www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenz mit AtMega8 auf Spannung umwanden.


Autor: P. Imhof (pimi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Forum User,
Ich möchte mit AtMega 8 Frequenz ca. 0 bis 10 Hz auf Spannung (0 bis 5V) 
umwandeln.
Vielleicht weiß jemand wie ich das in C programmieren kann.

Vielen Dank im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
pimi

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man messe die Frequenz z.B. mit der InputCapture-Einheit und gebe einen 
proportionalen Impuls als PWM aus. Dieses PWM-Signal kann man dann noch 
mit einem RC-Glied "gleichrichten".

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frequenz messen, eine PWM zwischen 0 und 100% ausgeben und mit 
Tiefpass (R/C) glätten.

Otto

Autor: P. Imhof (pimi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Rat.
Konkret gesagt ich möchte eine Frequenz von einem Windsensor auslesen 
und damit eine Markise ansteuern.
Ich will das für den AtMega8 (In der C-Sprache) programmieren.
Grundkenntnisse in C sind bei mir vorhanden, jedoch mit 
Kontrollerprogrammierung habe ich wenig Erfahrung.
Ich benutze die Software - Sisy AVR
Im Anhang versuche ich mein Programm zu beschreiben.
Ich weiß nicht wie man den Timer deklariert, initialisiert, startet oder 
abfragt, außerdem will ich auf eine steigende Flanke am Pin B1 reagieren 
und Variable s inkrementieren. Im Quellcode habe ich alles Unbekannte 
rot geschrieben.
Ein Programmablaufplan ist auch dabei. Ich hoffe, dass ich keinen 
Denkfehler gemacht habe.
Wenn jemand Zeit und Lust dazu hat bitte ich um Vervollständigen des 
Programms.
Über eine möglichst schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter I. wrote:

> Wenn jemand Zeit und Lust dazu hat bitte ich um Vervollständigen des
> Programms.
> Über eine möglichst schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

Scherzkeks.

Autor: Sinusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich weiß nicht wie man den Timer deklariert, initialisiert, startet oder
> abfragt,

Dann lies das Datenblatt des Mega8, mach' Dich mit seiner Architektur 
vertraut und steuere die internen Peripherie-Komponenten über die dafür 
vorgesehenen I/O-Register.

> Grundkenntnisse in C sind bei mir vorhanden, jedoch mit
> Kontrollerprogrammierung habe ich wenig Erfahrung.

Falls Du diese Grundkenntnisse nur vom PC hast, werden die Dir auf einem 
AVR ohne Kenntnis der AVR-Architektur nicht allzuviel nützen. Der 
Programmierstil, der auf dem PC richtig sein kann, muss auf dem AVR noch 
lange nicht richtig sein, da die Ressourcen im Vergleich zum PC recht 
knapp sind und das unbekümmerte Verwenden von ungünstigen Operatoren, 
Datentypen und Standardbibliotheken schnell den Ressourcenrahmen 
sprengt.

~

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..nimm 'ne LOGO

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dateianhang: Programm_Markise.doc (81 KB, 25 Downloads)

Schon mal Mist. Man sollte keine .doc-Dateien verbreiten, sondern 
Quellcode, Bilder (unter Beachtung der Bildformate oder pdf.

>Konkret gesagt ich möchte eine Frequenz von einem Windsensor auslesen
>und damit eine Markise ansteuern.

Irgendwie verstehe ich den Zusammenhang zwischen "eine Markise 
ansteuern" und
"Frequenz mit AtMega8 auf Spannung umwanden." nicht.

So wie ich Markisensteuerungen kenne, wird die Markise ab einer 
bestimmten Windstärke eingefahren. Ausgefahren wird sie entweder manuell 
oder über einen Helligkeitssensor.
Hast du schon im "Hausbus-Forum" geguckt? 
http://www.mikrocontroller.net/forum/hausbus

Es ist ja löblich, dass du schon einen Ablaufplan gemalt hast; nur ist 
der leider nicht ganz passend für das Windsensor-Markisen-Problem. 
Zumindest habe ich ihn nicht verstanden.

Wie wäre es mit ein paar mehr Parametern?

>> Wenn jemand Zeit und Lust dazu hat bitte ich um Vervollständigen des
>> Programms.
>> Über eine möglichst schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

>Scherzkeks.

Dem kann ich mich nur anschliessen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.