ohne Rückerstattung der Kosten, weil der Wagen ja anrücken musste. 
Besonders blöd, wenn du z.B. nur 2x im Jahr Sperrmüllabholung 
"anfordern" kannst und das als einmal zählt.

> Warum sollte ich dann dafür verantwortlich sein, den fremden Müll
> irgendwie zu entsorgen?

Wenn du nachweisen kannst, dass es nicht deiner ist, dann kannst du 
vielleicht erkämpfen, dass du den zusätzlichen Müll nicht auch noch 
entsorgen musst. Deinen eigenen hast du aber immer noch.

Vielleicht verstehst du das Problem jetzt.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, so ganz verteh ich das Problem nicht. Ich würde meinen Müll wieder 
wegräumen und den Rest da stehen lassen. Evtl. noch der Polizei bescheid 
sagen, dass da jemand was illegal entsogt hat.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nein, so ganz verteh ich das Problem nicht. Ich würde meinen Müll wieder
> wegräumen und den Rest da stehen lassen. Evtl. noch der Polizei bescheid
> sagen, dass da jemand was illegal entsogt hat.

Ja, würde ich auch machen, und mit etwas Nachdruck erreicht man sicher 
auch, dass der zusätzliche Müll nicht deiner wird (denn rechtlich 
gesehen hast du ja wirklich nichts damit zu tun). Aber du siehst schon: 
Du selbst musst plötzlich erklären, dass der Müll ja gar nicht von dir 
ist.

Außerdem bleibt natürlich das eigentliche Problem: Nämlich dass du 
bezahlt hast, evtl eine der dir zustehenden Abholungen "verbraucht" hast 
und trotzdem noch auf deinem eigenen Müll sitzt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.