www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elprotronic + Code Composer


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

ich habe ein Problem bezüglich des CodeComposers von TI in Verbindung 
mit dem Programmer/Debugger FlashPro430 von Elprotronic.
Ich kann keine Programme via JTAG in den Prozessor laden, mit IAR Studio 
funktioniert dies einwandfrei. Ich habe auch schon die alternative DLL 
Datei von der Elprotronic-HP benutzt, danach stürzt der CC ab, sobald 
ich auf debuggen klicke.
Wäre toll, wenn jemand einen Tip hätte.

Grüße Stefan

Autor: Doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wäre toll, wenn jemand einen Tip hätte.

Nimm halt IAR.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den super-Tip, ich brauch aber den CC aufgrund der 
Möglichkeit, 16K zu programmieren

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dir halt ein TI-TXT oder HEX File erzeugen und programmier es 
danach mit dem FlashTool von Elprotronic. Klar, wenn du auf Debuggen 
gehst, erwartet der ja einen Debug-Server und keinen reinen Programmer. 
Wenn sich das Elprotronic-Teil über die Kommandozeile steuern lässt, 
kannst du es entweder bei PostBuild Steps oder per External Tool in 
Eclipse einbinden.

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einbindung vom Programmer in CCE habe ich jetzt auch vor. vlg. 
Thread MSP430F2274 Programmieren.

Leider gelingt mir dies nicht.

Gibt es jemanden, der eclipse und einen elprotronic-Programmer als 
Debugger am laufen hat?

Autor: Miguel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe dasselbe Problem, finde jedoch keine Einstellung im Code 
Composer mit der ich TI-TXT oder .hex File erzeugen kann?!

Autor: neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke ich kann weiterhelfen.

folgendes:
ich habe Emailkontakt zu elprotronic gehabt. Gregory war glaube ich der 
Ansprechpartner. SEHR KOMPETENT!!

Das Problem hat sich wie folgt gelöst: zuerst einmal habe ich die 
neuesten Versionen vom Treiber bekommen. Wichtig ist, WIE man diese DLL 
nutzt!

man überschreibt ja die alte DLL.(nimmt aber die Richtige!)

in CCE: Properties vom Projekt, TI Debug Settings, Tab: Setup unter 
Connection: LPT1 Wählen!


Versuche das mal! NICHT USB wählen, auch wenn du nen USB-JTAG progger 
hast!
Bei mir gehts!

Autor: neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@miguel:

unter c/c++ build kannst du den Tab build settings wählen. Dort die 
Outputfile bezeichen!

Autor: neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das jeweils für die configuration debug und release (oben im drop 
down menü)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.