www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Mikrocontroller (Softcore) in einem FPGA


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Community,

ich habe vor einen eigenen Mikrocontroller (als Softcore) zu entwickeln.
Ich bin ehrlich gesagt, noch Anfänger, hab bis jetzt ein paar kleine 
Aufgaben/Übungen auf einem CPLD realisiert und etwas bessere 
Mikrocontroller-Erfahrungen. Also ich habe zumindest Grundkenntnisse in 
VHDL. So und um mal Praktische Erfahrungen zusammeln mit FPGAs hab ich 
mir gedacht, eben mal so anzufangen. Also z.B. auf einem Spartan3 
Demo-Board.

Soweit ich das Beurteilen kann, ist es relative simple einen 
Mikrocontroller zuentwickeln.

Nun meine Frage:
- Wenn ich nun einen µController habe und diesen auf dem FPGA habe, kann 
ich nun anhand von C oder Assembler-Programme diesen Mikrocontroller 
(der im FPGA ist) programieren?

Ich kann mir das gerade nicht so richtig vorstellen.

Greetz

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Soweit ich das Beurteilen kann, ist es relative simple einen
> Mikrocontroller zuentwickeln.
Der uC selber ist an sich nichts anderes als eine etwas größere 
State-Machine. Auf das Drumrum kommts an.

> kann ich nun anhand von C oder Assembler-Programme
> diesen Mikrocontroller (der im FPGA ist) programieren?
Nein, es sei denn, du hast den Befehlssatz eines existierenden uC 
implementiert. Denn genau die Toolchain Compiler/Assembler/Debugger ist 
das wirklich aufwendige beim Bau eines uC.

Ich würde dir raten, mal den Pico-Blaze und die Dokumentation dazu 
anzuschauen.

Autor: Juergen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIPS soll ziemlich einfach sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich glaube auch, dass ich mich zu aller erst an den PicoBlaze 
orientieren sollte.

Die woll einfachste und Beste Variante.

Greetz

Autor: Arndt Bußmann (Firma: Helion GmbH) (bussmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem MICO32 gemacht. Ist alles 
Opensource, komplette GNU Toolchain, Eclipse Entwicklungsumgebung und 
super Debugmöglichkeiten.

Viele Grüße
Arndt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.