www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dot Matrix Font ohne vektoren skalieren


Autor: Florian W. (flow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade dabei für ein dotmatrix display eine font zu entwerfen. 
Nun frage mich aber wie man diese dan fett macht bzw die größe skaliert. 
Muss ich da für jede größe einen eigenen Satz entwerfen da gibts doch 
bestimmt bessere Lösungen.

Die font als Vektoren speichern und dann zu rendern halte ich für zu 
aufwendig.

Geht das auch anders

Gruß Flow

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du liegst richtig:
Einen eigenen Zeichensatz für jede Größe, that's it.

z.B.  5x7 , 7x10 , 10x14

"fett" geht bei kleinen ZS natürlich (noch) nicht.

Es gibt Tools, um aus des ZS Dateien von PCs die Pixeldaten in einem "C" 
Array oder Assembler "define byte" Tabellen zu gewinnen.
Früher mal wusste ich sowas, bin aber jetzt in anderem Bereich tätig.
Bitte selbst mal googlen mit
    PC "character set" converter array
oder ähnlich...  Auch BILDERSUCHE anwenden!

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier existiert ein Programm zum konvertieren von Windows Fonts nach C:

Beitrag "GLCD T6963C Font-Tool"

Damit habe ich aus MS_Gothic ganz gute Fonds in 10, 12 und 13 Pixel Höhe 
generiert. Normal und fett.

Mit anderen Windows Fonds ist es aber nicht so prickelnd.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian W. wrote:
> Hallo,
>
> ich bin gerade dabei für ein dotmatrix display eine font zu entwerfen.
> Nun frage mich aber wie man diese dan fett macht bzw die größe skaliert.
> Muss ich da für jede größe einen eigenen Satz entwerfen da gibts doch
> bestimmt bessere Lösungen.
>
> Die font als Vektoren speichern und dann zu rendern halte ich für zu
> aufwendig.
>
> Geht das auch anders

Das kommt natürlich darauf an, wieviel Mühe du reinstecken willst, wie 
hochqualitativ das Ergebnis sein soll (welche Schnitte?, 
Proportionalschrift?, Unterschneidungen?, Serifen? ...) und wieviel 
Resourcen du hast (Speicher, Laufzeit, Nerven, Zeit, ...

-- Fonts selber pixeln von Hand
-- Fonts konvertieren, zB aus TTF nach PNG und dann weiter zb nach PPM.
-- non-plus-ulta wäre sowas wie metafont
   http://de.wikipedia.org/wiki/Metafont
   Jeder Entwurf hat zahlreiche Parameter, die einen FOnt anders 
aussehen lassen. Viele mf-Fonts sind verfügbar und könne mit freien 
Tools ausgepixelt werden.

Selbst auf einem kleinen µC sind ganzzahlig skalierbare, proportionale 
Vektor-Schriften umsetzbar:

Beitrag "Vektor-Font in C"

Johann

Autor: Florian W. (flow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo... Danke für die vielen Antworten und Links. Ich werde mir mal die 
verschiedenen Möglichkeiten überlegen und dann schau ich mal... Aber 
Metafonts klingt schon mal ganz schick.

Wir werden sehen

gruß flow

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.