www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Delay zur Realisierung von LED-Blinken /mit XILINX - Spartan2E


Autor: Verena G. (vea)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit dem Xilinx EVB eine Prozedur realisieren, die bei Fehlern 
die LEDs n-mal aufblinken läßt.
Die eigentliche Prozedur wird auch korrekt aufgerufen und ausgeführt. 
Das Problem liegt jedoch in der Verzögerung, die implementiert werden 
muss, um das Blinken der LEDs auch sichtbar zu machen.
Da eine wait-Anweisung nicht synthetisierbar ist, habe ich eine neue 
Prozedur geschrieben, die dieses Delay realisiert. Diese Prozedur 
funktioniert aber nicht.
Hat jemand eine Idee?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Diese Prozedur funktioniert aber nicht.
Ja, in der Zeile 42 fehlt ein Strichpunkt ;-)

Im Ernst, ohne Quelltext kann man nur raten.
Poste den doch mal als Anhang (mit Extension *.vhd).

BTW:
Das Wort "Prozedur" stimmt mich nachdenklich.
Ich glaube nicht, dass du weißt, was du machst... :-/

Autor: Verena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die vollständige Datei findet sich im Anhang.

>> Diese Prozedur funktioniert aber nicht.
>Ja, in der Zeile 42 fehlt ein Strichpunkt ;-)
Solche Fehler findet i.d.R. der Kompiler.

>Das Wort "Prozedur" stimmt mich nachdenklich.
>Ich glaube nicht, dass du weißt, was du machst... :-/
Was soll das heißen? Ist die Verwendung einer "procedure" zur 
Realisierung einer Verzögerung ungeeignet oder kennst du diesen 
VHDL-Konstrukt nicht?

Autor: Verena (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier Anhang...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe ich richtig in der Annahme, dass du vorher in C programmiert hast?
In VHDL werden z.B. mit for-schleifen mehrere Instanzen der selben 
Hardware abgebildet. Es ist keine Schleife, die zur "Laufzeit" 
ausgeführt wird.

Vergiss am Anfang in VHDL die Syntaxelemente "procedure, function, 
for..." und halte dich an Prozesse, Componenten und Instanzen.

Du mußt von der C-Denkweise (Eines passiert nach dem Anderen) wegkommen 
und dir klar werden, dass du eine Schaltung aus FlipFlops und Logik 
beschreibst.

Eine Verzögerung erhältst du in einem FPGA durch einen Zähler, der mit 
jedem Takt (es kann nur einen geben) um eins hochgezählt, und auf den 
Endwert verglichen wird. Wenn der Endwert erreicht ist, wird ein Signal 
für einen anderen Schaltungsteil aktiv (Clock-Enable) und dann passiert 
dort irgendwas.

BTW:
Deine Funktion Shift ist eigentlich ein Rotate.
Ein Shift/Rotate geht in VHDL ganz ohne Funktion:
   tempCounter1 <= tempCounter1(6 downto 0) & tempCounter1(7); -- links
   tempCounter1 <= tempCounter1(0) & tempCounter1(7 downto 1); -- rechts

EDIT:
> Ist die Verwendung einer "procedure" zur Realisierung einer Verzögerung
> ungeeignet
Die Prozedur an sich kann alles, was du ihr sagst.
> oder kennst du diesen VHDL-Konstrukt nicht?
Ich kenne ihn, und darum verwende ich ihn nicht in synthesefähigem Code.
Recht gern aber in Testbenches.

Autor: Verena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gehe ich richtig in der Annahme, dass du vorher in C programmiert hast?
Ja das stimmt - und die Umstellung verläuft etwas schwerfällig.... :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.