www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Offset für DAC08


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab einen DAC08, dessen Ausgang an einem I/U-Wandler 
(Transimpedanzverstärker) hängt.

Das Ding ist so konfiguriert, dass Imax=2mA, der Widerstand des 
Transimpedanzverstärkers ist 1k, dh. von 0V bis 2V bekomm ich meine 
Spannungen.

Ich würde jetzt einen Offset von 4V benötigen, am Ausgang des 
Transimpedanzverstärkers und meine Idee war, dass ich eine 
Konstantstromquelle aus einem BC547 und einem Widerstand bauen könnte, 
die zusätzlich 4mA Strom zieht.

quasi so:

DAC08 ---------------------------------- transimpedanzverstärker
          |
         |/
  uref---|   npn
         |\
          |
          -
         | |
         | |
          -
          |
         gnd


Das haut aber nicht hin ... weiß jemand, wie ich das machen könnte?

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klick doch einfach mal auf den betreffenden Link, der in Deinem Text 
generiert wurde. Da wirst Du fündig, wie Du eine solche Stromquelle 
erzeugst ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.