www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Basteln und bei eBay verkaufen


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
ich habe dank meinem Bekannten was entdeckt.
Und zwar hat er mal früher bei ebay gewisse Geräte verkauft.
ca. 1 Jahr ist das schon her.
Sein Shop hat er immer noch und ist ein PowerSeller mit ca. 8000 
Bewertungen: 100% positiv.
Vor einem Jahr hat er sich mit dem Lieferanten gestritten, und verkauf 
nicht meht.
Selbständig war er selbst nicht, sondern der Lieferant.
Ich habe jetzt mit paar Geräte angeguckt, und war schockiert.
Das kann man selbst zu Hause für ca. 3 euro produzieren, und zwar so, 
dass es nicht schlechter ist.
Die Teile ist er für 89 euro losgeworden. ca. 20 stück am Tag.
also da lief schon Einiges.
Das ist so ein Zubehör fürs auto, was im StVO nicht zugelassen ist.
So steht das natürlich auch im Angebot.
Es ist klar, dass man sowas vielleich nicht verkaufen sollte, aber 
solange die Nachtage da ist... warum nicht?  Es steht ja ausdrücklich, 
dass die Teile verboten am Auto sind.
Allesdings kann man sie natürlich ganz legal verkaufen.

Die Frage ist nun, ob ich die jetzt auch bauen kann und mit dem 
Bekannten verkaufen darf?
Natürlich auch nicht zugelassen für StVO.
Das Gewerbe wird natürlich angemeldet.

Vielen Dank

Gruss Alex

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Natürlich auch nicht zugelassen für StVO.

oder StVZO?

Himmelweiter Unterschied!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entschuldigung!
Natürlich StVZO

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:

> Die Frage ist nun, ob ich die jetzt auch bauen kann und mit dem
> Bekannten verkaufen darf?

Die Frage beantwortet dir dein Anwalt rechtssicher, so dass du es am 
Ende auf Papier hast.

Bei den Margen ist der durchaus bezahlbar.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du denkst auch an Elektroschrott und nimmst an der Container-Lotterie 
teil?

Du meldest ein Gewerbe an?

Du bastelst eigene Entwicklungen?

Du bist heiß auf Abmahnungen?

Dann mach' es. Jeden Tag steht ein Dummer auf, der betrogen werden will. 
Ist nur schade, dass der Ruf der Bucht durch solche Verkäufer leidet.

...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 >Du denkst auch an Elektroschrott und nimmst an der Container-Lotterie
>teil?

2 >Du meldest ein Gewerbe an?

3 >Du bastelst eigene Entwicklungen?

4 >Du bist heiß auf Abmahnungen?


1 sorry, das habe ich gerade nicht verstanden. Auf jeden Fall werden 
alle Neuen Teile verwendet.

2 Kann ich evtl. machen

3 ja, es wird meine eigene Entwicklung

4 Welche/wesswegen/von wem Abmahnungen?

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Frage beantwortet dir dein Anwalt rechtssicher, so dass du es am
>Ende auf Papier hast.

Die Antwort ist solange Rechtssicher bis ein Anderer dies Rechtssicher 
widerlegt.

...also Vorsicht vor rechtssicheren Angaben!

Autor: ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handelte es sich um Unterboden-Leuchten,-LED`s oder LED-Streifen?
Dafür müßte normalerweise eine E-Nr. erforderlich sein die
aber für die Anwendung wohl nicht erteilt würde.
So was wird aber aus Fernost angeboten (ohne E-Nr.)und Nachfrage
scheint anscheinend auch vorhanden. Im Ausland ist der Importeur
ja juristisch nicht greifbar. Hier würde man sich an den deutschen
Händler halten wenn es einen gäbe. Wenn im Angebot darauf
hingewiesen wird, das die Ware nur für den z.B.Export verkauft
wird, kann man dem Verkäufer auch keinen Strick draus drehen,
aber ich bin kein Jurist. Verantwortlich für die Nutzung
wäre dann der Käufer.
Wenn jemand damit im Straßenverkehr erwischt wird, wird es sehr
wahrscheinlich beschlagnahmt inkl. der Folgen. Der TÜV-Segen
dürfte da auch nur ein frommer Wunsch sein. Ob die Zulassung
erlischt (keine E-Nr.)kann ich nicht sagen. Beim
Versicherungsschutz wäre ich auch skeptisch.
Wenn du meinst damit Geld verdienen zu können würde ich`s machen
aber ich würde nicht als Hersteller auftreten.
Am meisten muß man von den Konkurrenten fürchten.
Gewerbe ist erst ab einer gewissen Anzahl von gleichen Artikeln
nötig. Kann ja auch Kleingewerbe sein. Betriebshaftpflicht
sollte man nicht vergessen.

kein Rechtsrat, daher lieber einen Anwalt fragen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eine vernünftige Antwort.
Es handelt sich nicht um Beleuchtung jeder Art.
Ich würde es gerne verraten, was das ist, aber ich kann leider nicht.
auf jeden Fall ist das nach außen nicht sichtbar, und hat nichts mit 
Sicherheitsrelevanten Komponenten am Auto zu tut (wie z.b Bremsen oder 
sonst was)
Es ist halt (blöder Vergleich) wie Fussmaten, die man aber nicht 
benutzen darf, da die Bertiebserlaubniss erlischt.

Warum sollte man nicht als Hersteller auftauchen?

Und noch was: Als ausgebildeter Elektroniker, wird es kein problem sein, 
das Gerät nach allen "VDE" Vorschriften zu bauen.
Also Sicherungen etc.

Und wenn es im Angebot steht, dass man es nicht benutzen darf, und man 
tut es trotzdem, ist man ja selbst schuld, da der Verkauf ganz legal 
ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raus damit was es ist. So kann man dich hier besser beraten. Angst vor 
Nachahmern brauchst du auch nicht haben, da hier wahrscheinlich keiner 
extra dafür bei eBay verkauft.

Wenn du in die Auktion schreibst, dass es nach den Regeln der StV(Z)O 
nicht erlaubt ist, bist du zumindest nicht dran schuld, wenn es trotzdem 
jemand im Auto benutzt.

Es kommt jetzt darauf an, was du verkaufst. Bei einigen Sachen kannst du 
eine Mitschuld bekommen, bei anderen nicht.

Dass es was elektronisches ist, sagst du ja schon. Vielleicht 
irgendwelche LED-Leisten?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cooles Ratespiel.

> irgendwelche LED-Leisten?
Beleuchtung ist es nicht, hat er gesagt.

Ist es irgendwas mit Radarwarner?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man einen Radarwarner mit 3€ aufbauen?

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja klar, Gehäuse mit Blink-LED für Betriebsbereitschft -> fertig

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juppi wrote:
>>Die Frage beantwortet dir dein Anwalt rechtssicher, so dass du es am
>>Ende auf Papier hast.
>
> Die Antwort ist solange Rechtssicher bis ein Anderer dies Rechtssicher
> widerlegt.
>
> ...also Vorsicht vor rechtssicheren Angaben!

Aber dann hat der eigene Anwalt evtl ein Schadensersatzproblem, falls 
dadurch ein Schaden entstehen sollte.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ok!
es ist ein so genanntes Chip-tuning, wo gar kein Chip drin ist ;)
Es wird noch Powerbox genannt.
Außer 2 Stecker und einem Poti im Geräuse ist da nichts drin :)
Das Teuerste wird wohl das Gehäuse sein.
Wenn man jetzt dafür statt komischen Plastikgehäusche ein Alugehäuse 
nimmt, und alle Verbindungen mit den SUB-D Steckern  macht, sieht es 
schon danz anders aus, und man könnte es für 170-150 euro verkaufen 
(weil nachfrage da ist).
Also in der Box ist ausser Poti nichts drin :)
Man könnte noch einen Kleinen AVR nehmen, und paar LEDs blinken lassen. 
Je nach Potistellung. Dafür muss aber die box einen Zündungsplus und GND 
haben. Also mit weniger Aufwand kann man es viel attraktieve und somit 
teurer machen.
Was sagt ihr jetzt dazu?

Gruss Alex

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:

> Also in der Box ist ausser Poti nichts drin :)
> Man könnte noch einen Kleinen AVR nehmen, und paar LEDs blinken lassen.
> Je nach Potistellung. Dafür muss aber die box einen Zündungsplus und GND
> haben. Also mit weniger Aufwand kann man es viel attraktieve und somit
> teurer machen.
> Was sagt ihr jetzt dazu?

Du bist Deutscher. Du hast eine deutsche Adresse. Viel Spaß!

Eine Anzeige wegen Betruges wird dein geringstes Problem sein, wenn die 
Mantas vor deiner Tür stehen!

(Ich glaube aber, du bist ein Troll)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es ist halt Beschiss. Aber das mag eine bestimmte Klientel gerne 
kaufen.
Die sogenannten "Audiophilen" unterscheiden sich nur geringfügig, sie 
wollen mit intellektuell aufpolierten Funktionsbeschreibungen beschissen 
werden, geben dafür aber noch mal ganz erheblich mehr Geld für Gedöns 
aus als Auto-Spinner. So ein Kaltgerätenetzkabel in audiophiler 
Ausführung kann dann locker auch 1000 EUR kosten (In der sich in nichts 
unterscheidenden Standardausführung kostet sowas 50 Cent).


Die erste Dir gestellte Frage aber hast Du offensichtlich nicht 
verstanden:

> Du denkst auch an Elektroschrott und nimmst an der Container-
> Lotterie teil?

Wer Elektrogeräte (trotz der Funktionslosigkeit Deines Gerätes handelt 
es sich um ein solches) in Deutschland in den Verkehr bringt (== 
verkauft, mit Straßenverkehr hat das nichts zu tun), muss gleichzeitig 
dafür sorgen, daß er ausgediente Geräte wieder zurücknimmt.

Beitrag "EAR Gesetz in Kraft - was bedeutet das in der Praxis ?"

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:

>> Du denkst auch an Elektroschrott und nimmst an der Container-
>> Lotterie teil?
>
> Wer Elektrogeräte (trotz der Funktionslosigkeit Deines Gerätes handelt
> es sich um ein solches) in Deutschland in den Verkehr bringt (==
> verkauft, mit Straßenverkehr hat das nichts zu tun), muss gleichzeitig
> dafür sorgen, daß er ausgediente Geräte wieder zurücknimmt.

Bei den Margen sollte er kein Problem damit haben.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin kein Troll!
Bertug ist das aber nicht ganz, denn man kann es unter "powerbox" 
verkaufen. Die Leistung steigt tatsächlich. Es wird halt nur ein Signal 
verfälscht, und die Düsen spritzen mehr Treibstoff ein.
Verstehe aber trotzdem nicht, wesswegen man mich anzeigen könnte.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
> Also ich bin kein Troll!
> Bertug ist das aber nicht ganz, denn man kann es unter "powerbox"
> verkaufen. Die Leistung steigt tatsächlich. Es wird halt nur ein Signal
> verfälscht, und die Düsen spritzen mehr Treibstoff ein.
> Verstehe aber trotzdem nicht, wesswegen man mich anzeigen könnte.

Nur zum grundlegenden Verständnis: Jeder kann jeden anzeigen, wie er 
lustig ist. Da macht man sich aber unter Umständen selber strafbar. Aber 
bei der Polizei eine Anzeige aufgeben ist immer machbar.


Aber du greifst in die Motorsteuerung ein:

man Produkthaftung

Sprich dann vorher besser mit deiner Versicherung oder lege ein Teil 
deines Gewinns als eigene Versicherung an.

"Die Benutzung des Produktes erfolgt auf eigene Gefahr, darf nicht an 
ein Auto angeschlossen werden" funktioniert nicht, wenn das Produkt 
offensichtlich fürs Anschließen ans Auto gedacht ist.

TÜV und ABE mal außen vor genommen.

Ich kann mir vorstellen, dass, wenn mehr Treibstoff eingespritzt wird, 
ein Teil unverbrannt ausgestoßen wird. Das könnte dem Kat schaden.

Vielleicht merkst du worauf ich hinaus will: Sei dir GANZ sicher, dass 
dein Produkt nichts kaputt machen kann.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOOOOOL

Beitrag "Chiptuning Verarsche"

ich wusste doch das mir die Geschichte bekannt vorkam. Vor 10 Monaten 
fandest du es selbst noch Betrug!

Bist schon recht peinlich!

Cheers

Paul

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau, das war mein Beitrag damals.
jetzt, wenn es seit dem noch ca. 6000 STück verkauft worden sind, denkt 
man schon erwas anders. Das ist schon richtiges Geld, was damit gemacht 
wird.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex wrote:
>Das ist schon richtiges Geld, was damit gemacht
> wird.

Dann solltest du auch bereit sein, richtig Geld für Anwalt zwecks 
Beratung auszugeben.

Hier zu fragen, was du beachten musst, ist müßig. Noch dazu, weil du 
keine vernünftige Antwort kriegen wirst.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> genau, das war mein Beitrag damals.
> jetzt, wenn es seit dem noch ca. 6000 STück verkauft worden sind, denkt
> man schon erwas anders. Das ist schon richtiges Geld, was damit gemacht
> wird.

Und dadurch, daß damit "richtiges Geld" gemacht wird, ist es kein 
Betrug? Ach so.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum Betrug???
ich wäre echt mal dankbar an den, der mit begründet, warum das Betrug 
ist.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ES IST WUCHER!!!

Wikipedia:

Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich 
überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation des 
Vertragspartners. An Wucher können zivil- und strafrechtliche Folgen 
geknüpft sein. In einem auf Privatautonomie aufgebauten 
Privatrechtssystem stellt der Wucher damit die Ausnahme der staatlichen 
Preiskontrolle dar.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wucher

Ausserdem wird der Motor manipuliert um ein paar mehr PS zu bekommen.
Das VERSCHLECHTERT die Abgaswerte, ist umweltschaedlich und verkuerzt 
die Lebenszeit des Motors (Folgekosten).

Ich bin mir sicher das es viele Leute hier unanstaendig finden! Nur eine 
Frage der Zeit bis hier jemand sowas als Bausatz fuer 99cent auf ebay 
verkauft um euch allen das Geschaeft zu versauen!

Verdient haettet ihrs!!!

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dazu auch noch (Wikipedia)

durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, 
des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche 
eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung 
Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem 
auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen.


Unerfahrenheit und Mangel an Urteilsvermögen trifft es ganz gut!

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur noch ein Gedanke:

Es kann durchaus sein, dass Leute berechtigt 50 Euro für ein Teil mit 
3 Euro Rohstoffwert verlangen.

Abgesehen von diesem Fall kann es z.B. sein, dass einer der Hersteller 
eine ABE für sein Produkt vorweisen kann. Und die kostet richtig!

Aber das ist rein hypothetisch. Ich glaube nicht, dass es möglich ist, 
die Werte des Motors so zu verändern, ohne aus der AU-Bestimmungen 
heraus zu rutschen.

Teilweise wird der Diesekmotor vom Hersteller in gewissen 
Betriebsmomenten ja absichtlich gedrosselt, um die AU-Bestimmungen 
einhalten zu können.

Autor: Tuning-Geschädigter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas kommt von Sowas und Sowas von Sowas

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tuning-Geschädigter wrote:
> Sowas kommt von Sowas und Sowas von Sowas

Als ich mal im Fotofachgeschäft als Schüler ausgeholfen habe, kam ein 
Vater, der genau so ein Bild auf ein T-Shirt für seinen Sohn haben 
wollte.

Der Sohn wollte nämlich seinem Vater zeigen, was er noch aus dem alten 
BMW des Vaters rausholen könne. Ich lag echt am Boden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,

es war ein Fehler, deine Gelddruckmaschine zu offenbaren. Eine der 
grundlegenden Eigenschaften der Menschen ist Mißgunst.
Wenn dann noch die Sache etwas "schräg" ist, ist das ein gefundenes 
Fressen für Neider und/oder Gutmenschen.

Merke es dir für die Zukunft, man verrät seine Geschäfts-Geheimnisse 
NIEMALS !

Oder erzählen hier welche, auf welche Art sie ihre erste Million gemacht 
haben ?

Ehrliche Arbeit macht NICHT reich...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer bei Dieser Art Geschäfte hier sich im Forum offenbart,

sollte die Finger davon lassen.

Er ist nicht geeignet.(hat nichts mit Intelligenz zu tun)

MfG

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juppi wrote:
> Wer bei Dieser Art Geschäfte hier sich im Forum offenbart,
>
> sollte die Finger davon lassen.
>
> Er ist nicht geeignet.(hat nichts mit Intelligenz zu tun)

Naja, doch. Hat es. Wenn man schon ein halbes Jahr vorher sich drüber 
aufgeregt hat (und das Forum deshalb damals ausgesucht hat; weil man 
sich eben darüber so gut hier aufregen kann), könnte es durchaus mit 
Intelligenz zu tun haben, diese Verarsche ein halbes Jahr später hier 
verteidigen zu wollen.

Und dabei noch so ABSOLUT merkbefreit zu sein:

"Was muss ich tun und anmelden?"

"Frage einen Anwalt bzw. lasse die üblichen Prüfungen z.B. beim TÜV 
durchführen, sonst kriegst du Problem mit der Haftung"

"HEUL - Immer braucht man TÜV. Alles böse. Ihr seid nur neidisch!"

(sinngemäß zusammen gefasst)

Tut mir leid, aber Alex schaut da in etwas so gut durch wie seine 
eBay-Käufer, die das Dingen nicht sofort wieder postwendend zurück 
schicken.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> es war ein Fehler, deine Gelddruckmaschine zu offenbaren. Eine der
> grundlegenden Eigenschaften der Menschen ist Mißgunst.
> Wenn dann noch die Sache etwas "schräg" ist, ist das ein gefundenes
> Fressen für Neider und/oder Gutmenschen.
>

Nein.

Er hat gefragt, was er tun muss, damit er das darf.

Hier haben viele ziemlich richtig geantwortet: Das darfst du nicht 
einfach so verkaufen, du musst vorher die CE-Tests machen.

Und viele haben ihm geraten, die Haftungsfrage Vorher zu klären.


Den frechen Ton, der hier mittlerweile herrscht, hat sich Alex durch 
seine Merkbefreitheit selber zuzuschreiben:

Beitrag "Re: Chiptuning Verarsche" :
>>Würde mein Motor durch so eine Box hops gehen
>wenn du mal neue Reifen draufziehst, und der Motor auch hops geht, sind
>die Reifen schuld?

Oder:
Beitrag "Re: Chiptuning Verarsche"


Der Junge probiert sich sogar als Opfer der bösen deutschen 
Gutachtermafia hinzustellen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du allerdings recht, Karl-Heinz...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kanne dieses Forum schon etwas länger, und habe auch nichts anderes 
erwartet, als das, was die Leute hier geschrieben haben.

danke an alle!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es war ein Fehler, deine Gelddruckmaschine zu offenbaren. Eine der
>grundlegenden Eigenschaften der Menschen ist Mißgunst.

Was soll man dazu sagen? Einfach ein sinnloser Kommentar. Sowas ist 
keine Gelddruckmaschine sondern einfach Mist! Die "Idee" wird ihm keiner 
klauen, abgesehen davon dass er sie selbst geklaut hat...

@Alex
Ich sag dir lass den Mist. Früher oder Später musst du dafür teuer 
zahlen. Und zwar ein vielfaches was du damit eingenommen hast. 
Spätestens wenn dich der erste verklagt weil sein Motor wegen deiner 
Bastelei nicht mehr geht. So ein Ersatzmotor kann einige tausend kosten. 
Dazu vielleicht noch ein neuer Kat, usw.

Beschäftige dich lieber erst mal grundlegend mit der Verbrennung im 
Motor. Die werden nicht umsonst vom Hersteller genauso eingestellt und 
nicht anders. Wenn ein Motortuning so einfach wäre, würden sich alle nur 
noch 50PS Autos kaufen und die Benzineinspritzung erhöhen.

Autor: Frager (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

weiß jemand ab welchem Umsatz/ Stückzahl man ein Gewerbe anmelden muss?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha - will noch jemand reich werden? Spritsparmagnete sind das 
Stichwort.
Gut, da gibt es oft genug. Wie wär´s mit Aktivspritsparmagneten mit 
eigener Batterie und geiler LED-Anzeige ?

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor allem jeder Tuningfan, der nun nach Powerbox googlet,
wird auf diesen Beitrag stossen .. und halbwegs lesen können
diese Menschen auch noch ;)

Ob 50 Euro für 3 Euro Herstellungkosten zu nehmen Wucher ist,
bezweifele ich. Das ist Kernstück des Kapitalismus. Wie oft
wurden Marken Klammoten, Schuhe bis ins Herstellerland getrackt,
und was kam zu oft raus? Richtig 10 Cent für die Näherin, 24.89
für xxxxx. Wurde je jemand als Wucher verklagt? Gut, die haben
andere Anwälte und womöglich unsere demokratisch gewählte
Nebenjobberater.

Ahja, Alex, ich an deiner Stelle hätte sicher nicht dasselbe
mit ein und demselben Nick gepostet ;)

Autor: tfubard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frager wrote:
> Hallo zusammen,
>
> weiß jemand ab welchem Umsatz/ Stückzahl man ein Gewerbe anmelden muss?

Ab dem ersten Euro, wenn du damit Gewinn erzielen willst.

Erkundige dich einfach mal, was es heißt, Kleinunternehmer zu sein.

So kompliziert ist das nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.