www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Intertechno Funksteckdosen per AVR steuern


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da das Intertechno-System ja nun sehr verbreitet ist, habe ich mich für 
dieses System entschieden. Nun möchte ich aber mehrere Funksteckdosen 
nicht nur manuell per Handsender, sondern automatisch per AVR ansteuern.

Hat das schon mal einer gemacht? Wie muss der Handsender an den AVR 
angeschlossen werden? Werden die Tastendrücke simuliert oder geht es 
evtl. auch per I2C? Oder wird der Funkchip auf dem Handsender direkt 
angesprochen? Gibt es dann evtl. auch ein Stück Beispielsoftware?

Viele Fragen, ich weiss...  ;o)

Gruß,
Frank.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google:
zweiter eintrag: 
http://thomaskropf.at/index.php?option=com_content...

mal wieder einer der zu faul zum selber suchen ist

Autor: Torsten F. (tnetwork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

kenne die Intertechno's nicht, aber im Prinzip gibt es nur 3 Varianten, 
funksteckdosen per  MC fernzusteuern:

1. Tastensimulation:
Anstatt der tasten/Dip-Schalter von hand zu betätigen, schaltest du 
diese per MC. Hat den Vorteil, dass es auf jeden fall funktioniert, da 
keine riesen änderungen an der orginal Fernbedienung gemacht werden. 
Nachteil: Braucht viele Ports+ zus. beschaltung.

2. Simulation des Codierchips.
in vielen billigen systemen ist der Cip PT2262 bzw baugleich HX2262 
verbaut. Der macht aus den Tasten/Dipschaltern ein serielles Datenpaket 
und schickt es über eine Leitung an das Sendemodul. Das Protokoll ist 
sehr gut im datenblatt beschrieben. Vorteil: nur ein Pin wird benötigt. 
Nachteil: das Datenpaket musst du selbst in Software realisieren.
(wenn du das geschafft hast, gib mir bitte bescheit, ich wollte diese 
variante auch durchführen, hab abe noch keine zeit dafür gehabt)

3. Simulieren der Funksignale.
Bastel eine eigene Fernbedienung. Hat bestimmt vorteile, würde aber 
meinen Horizont bei weitem überschreiten.

Gruß,
Torsten

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast
Ich dachte im Betreff etwas von "Intertech" geschrieben zu haben. Die 
erwähnte Seite ist aber für "Unitech". Intertech != Unitech.  Ohne 
Worte...

@Torsten
Also ich hatte auch so an Variante 2 gedacht. Leider ist in der 
Fernbedienung nur ein Chip drin, und der ist auch noch unkenntlich 
gemacht. :o(

Naja, vielleicht gibt es ja doch noch jemanden, der das schon mal 
gemacht hat.

Gruß,
Frank

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ein paar Infos zum Protokoll. Das Pulspaket sollte man etwa 16 mal
senden. Man kann die Pulse wunderbar mit dem Programm Audacity 
analysieren.
Einfach im Sender mit einem Widerstandsteiler anzapfen (100k/10k) und in
den Soundkarteneingang einspeisen. http://audacity.sourceforge.net/

Gruß
Roland

;
; Intertechno Protokoll
;
; 12 Datenbits + 1 Syncbit
;
; 0-Bit    = 1T High + 3T Low + 1T High + 3T Low
; 1-Bit    = 1T High + 3T Low + 3T High + 1T Low
; Sync-Bit = 1T High + 31T Low
;
; 1T etwa 360 Mikrosekunden
;
; 4-Bit Familiencode (LSB...MSB)
; 4-Bit Gerätenummer (LSB...MSB)
; 4-Bit Kommando (LSB...MSB)
;
; 0  =  1H
; 1  =  3L
; 2  =  1H/3H
; 3  =  3L/1L  X 12
; ...
; 48 =   1H
; 49 =  31L
;

Familiencode:

a  0
b  1
c  2
d  3
e  4
f  5
g  6
h  7
i  8
j  9
k  A
l  B
m  C
n  D
o  E
p  F


Gerätenummer:  (Gerät+Gruppe*4)

Gerät:  (x1)

1  0
2  1
3  2
4  3

Gruppe: (x4)
1  0
2  1
3  2
4  3


Command:

Ein  1110 -> 0E
Aus  0110 -> 06

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Roland

Vielen Dank für die Info.

Wie soll das Pulspaket gesendet werden, mit einem anderen Sender (z.B. 
RFM12)? Oder kann dazu der Handsender benutzt werden? Und wenn ja, 
welche Pins müssen angesteuert werden?

Gruß,
Frank.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Conrad gibt es 433Mhz AM Sender. Die sind geeignet.
Die RFM12 Module senden FM. Geht leider nicht.
Hab schon mal probiert mit sehr hohen FM Hub den Empfänger
anzusteuern. Dachte über die Resonanzkurve des Empfänger eine
AM hinzubekommen. Ein AM Sender geht viel besser.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, es wäre am besten, wenn man irgendwie den Handsender 
verwenden könnte. Der sendet ja schon das Richtige raus. Die Frage ist 
nur, wie und wo steuert man den an? Der Aufdruck auf dem Chip ist 
nämlich sorgfältig entfernt wurden. :(

Als letzte Lösung könnte man zwar die Taster simulieren. Aber das 
verbraucht sehr viele I/O's und gefällt mir deshalb nicht. Die I/O's 
würde ich nämlich lieber anders verwenden. ;)

Autor: hottube (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem Intertechno Sender ITS-150 sind ein GWR433A Resonator für 433mhz 
verbaut mit 2 Transistoren vermutlich ein AM oder CW Sender aufgebaut. 
Der Sender wird dauerhaft mit 3V versorgt. Die Aufschrift auf dem 
Tastaturbaustein ist "Arc m3d l2b" vermutlich ein individuell 
programmierter uC. An PIN 1 führt dieser Controller das oben 
beschriebene Protokoll zum Sender. Antennentyp ist eine verkürzte LOOP 
PCB Antenne

Autor: Frank S. (blaueslicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
mit der Schaltung und dem Bascom Listing von 
http://www.tvdn.eu/index.php?content=wimpuls1.php funktionieren auch 
Intertechno Geräte.
Das Sendemodul habe ich aus einem billigen Baumarkt dreierPack an 
Funksteckdosen. Dieses musste noch ein bissel bearbeitet werden 
(mechanisch) bevor es funktionierte (es ist nicht das gleiche wie auf 
dem Bild...wohl ein neueres Modell). Nach wie vor werden nur 
plus/minus/signal angeschlossen.
Man muss lediglich ein paar Zeilen im Programm ändern/hinzufügen. Dann 
kann man sogar beide Arten (Intertechno und die billigen) direkt mit 
einem Sender steuern.
Bascom Listing versende ich auf Wunsch.

Gruß
Frank

PS: In die Protokollbeschreibung von Roland hat sich ein kleiner Fehler 
eingeschlichen: command EIN ist "0111" nicht "1110"

Autor: Tobias Toifl (Firma: codes4web) (roverfreak)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand verständlich machen wie ich das Funkmodul (welches ich 
aus einer Fernbedienung ausbauen kann ??? ) an meinen Atmega 32 dran 
bekomme?
Genauer gesagt brauche ich den Pin am Funkmodul aus der Fernbedienung 
(ist ja 1-wire?) ..

Ach ja und hat jemand evt. C - Code?

Danke
Lg aus Wien
Tobias

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast du denn den Schaltplan her?

Autor: Ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom blaue Licht sicher nicht, der hat das Licht ausgemacht.

Da geht vom Funkchip ein Signal über einem SMD-Widerstand zum Sender.

Schau dich im Bascom-forum um, da gibt es Info`s.

@Blaues Licht
Wenn mal wieder Spannung da, ist veröffentlichst du mal den Bascom-Code 
hier?

Autor: BlauesLicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
habe gerade erst die Posts gelesen. Werde heute Abend oder morgen noch 
den Code posten. Schaltplan stammt von 
http://www.tvdn.eu/index.php?content=wimpuls1.php

vorab:
@ Tobias Toifl:
Pin 17 am HX2262 ist der Data out Pin, von dort geht es auf den 
"Funkkreis". Dieser arbeitet etwa mit 3 Volt. Also mit Vorwiderstand an 
den Atmega hängen.
Plus und minus kannst du vom eigentlichen Batterieanschluss verfolgen. 
Die werden auch zum Funkmodul geführt. Dementsprechend brauchst du DC12V 
an +- und ca 3V auf dem Data pin. (Vorausgesetzt dein Sender arbeitet 
mit einer 12V Batterie, ansonsten die Spannung der verbauten Batterie 
anpassen. Gibt auch Sender mit nur 3V!)

Gruß
Frank

Autor: BlauesLicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sodele, hier noch der Code:
(wie gesagt, der originalcode stammt von 
http://www.tvdn.eu/index.php?content=wimpuls1.php, wurde nur etwas 
ergänzt und geändert)
$regfile = "m32def.dat"
$crystal = 16000000
$baud = 9600
$swstack = 32


'##########################################
Config Timer1 = Timer , Prescale = 256
Enable Timer1
On Timer1 Isr_von_timer1
Enable Interrupts
Timer1 = 3036
'########### LCD Uhr ###############################
Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Porta.0 , Db5 = Porta.1 , Db6 = Porta.2 , Db7 = Porta.3 , E = Porta.5 , Rs = Porta.4
Cursor Off
Cls
Deflcdchar 0 , 32 , 32 , 32 , 32 , 32 , 32 , 32 , 32
Config Portc.4 = Output
Portc.4 = 1
Dim Position As Byte
Dim Abfrage As Byte
Dim Stu2 As Byte
Dim Min2 As Byte
Dim Sec2 As Byte

Dim Teil_st As String * 2
Dim Teil_min As String * 2
Dim Teil_min1 As String * 5
Dim Teil_sek As String * 2
Dim Stellen As Byte

Dim D As String * 8

Dim Zahl As Byte
Dim Licht As Byte
Licht = 20

Dim Anzeige As Byte
Dim Back As Byte
Dim Brot As Integer
Dim Brot_display As Integer

Dim Vor As Byte
Dim Xy As Byte
Dim Dose As Byte


'##########################################
Const Fdelay = 345                                          ' 345 funktioniert
Dim I As Byte
Dim X As Byte
Dim Funk_repeat As Byte
Funk_repeat = 3
Dim Funkcode_complete As String * 12
Dim One_str As String * 1
Dim A As Byte
Dim B As Byte
Dim C As Byte


' billige Schalter
Const Dose_ein = "0F"
Const Dose_aus = "F0"
Dim Systemcode As String * 5
Dim Steckdose As String * 5
Systemcode = "0FF00"                                        'Wenn auf dem Sender der DIP auf ON ist eine 0 ansosnten ein F
Steckdose = "0FFFF"                                         'Wenn der der Pin der Steckdose auf on ist dann eine 0 setzen ansonsten ein F

'Intertechno
Const Inter_ein = "0111"
Const Inter_aus = "0110"
Dim Familiencode As String * 4
Dim Geraetenummer As String * 4
Familiencode = "0110"                                       ' eingestellt auf g
Geraetenummer = "0000"                                      ' erste steckdose in erster gruppe ist 0 + 0*4 - zweites gerät aus dritter grupper wäre 1 + 2*4 = 9 =  1001


'#########################################


Config Portc.0 = Output
Funkpin Alias Portc.0                                       'datapin
Funkcode_complete = ""

'========= Anfang Hauptprogramm ====================================
Do
If Sec2 <> Zahl Then Gosub Uhr
If Zahl = 59 Then
                    Portc.4 = 0
                    Licht = 80
                    Dose = 0
                    For Xy = 1 To 16
                    Locate 2 , Xy
                    Lcd Chr(0)
                    Next Xy
                    End If




Abfrage = Inkey()
If Abfrage > 0 Then
Select Case Abfrage




      Case 49                                               'Uhr stellen
           Portc.4 = 1
           Anzeige = 1
           Gosub Uhr_stellen

      Case 52                                               '0 Uhr stellen
            Stu2 = 0
            Min2 = 0
            Zahl = 0
            Sec2 = 0


      Case 57
           Portc.4 = 1
           Licht = Zahl + 20
           If Licht > 59 Then Licht = 10



' BILLIGE DOSEN NONAME

      ' wenn Zeichen "A" empfangen über RS232
      Case 65
        For B = 1 To 8
        Steckdose = "F0000"
        Funkcode_complete = Systemcode + Steckdose + Dose_ein
        Gosub Sendecodes
        Next B
        Dose = 1
           For Xy = 1 To 16
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           Locate 2 , 1
           Lcd "NN 01 " ; Steckdose ; " an"

      ' wenn Zeichen "B" empfangen über RS232
      Case 66
        For B = 1 To 8
        Steckdose = "F0000"
        Funkcode_complete = Systemcode + Steckdose + Dose_aus
        Gosub Sendecodes
        Next B
        Dose = 1
           For Xy = 1 To 16
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           Locate 2 , 1
           Lcd "NN 01 " ; Steckdose ; " aus"




' INTERTECHNO GERÄTE

      ' wenn Zeichen "a" empfangen über RS232
      Case 97
        For B = 1 To 8
        Geraetenummer = "0000"
        Funkcode_complete = Familiencode + Geraetenummer + Inter_ein
        Gosub Sendecodes_inter
        Next B
        Dose = 1
           For Xy = 1 To 16
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           Locate 2 , 1
           Lcd "IT 01 " ; Geraetenummer ; " an"


      ' wenn Zeichen "b" empfangen über RS232
      Case 98
        For B = 1 To 8
        Geraetenummer = "0000"
        Funkcode_complete = Familiencode + Geraetenummer + Inter_aus
        Gosub Sendecodes_inter
        Next B
        Dose = 1
           For Xy = 1 To 16
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           Locate 2 , 1
           Lcd "IT 01 " ; Geraetenummer ; " aus"


 


End Select
End If
Loop
End
'======== Ende HauptProgramm  ========================================

Isr_von_timer1:
Timer1 = 3036
Zahl = Zahl + 1
Gosub Schrift
Return

'======== Uhr  =======================================================
Uhr:
Sec2 = Zahl
If Sec2 > 59 Then
             Sec2 = 0
             Zahl = 0
             Min2 = Min2 + 1
             End If

If Min2 > 59 Then
             Stu2 = Stu2 + 1
             Min2 = 0
             End If

If Stu2 > 23 Then
             Stu2 = 0
             End If

If Stu2 < 10 Then
             Position = 6
               Locate 1 , 5
               Lcd "0"
               Else
               Position = 5
               End If
               Locate 1 , Position
               Lcd Stu2
               Locate 1 , 7
               Lcd ":"
If Min2 < 10 Then
             Position = 9
               Locate 1 , 8
               Lcd "0"
               Else
               Position = 8
               End If
               Locate 1 , Position
               Lcd Min2
               Locate 1 , 10
               Lcd ":"
If Sec2 < 10 Then
             Position = 12
               Locate 1 , 11
               Lcd "0"
               Else
               Position = 11
               End If
               Locate 1 , Position
               Lcd Sec2
Return

'======== Uhr stellen =================================================
Uhr_stellen:


Locate 2 , 3
Lcd "Uhr stellen"

Input D

Teil_st = Left(d , 2)

Teil_min1 = Left(d , 5)
Teil_min = Right(teil_min1 , 2)

Teil_sek = Right(d , 2)



Stu2 = Val(teil_st)
Min2 = Val(teil_min)
Zahl = Val(teil_sek)
Stellen = Val(teil_sek)

If Stellen = 0 Then
                Goto Uhr_stellen
                Else
                Cls
                Stellen = 0
                Anzeige = 0
                Return
                End If



Return

'======== laufschrift =================================================
Schrift:

If Anzeige = 1 Then Return
If Back = 1 Then Return
If Dose = 1 Then Return

If Vor = 1 Then
           Locate 2 , 1
           Lcd "***** GUDE *****"
           Vor = 0
           Else
           For Xy = 1 To 5
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           For Xy = 12 To 16
           Locate 2 , Xy
           Lcd Chr(0)
           Next Xy
           Vor = 1
           End If
Return



'======== Fernbedienung billige =================================================
Sendecodes:
 For I = 1 To Funk_repeat
  For X = 1 To 12
      'Toggle Portd.6
      One_str = Mid(funkcode_complete , X , 1)
      Select Case One_str
        Case "0"
           Gosub Sende_null
        Case "F"
           Gosub Sende_float
        Case "1"
           Gosub Sende_eins
      End Select
  Next X
  Gosub Sende_sync
 Next I
 Return


Sende_null:
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  ' die nächsten 4 tasks
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
Return


Sende_sync:
  'laenge gesamt (1Takt high, 31 Takte low) 32 Takte
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
Return

Sende_eins:
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  ' die nächsten 4 tasks
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
Return



'======== Fernbedienung Intertechno =================================================
Sendecodes_inter:

 For I = 1 To Funk_repeat
  For X = 1 To 12
      One_str = Mid(funkcode_complete , X , 1)
      Select Case One_str
        Case "0"
           Gosub Sende_null_inter
        Case "1"
           Gosub Sende_eins_inter
      End Select
  Next X
  Gosub Sende_sync_inter
 Next I
 Return


Sende_null_inter:
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  ' die nächsten 4 tasks
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
Return

Sende_eins_inter:
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  ' die nächsten 4 tasks
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
Return

Sende_sync_inter:
  'laenge gesamt 32 Takte
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
  Waitus Fdelay
Return


Return


Autor: Ein dankbarer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima, DANKE !!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

bin ziemlich neu auf dem Gebiet AVR, möchte mich aber trotzdem ran wagen 
so eine Fernbedienung nachzubauen.
Zwei Fragen hätte ich da:

Erstens: kann es sein, dass in dem Code das Sub "sende_float" fehlt?
Zweitens: Ich würde mit der Schaltung gerne noch ein Funkdimmset von 
Pollin ansteuern. Dazu hab ich die Originalfernbedienung per 
Spannungsteiler an die Soundkarte angeschlossen und mit 
Soundcard-Oszilloskop aufgezeichnet (Anhang).
Irgendwie steh ich auf dem Schlauch; wie komm ich denn bei dem Zickzack 
darauf wann genau das Signal 0 ist und wie lange, und wann 1?

wäre sehr dankbar für Unterstützung.

Grüße

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wellenlinien kannste vergessen. Du brauchst eine höhere Bandbreite 
für Dein Oszilloskop.

Autor: BlauesLicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sende_float fehlt in der tat :)
Habe wohl in der Eile den falschen unbenötigten Teil rausgelöscht. 
sende_eins (kann weg) kommt nämlich nicht vor, nur 0 oder F

hier noch der Sende_float:
Sende_float:
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
  ' die nächsten 4 tasks
  Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  'Funkpin = 1
  Waitus Fdelay
  Funkpin = 0
  Waitus Fdelay
Return

Nimm am besten http://audacity.sourceforge.net für die Aufzeichnung am 
PC.
Betrachte dann die Signalfolge etwas länger. Das was du in den 
Screenshots zeigst, ist nur ein sehr kleiner Auschnitt der gesamten 
Signalfolge.
Ein spitzes dreieck sollte die Länge eines einzigen Pulses sein. Stell 
den Zoom in Audacity dann etwas höher und markiere genau das Dreieck. 
Unten kannst du dann die exakte länge in ms ablesen.

Autor: JoachimB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier findest Du weiteres zum Code und zum Oszillogramm:

http://avr.börke.de/Funksteckdosen.htm
http://avr.börke.de/ARCTECHsteckdosen.htm

Gruß
Joachim

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!
Mit Audacity bekomm ich ein anständig auswertbares Signal.
Eigentlich komisch, dachte ein Programm das sich "Soundcard 
Oszillograph" nennt sollte besser dafür geeignet sein als ein normales 
Audio-Programm...
naja, man lernt nie aus.
Danke

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

versuche mich auch gerade mit dem AVR und den Intertechno-Dosen.
Habe mit dazu bei Conrad den TX-SAW-MID 5V Sender geholt und eben ein 
kleines Programm in C geschrieben, welches oben gepostetes Protokoll 
nutzt.
Als Antenne nutze ich einen einfachen 16,5cm langen Draht.

Mein Problem ist nun folgendes:
Stelle ich meine Dose auf den Familiencode "J" funktioniert das Ein- und 
Ausschalten einwandfrei. Bei beispielweise den Familiencodes (H,I,K) 
funktioniert keines von beidem. Dabei habe ich im Code ebenfalls nur den 
Familiencode gegenüber zu "J" geändert.
Kann mir einer sagen, wo mein Problem liegt?

Danke und Grüße
Markus

Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir versuchen auch gerade Intertechno Steckdosen anzusteuern. Das 
Protokoll von oben konnten wir auch soweit nachmessen.

Nur verstehen wir überhaupt nicht was dieser Teil heißen soll:

; 0  =  1H
; 1  =  3L
; 2  =  1H/3H
; 3  =  3L/1L  X 12
; ...
; 48 =   1H
; 49 =  31L

Kan uns hier bitte jemand weiterhelfen?

Danke
Felix

Autor: W.Fackler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt zum PT2262 beschreibt das Timing der Sendeimpulse genau.
Typisch hat der kurze Puls 320uS, die lange Pulsdauer ist 3* kurzer 
Puls, d.h. ca. 960us
Ich habe das ganze mit 68HC11 und 6802 in Assembler realisiert
WAF

Autor: Stefan Andres (estoban1000)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mich letztes Jahr mit Intertechno beschäftigt.
Den SAW habe ich aus einer Fernbedinung vom Pollin (gab es mal einzeln 
zu den weißen Steckdosen).
Im Zip ist die Beschreibung des Code für Intertechno, ein kleines 
Testprogramm und ein Schaltplan (PDF aus KiCad).
Der Code ist leider schlecht dokumentiert.
Man braucht nur die intertechno_init und die intertechno_send.
intertechno_send sendet den in der Beschreibung dokumentierten 
Bit-Stream. Der Rest ist nur Ein- und Ausgabe am UART.

Der Schaltplan war ein erster Entwurf zeigt aber die Beschaltung des 
SAW.
Auf meinem Testboard lief die Schaltung (ohne RMF12) ohne Probleme.

Vielleicht hilft es ja weiter.

Gruß
Stefan

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

irgendwie blicke ich nicht durch....
Soweit ich das verstehe, steht in der Protokollbeschreibung oben und im 
Programmcode für das
0-Bit    = 1T High + 3T Low + 1T High + 3T Low
und für das
1-Bit    = 1T High + 3T Low + 3T High + 1T Low.

Im letzten Post mit der angehangenen avr.zip steht aber für
0-Bit   1T H + 3T L + 1T H + 3T L (also identisch mit "oben").
Für das 1-Bit steht in der avr.zip aber
3T H + 1T L + 1T H + 3T L.

Die Timings sind ja in etwa gleich.

Was stimmt denn nun?
Hat irgendwer eigentlich sowas mit Intertechnos fertig gebaut?

Ich versuch mich da gerade dran, allerdings mit so einem einfachen 
Arduino-Ding&EtherShield. Ist für mich als Anfänger irgendwie 
verständlicher..
Erst wollte ich das ganze mit Optokopplern einfach an eine bestehende IT 
Fernbedienung löten - aber die Lösung mit selbst erstelltem Datenpaket 
über so ein Saw-Modul ist einfach viel schicker (und etwas sportlicher).

Viele Grüße und Danke für alle Antworten :)

Micha

Autor: Stefan Andres (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es tut wie im c-programm intertechno steht. Also auch wie es in der pdf 
beschrieben ist.
Auf jeden Fall läuft es bei mir so.
Das mit den 0 & 1 ist etwas schwierig.
Es kommt drauf an wo man anfängt zu zählen.
Ich habe das sync-bit am Ende. Wenn es am Angang steht schiebt sich H/L.

Gruß
Stefan

Autor: JoachimB (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Micha,

das Problem besteht darin, dass es drei Zustände gibt, die übertragen 
werden. Der Begriff "BIT" steht jedoch für zwei Zustände und ist deshalb 
zur Beschreibung schlecht geeignet.

Dein "0-Bit" entspricht dem Coder-Eingang VSS oder GND.
Dein "1-Bit" entspricht dem Coder-Eingang Float (nichts angeschlossen).
Die Kombination 3T H + 1T L + 3T H + 1T L enspricht dem Coder-Eingang 
VCC oder +UB.

Hier kannst Du das ausführlicher nachlesen:
http://avr.börke.de/Funksteckdosen.htm

Gruß
Joachim

Autor: Stefan MZ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

hier mal die Anschlussbelegung für die Intertechno PAR-1000 
Fernbedienung
im Anhang.
Die Fernbedienung hat original 3 Volt funktioniert aber auch wenn ich 
den Controller IO-Pin direkt ohne Spannungsteiler dran löte.
Original ist die Fernbedienung zwar nur für die Familienkanäle A bis D 
ausgelegt aber über der Controller direkt angesteuert sind dann 
natürlich alle anderen Kanäle auch verfügbar.

Dann noch mal vielen Dank an alle hier ohne die ich nicht soweit 
gekommen wäre mit meinen Funksteckdose.

Frohe Ostern noch

Gruß Stefan

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, stefan gibt es da eigendlich eine möglichkeit die fernbedinung 
Par 1000 von intertechno über LPT port zu steuern ich brauche ja im 
prinzip nuzr die masse und der rest ist ja pluspol an den knöpfen von 
der fernbedinung am besten währe es ein anschlussplan von der 
fernbedinung mit beschrieftung wenn es sowas gäbe

mfg Thomas

Autor: Stefan MZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,
ich denke schon das es von der Hardwarseite aus direkt über den LPT-Port 
funktioniert, evtl würde ich dann noch einen Transistor als Treiber 
davorschalten. Von der Software habe ich dann allerdings keine Ahnung.
Paralell Port Programierung ist unter Windows wohl auch nicht ganz so 
einfach, zumindest für mich.

Gruß Stefan

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo stefan,
erstmal danke für deine Antwort, hättest du eventuel einen schlatplan 
für diese schaltung mit transistor ich habe noch darlington transistoren 
die müssten da ja reichen denke ich mal oder? und wegen der software 
seite her naja das ist eigendlich ganz einfach mache das alles über xp 
ich mache meine programme auf mein anderen lappi unter windows7 mit 
profilab expert 4.0 und dann wirds als eigenständiges programm an mein 
alten lappi geschickt das klappt einwandfrei kann da alles mögliche 
machen timer usw...

mfg Thomas

Autor: Stefan MZ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas
Ich habe hier mal eine Seite gefunden 
http://www.franksteinberg.de/erel.htm wo ein Relais angesteuert wird, 
diese Ansteuerung sollte auch für die Fernbedienung ausreichen. In 
diesem Fall wird allerdings die Masse geschaltet und nicht Plus, ich 
denke aber trotzdem das es funktioniert.

Gruß Stefan

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Protokoll der Intertechno ITR-1500er Serien ist übrigens identisch 
mit dem HomeEasy(GB) Protokoll. Vermutlich ist das auch der Grund 
weshalb HomeEasy die EU Version rausgebracht hat mit dem derzeit noch 
unbekannten Protokoll (Oder kennt jemand den genauen Aufbau?!?, ich bin 
leider nicht weit gekommen mit meinen Messungen, kann das Signal also 
nur "kopieren")

Hab das eben mal mit dem Oszi und einer ITT-1500 gechecked.

Autor: Philip P. (nerb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mehr Infos zu HomeEasy und deren Ähnlichkeiten:
Beitrag "Re: 433MHz Codes - Dekoder -"

Autor: Blade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Vielen DANK an alle die Infos sharen!!!!

Ich hab alle posts gelesen und brauche hilfe (google is not my friend :( 
)

- Ich habe das billig-flamingo set mit PT2262 bzw baugleich HX2262
- möchte ihn mit einem at90usb162 (Minimus: http://minimususb.com/) 
ansprechen.

Ich komm mit avr an den bas code.
PORTC0 vom mega16 entspricht PC0 vom at90usb.
Strom könnte ich über die 12v bat laufen lassen
(geht bestimmt auch über GND & +5v von at90usb)

ABER

Wie kann ich das bas umschreiben, sodass ich die signale über usb geben 
kann?

Mein End(traum)ziel ist es den minimus+funksender(via kabel an 
fernbedienung) am usb-port der fritzbox anzuschließen und via freetz + 
Webserver das ganze ansteuerbar zu machen.

Ausreichend wäre zunächst lediglich vom PC via USB die dosen zu steuern.

Wenn mir einer helfen könnte oder gar schon eine fertige hex dafür hat, 
wäre das sooooooooo geil

Vielen Dank im vorraus

Autor: MikeElectric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Vermutlich ist es ein ganz bescheuerter Denkfehler von mir aber ich bin
mit meinem Latein am Ende :(

Ich hab mir 3 Funksteckdosen, samt Fernbedinung gekauft, um sie an
meinem Webserver zu betreiben.
Die Fernbedienung möchte ich mit 4 3 Relais schalten (die Relais haben 2
Wechsler). Die Taster sind als Silikontaster ausgefüht und ich schalte
sie über einen 220 Ohm Widerstand. Für alle 3 Taster gibt es 2 Pins am
Mikrocontroler der Fernbedienung (PIN 3 und PIN 2). PIN2 geschalten mit
dem 220Ohm Widerstands des Taster schaltet die Steckdose ein. PIN3
umgekehrt.
Hänge ich die Leitung mit dem 220Ohm R an den Mittelpunkt des Relais und
die PIN2 u. 3 Leitung an die Kontakte des Wechslers passiert gar nichts
wenn ich das Relais zusammen hänge. Wenn ich händisch, abwechselnd, die
Kabeln miteinander berühre funkt. es problemlos. Darauf hin hab ich den
Durchgang zwischen PIN 2 u. 3 geprüft und siehe da ein Durchgang.
Deshalb macht mich das stutzig, den es wofür brauche ich dann 2
Leitungen`?


Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich?
Ich möchte das Ganze gerne mit den auf der Platine vorhandenen Relais
schalten und nicht mit einem Controller über IIC z.B.


mfG Mike

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MikeElectric schrieb:
> Ich hab mir 3 Funksteckdosen, samt Fernbedinung gekauft,

Sind das Intertechno Funksteckdosen? Falls nein mache einen neuen 
Diskussionsfaden mit Schaltplan auf. Falls ja, poste hier einen 
Schaltplan.

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt von einen anderen Hersteller ein Verwandten zum 2272 den 
cs5212jgo aus dem hause Sernic der wird / wurde bei ME FL 100 
Funksteckdosen verbaut und lässt sich nach richtiger Kodierung mit dem 
Sender von ELRO und co ansteuern

Der Sender zum ME Set ist der 2262

Frohes-fest

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das Datenblatt zum Sernic cs5212jgo

Autor: JoachimS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan MZ,

ich danke Dir für die Doku zu dem Intertechno-Sender. Eine Frage
habe ich aber noch. Gehe ich richtig in der Annahme, dass Du den IO
Pin vom Arduino/AVR mit 5V direkt auf die angelötete Leitung des 
Funksenders gibst und dass der Funksender keine eigene Versorgung mehr 
erhält.

D.h. ja dann, dass der IO Pin den 433 MHz Sender komplett mit Strom 
versorgt und das IC des Funksenders ohne Funktion bleibt.

Das würde ich gerne jetzt mit einem ITS-150 umsetzen (ich habe 
festgestellt, dass dessen Schaltung sehr ähnlich zu der von Dir 
abgebildeten ist).

Vielen Dank für eine kurze Antwort von Dir :-)

Danke
Joachim

PS: Geniales Forum!

Autor: Joachim Selinger (joachimse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt konnte ich es nicht lassen und habe es einfach gemacht 
(nachdem ich gesehen habe, dass der AVR im Bild auch einen 7805 drauf 
hatte). Es funktioniert spitze mit der RCSwitch lib von Arduino.

Echtes Plug and Play :-)

Genial
Joachim

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland schrieb:

> Beim Conrad gibt es 433Mhz AM Sender. Die sind geeignet.
> Die RFM12 Module senden FM. Geht leider nicht.

Doch, natürlich geht das mit den RFM12.

> Hab schon mal probiert mit sehr hohen FM Hub den Empfänger
> anzusteuern.

Ziemlich unsinniger Ansatz. Richtig wäre: FM-M=F.

Also: Normale Frequenzmodulation schlicht dadurch unwirksam machen, daß 
einfach nur konstant 0-Bits (oder auch 1-Bits) gesendet werden. Damit 
wird statt FM nur ein konstanter Träger mit der gewählten Mittenfrequenz 
plus oder minus gewähltem FM-Hub gesendet. 0- oder 1-Bits entscheidet 
darüber, ob plus oder minus zutrifft.

Die AM-Modulation kann man dann auf verschiedene Arten erreichen. 
Entweder man tastet direkt den RF-Sender über das Power-Management, 
geeignet für 100% AM-Hub oder man benutzt die umschaltbaren 
Sendeleistungen über die TX-Konfiguration, geeignet für AM-Hübe zwischen 
ca. 25% und 85%.

Mehr oder weniger "fertigen" Code für die RFM12-Anwendung als AM-Sender 
für Funksteckdosen gibt's z.B. im Ethersex-Projekt.

Übrigens kann man mit dem RFM12 auch AM empfangen. RSSI auswerten. Wenn 
man allerdings versucht, damit herauszufinden, auf welcher Frequenz die 
Funksteckdosen-FBs eigentlich senden, erkennt man sehr schnell, daß das 
garnicht so einfach ist, weil die Dinger gar fürchterlich in den Äther 
brüllen.

Nunja, umso einfacher ist es wenigstens, ihr Nutzsignal abzugreifen und 
aufzuzeichnen, es spielt dafür fast keine Rolle, auf welche Frequenz man 
den RFM12 tuned (Bandmitte +-50% der gesamten Breite des Bandes ist 
genau genug), ja es spielt noch nichtmal eine nennenswerte Rolle, ob 
überhaupt eine Antenne dran ist.

Ich wünschte, die Dinger würden nicht so rumbrüllen. Dann könnte 
sinnvoller Datenverkehr im 2.4GHz-Band sehr viel zuverlässiger und 
schneller sein...

Autor: Mc B. (mc_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Eine Möglichkeit die Intertechno Funksteckdosen über deren hauseigenes 
Gateway ITW-xxx mit einem netzwerksignal über irgendeine 
Schnittstelle,Prog. Sprache anzusprechen?suche seit tagen....

Habe nun einige Sachen hier gelesen und stelle noch eine weitere Frage:

Ich habe eine easybox 803 als wlanrouter der hat 3 USB Anschlüsse;ginge 
es evtl dort einen stick anzuklemmen mit nem MC der intertechno Signale 
sendet,per LAN an deren Gateway oder selber mit RF transmitter?

Ziel ist einfaches an/aus schalten per Smartphone im WLAN mit NFC als 
Auslöser,kein Raspberry oder allround Gateway.eher dann den stick 
bauen...


Danke

Beitrag #4851562 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.