www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Trenntrafo: sek. N und PE verbunden?


Autor: christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guten abend etronikergemeinde

Beruflich habe ich im Moment mit der BGV A3 zu tun. Nun ist mir eine 
Baugruppe mit Trenntrafo untergekommen, die sekundär den N (wenn man den 
überhaupt so nennen kann) und PE verbunden hat. siehe Anhang

Ist das in Ordnung oder nicht???

gruss christian

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halte ich für Schwachsinn. Dann kannst du den Trenntrafo auch weglassen.

Er hebt ja genau diese Verbindung (N-PE im Zählerkasten) auf.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das könnte schon Sinn machen bei einem mobilen Gerät. So weiss man dann 
wenigstens wo der enutrale Leiter ist, und wo nicht.  Dafür wird dadurch 
aber eventuell eine FI Schalter vor dem Trenntrafo unwirksam.

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich mir schon gedacht, ist das denn ein Verstoß gegen die ein 
oder andere Vorschrift?

Autor: Sunnyboy-88 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halte ich auch für nicht gut...

Weil ein Trenntrafo soll ja deinen Stromkreis von der Erde trennen, 
damit wenn du an L1 fasst keine geschmiert bekommst, und das hebst du ja 
damit wieder auf, in dem du PE wieder anklemmst...

Das würde ich nun zumindest mal sagen...

...(Vor allem, ich glaube irgendwas mal gehört zu haben, dass man das 
noch nicht mal rechtlich darf - also laut VDE - aber bin mir da nicht 
wirklich sicher)...


Grüßle, Sunnyboy

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies mal den mittleren Teil in diesem Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schutztrennung

Geerdet werden darf die Sekundärseite nicht, weil dann der Sinn der
Potentialfreiheit gegen Erde entfallen würde.

MfG Paul

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion ist mir bekannt...

@  Sunnyboy-88
weißt du evtl. in welchen Teil der VDE`s das steht???

@ Ulrich
In welchen Fällen wäre das evtl.????

@ Matthias Lipinsky
Jo das seh ich genauso

Autor: christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Paul Baumann
habe es gelesen bevor ich diesen Beitrag eröffnet habe

trotzdem dank an alle für die schnelle Hilfe

gruß christian

Autor: Jürgen Franz (unterstrom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte um Spannungsanpassung gehen um z.B. ein USA Gerät am deutschen 
Netz zu betreiben oder um den Innenwiderstand der Quelle zu erhöhen (war 
früher mal bei Frequenzumrichtern nötig) oder um höherfrequente Ströme 
der Folgeschaltung nicht ins Netz zu lassen.

Jürgen

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Einen Schutztrenntrafo darfst du so nicht betreiben.
Einen Steuertransformator musst du so betreiben.(oder Erdschlussüberw.)
Die Anwendung macht den Unterschied und genau das ist aus dem Schaltbild
nicht zu erkennen.

MFG Uwe

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann auch ein Trafo für den medizinischen Bereich sein. Hier sind die 
Sekundärseiten gegenüber den Primärseiten zwar Erdfrei aber haben eine 
eigene "Erde" die für die OP Räume genutzt wird (glaube da noch was im 
Hinterstübchen zu haben)

Da kommt dann auch ddie Sache mit dem Isolationswächter zum Einsatz.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch, die Anwendung macht es.

Ist der Trenntrafo in einem Labor, dann weiß der Ingenieur, warum er das 
gemacht hat.

Aber man kann sich ja einigen. Vor der Prüfung wird der PE abgemacht und 
dann sind alle zufrieden.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist so unter gewissen Umständen zulässig. Die zugehörige VDE ist die 
0100-410. Als Schutzmaßnahme kommt hier allerdings nicht die 
Schutztrennung zum tragen. Der Trafo hat hier einen anderen Zweck. Das 
Netz hinter dem Trafo (Lx,Nx) ist ein normales TN-System. Wenn der PE 
nicht als PEx weiter geführt wird, dann ist der Nx nämlich ein PENx 
(damit TN-C / klassische Nullung). Das ist aber nur bei Querschnitten 10 
²mm Cu bzw. 16 ²mm Al zulässig. bei kleineren Querschnitten ist also 
auch der PEx  nach dem Trafo weiter zu führen. Die Brücke nach dem Trafo 
hat die gleiche Funktion, wie die PE-N Brücke im Zählerschrank des 
Hauses. FI kann normal hinter dem Trafo in Lx und Nx geschaltet werden.
Die Gesamtfunktion ist vielleicht verständlicher, wenn man sich den 
Trafo wie einen 10 kV - 230 V Mittelspannungstrafo vorstellt, und die 
Kreise nach dem Trafo wie die Elektroanlage nach der Hauseinspeisung vom 
EVU.

Autor: Ganymed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route_66 wrote:

>Das ist so unter gewissen Umständen zulässig.
>Die zugehörige VDE ist die 0100-410. Als ....

Nicht zu glaube, was für eine Unsinn manche hier schreiben.

Die einzige sinnvolle Erklärung für die Anfrage von chrsitian
hat Uwe am 05.03.2009 19:48 gegeben.

Autor: chistian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde

Also ich versteh schon das es die oder andere Anwendung gibt, wo im 
Sekundärnetz ein PE existiert

@ EGS das wird ja noch Sinn machen und leuchtet, denk ich mal, den 
meisten hier ein

@ Jürgen Franz mmhh wenn das so ist denn haben die hinterm Teich das mit 
nem Trenntrafo nicht verstanden. vielleicht kochen die ja mit anderem 
Wasser....

@ gast ja so wirds in der Praxis gehandhabt aber wenn denn mal wieder 
was passiert hat keiner Schuld....

ich danke euch allen für die Meinungen und kann mich zu 100% den Uwe 
anschließen

wünsche angenehmeen Sonntagnachmittag

chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.