www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spezielles FPGA Board


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

Ich plane, mir ev. ein FPGA-Board zuzulegen. Da ich bisher schon einiges 
mit CPLDs gemacht habe, habe ich hier einen JTAG-Programmer (f. CPLDs u. 
FPGAs) von Xilinx rumliegen.
Ich benötige also im Endeffekt nur ein Board mit JTAG-Anschluss.

Da ich außerdem meine Peripherie auf E-Block-Modulen 
(http://www.elektor.de/products/e-blocks.258.lynkx?...) 
habe, benötige ich diese nicht auf dem Board.

Am besten wäre ein Board, (ähnlich dem Atmel Evaluationsboard für µCs) 
welches verschiedene Fassungen für unterschiedliche FPGAs, eine 
Pfostenleite und Quarzfassungen zur Verfügung stellt. Die Versorgung 
kann über ein externes Labor-Netzteil geschehen.

Gibt es so ein einfaches Board ohne Peripherie?

Gut wäre natürlich wenn sich darauf noch ein Flash+µC zur Sicherung des 
FPGAs befinden würde, ist aber nicht notwendig.

Ich hoffe, der Anforderungskatalog ist nicht zu umfangreich,

mit freundlichen Grüßen,

Sebastian

Autor: Nephilim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
speziell der punkt mit

"welches verschiedene Fassungen für unterschiedliche FPGAs ... zur 
Verfügung stellt"

ist ein Punkt, den ich von FPGAs garnich kenne. da es meist durch die 
BGA-Ausführung aber auch wegen den vielen pins bei kleineren FPGAs 
eigentlich praktikabel nicht möglich ist.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, das heißt die Platine sollte Modell-spezifisch sein?

gibt es denn so etwas in günstiger Form?
Welches Modell wäre denn gängig, bzw aus welchen Gründen besonders gut 
für den Hobby-Designer gedacht?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es so ein einfaches Board ohne Peripherie?
http://www.xess.com/ macht solche Dinger.
Billiger als ein EVAL-Board eines FPGA-Herstellers ist das aber nicht.

> Gibt es so ein einfaches Board ohne Peripherie?
> Gut wäre natürlich wenn sich darauf noch ein Flash+µC zur Sicherung
> des FPGAs befinden würde...
Ohne Peripherie, aber mit uC?
Der Inhalt des FPGAs wird entweder im PFGA selber (Lattice, Spartan 
AN,...) oder (üblicher) in einem Config-Prom gespeichert. Falls da 
irgendein uC drauf wäre, wäre es mit an Sicherheit grenzender 
Wahrschienlichkeit sowieso der falsche.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos.

hmm, hatte mal gelesen, dass der µC bei Startup den Prom-Inhalt über SPI 
auf den FPGA brennt. War wohl eine Fehlinformation.

Ich suche eigentlich ein Modul um in FPGA-Programmierung einzusteigen, 
nach Möglichkeit unter 100€.

Mir würden Wannenstecker oder Jumper-Pins für die I/Os reichen.

Ich habe irgendwie immer so wahnsinnig komplexe Boards mit Peripherie 
ohne Ende gefunden, nichts einfaches.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass der µC bei Startup den Prom-Inhalt über SPI
> auf den FPGA brennt. War wohl eine Fehlinformation.
Eher eine Vermischung aus mehreren Fakten:
1) ein uC kann Daten (z.B. aus einer SD-Karte) ins FPGA laden.
2) für einige FPGAs können (billigere) SPI-Flash-Bausteine als 
Config-Speicher verwendet werden.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich das MachXO-Starterkit von http://www.hardware-design.de/

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder MachXO für USD 99.- Incl Kabel
http://www.latticesemi.com/products/developmenthar...

Wobei ich persönlich das Altera-Board nehmen würde. Ich find, das hat 
ein super Preis-Leistungs Verhältnis. 150 USD sind ca 120 Euro und da 
hast echt ein richtig amtliches Board mit allem möglichen Schnickschnack 
drauf und auch nen FPGA, in den ein bisschen was reinpasst.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 150 USD sind ca 120 Euro
+ Mehrtwertsteuer + Zoll ...

Da sind dann die Digilent Spartan 3 Boards (Trenz) auch nicht mehr so 
weit weg :-/

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habe mit vor einiger Zeit von AVNET das Spartan3A Board gekauft.
www.em.avnet.com/spartan3a-evl
Für 39 EUR ist das ein kleiner Einstieg ohne viel drumrum.
Nachteilig ist, das man es als Privatperson über diesen Weg 
warscheinlich nicht bekommt.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob der Zoll dazukommt, bezweifle ich.. denn Distris gibt´s auch in D
Aber die Mehrwertsteuer hab ich unterschlagen. Das muss ich gestehen..

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ob der Zoll dazukommt, bezweifle ich..
Doch, tut er.
Aber vorher mußt du erst mal die richtige Zolltarifnummer finden...

> denn Distris gibt´s auch in D
Die zahlen auch Zölle  ;-)
digikey schreibt das z.B. ausdrücklich dazu.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab ein anderes Altera-Board über einen deutschen Disti 
bestellt. Das Angebot, das mir damals zukam, war ohne Zoll, sondern der 
Preis, der ausgewiesen war zzg. MWST.
Der Distri hatte das Board am Lager verfügbar.
Ob nun bei uns in der Firma noch irngedwelche Zölle gezahlt wurden, für 
ein Produkt, das bereits nach Deutschland eingeführt wurde und dort 
weiterverkauft wird, das weiss ich nicht. Auf dem Angebot war es 
jedenfalls nicht vermerkt

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich kann man wild spekutlieren, was das Board kostet, und ob Zölle 
draufkommen oder nicht oder ob der Distri das Board günstiger bezieht, 
als der Hersteller es auf seiner Seite dem Endkunden offeriert und dann 
die Zölle wieder draufschlägt, so dass der Endpreis wieder der gleiche 
ist oder oder oder...oder einfach das Telefon schnappen, einen Distri 
anrufen, fragen, was es kostet und ob sie es an nen Privatmann verkaufen 
und dann weiss man bescheid ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.