www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Maus spielt verrückt - µC dran schuld!


Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich verstehe die Welt nicht mehr! Zu Weihnachten eine neue Maus 
bekommen. Lief alles wunderbar. Manchmal habe ich nach dem Einschalten 
des PC's bemerkt, das sich der Mauszeiger wie von Geisterhand bewegt. 
Durch 1-2x neu hochfahren hat sich das Problem dann meistens gelöst.

Ich wollte sie schon umtauschen, nur gestern (Samstag) lief sie den 
ganzen Tag ohne Probleme. Heute morgen wollte sie garnicht mehr. Neuen 
Treiber Installiert - 1/2 Stunde OK, dann wieder diese Zeigerbewegungen.

Durch verschiedene umsteck Aktionen des Empfängers am USB Port habe ich 
auch meinen USB2Seriell Adapter ziehen müssen und siehe da der Zeiger 
hörte auf sich zu bewegen. Adapter rein und der Zeiger lief wieder weg.

Nun an diesem USB Adapter hängt meine Heizungssteuerung welche den 
gesamten Bus Verkehr auf diesen COM Port ausgibt. Anscheinend sind dann 
Informationen dabei, die das Bewegen des Mauszeigers verursachen. Ich 
Arbeite aber nicht immer an der Steuerung, desshalb konnte ich am 
Samstag ohne Probleme mit der Maus arbeiten.

Was ich nicht bemerkt habe: Windows installiert, wenn meine Steuerung 
angeschlossen wird einen Treiber: "Serieller Microsoft BallPoint". Wenn 
der USB2Seriell Adapter ohne die Steuerung angeschlossen wird passiert 
allerdings nichts.

So, Treiber rausgeschmissen, System läuft, Sonntag ist auch rum...

Viele Grüße,
Tubie

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tubie wrote:

> Was ich nicht bemerkt habe: Windows installiert, wenn meine Steuerung
> angeschlossen wird einen Treiber: "Serieller Microsoft BallPoint". Wenn
> der USB2Seriell Adapter ohne die Steuerung angeschlossen wird passiert
> allerdings nichts.

Ist bekannt, du bist nicht der einzige der das Problem hat:
Beitrag "GPS wird als maus erkannt"
Beitrag "USB hat meinen Mauszeiger gesteuert!"

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, hinterher ist man immer Schlauer...

Heißt das jetzt im Klartext, WinXP unterstützt immer noch die (gute), 
alte RS232 Maus mit 2 Tasten?

Gruß,
Tubie

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tubie wrote:

> Heißt das jetzt im Klartext, WinXP unterstützt immer noch die (gute),
> alte RS232 Maus mit 2 Tasten?

Natürlich. Windows schleppt sehr viel alten Ballast mit, nur ist der gut 
versteckt. Man merkt es höchstens am benötigtem Speicherplatz, das viele 
unnötigen Sachen dabei sind. Alles was sofort nach dem Anklemmen an 
einen COM Port ungefragt drauflos sendet, ist laut Windows eine Maus.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterstützt Windows 7 auch noch Bus-Mäuse und Nicht-IDE-CD-Laufwerke,
für die man noch eine spezielle ISA-Karte benötigte? Sollte doch
eigentlich gehen, sonst müsste ich ja meine alte Hardware wegschmeißen
;-)

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte zu Win95 Zeiten noch ne Bernoulli Box hier stehen (8-Bit ISA 
Slot, SCSI) Allerdings habe ich mich aus Kompatibilitätsgründen von 
diesen Gigantischen 20MB Wechselplatten Trennen müssen. Wenn Windows die 
jetzt wieder unterstützt - MIST!

Gruß,
Tubie

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte man nicht mal einen Wettbewerb starten mit dem Motto: Wer bringt 
unter XP die älteste Hardware zum laufen???

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tubie wrote:
> Wer bringt unter XP die älteste Hardware zum laufen???

Den Wettbewerb:
Wer bringt XP auf der ältesten Hardware zum laufen???
hat der schon gewonnen:
http://www.winhistory.de/more/386/xpmini.htm

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch eigentlich Ironie:
XP und auch Vista unterstützen Hardware auf denen sie gar nicht mehr 
laufen.

Beide brauchen so Top moderne Computer die so alte Anschlüße gewöhnlich 
gar nicht mehr besitzen.

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... einfach nur Krass!!!

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XD vllt gibts von denen bald Emuliertes WinXP für ARM XD

Geile sache hätte echt ned gedacht, dass WinXP so sparsam mit den 
Ressourcen ist. P.s. bei mir verbraucht das nette ding im IDLE-Mode etwa 
700-1000 MB Arbeitsspeicher ^^

Er hat die goldene Sanduhr der Zeitverschwendung echt verdient =)

Gruß ErgoProxy

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: Meine Holde hatte so eine preiswerte Drahtlosmaus, die sich immer 
wieder mal gerne von selbst in Bewegung setzte oder ihren Dienst einfach 
vollständig verweigerte.
Die Lösung war: Es handelte sich um eine 27MHz Version und wir haben 
hier einige CB-Funker in der Nähe.
Mit dem neuen 2,4GHz Nager gab es die Probleme dann zum Glück nicht 
mehr...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.