www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Failed to set Vcc" beim MSP-FETU430IF mit IAR


Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich benutze den MSP-FETU430IF Programmer (USB) zusammen mit dem
Evaluation board MSP-EXP430FG4618, beides von TI.
Als Software nutze ich die IAR Kickstart-Version 3.41.

Ich habe ein paar Codebeispiele von TI, die auf das Board zugeschnitten
sind ausprobiert, beim ersten Programmiervorgang wurde ich gefragt ob
ich die Firmware des Programmers aktualisieren wolle, das habe ich
gemacht und danach klappte das Programmieren mehrere Male Problemlos.

Jetzt bekomme ich jedes Mal bei Programmieren einen "Fatal Error:
"Failed to set Vcc"

Hab alles auf Werkseinstellungen gelassen im IAR, nur den Debugger auf
USB eingestellt.

Hat jemand ne Ahnung was ich falsch mache?

Oder hab ich was kaputtgemacht? :-(

Also ich hab noch nichts gelötet oder so...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Problem sieht nach einem Problem mit der Spannungsversorgung aus. 
Hier gibt es eine Bedienungsanleitung:
http://www.ti.com/litv/pdf/slau213a
Evtl. irgendwelche Jumper gesteckt oder umgesteckt?

Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erstmal danke für die Antwort,
Habe alle möglichen Jumperkonfigurationen getested, und die Anleitung 
hatte ich vorher auch schon gelesen.

Gruß, Jan!

Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch eine Info:
Wenn das Board keine Versorgungsspannung hat, dann kommt die o.g Meldung 
NICHT, dann komm teinfach eine Meldung dass der µC nicht gefunden werden 
kann.

Vielleicht hilft das...

Gruß, Jan!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist vielleicht wirklich was an den Jumpern. Wenn nämlich das UIF 
Spannung vom Board misst, sperrt es die Ausgabe der VCC über den anderen 
Pin. Stell mal im IAR die Ausgabe-VCC auf 0V ein.

Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 0 V akzeptiert IAR nicht.

"The Value in this field must be a floating point value between 1.0 and 
4.0V"

Wie gesagt die beiden Jumper die die Spannung vom/zum JTAG regeln hab 
ich schon in beiden Stellungen gehabt.

Beide Jumper, die die Spannung zu den jeweiligen µC schicken habe ich 
gesteckt.

Achso. nochwas, was mir komisch vorkam:

In der Anleitung stand, dass das Board auch über den JTAG gespeist 
werden kann, das kenne ich auch von Parallel-Port FET von damals noch 
so, beim USB-FET mit diesem Board habe ich das von anfang an nicht 
hinbekommen.
Also ohne den batterie-Jumper ging das board noch nie...

Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nochwas:

Der kleinere µC auf dem Board (der MSP430F2013)
lässt sich noch programmieren.

Habe ich den FG4618 auf dem Gewissen? :-(
Kan es sein dass der einfach so den Geist aufgibt?
Oder was könnte ich falsch gemacht haben?

Ich war nicht mit Messpitzen oder sonstigen Metallgegenständen auf dem 
Board, habe nur den JTAG drangesteckt Und Jumper gesteckt (nicht 
wahllos, sondern nur so wie in der Anleitung beschrieben)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch. Also über den Parallel-Port Debugger kann man die Schaltung 
nicht versorgen. Das geht nur mit dem UIF. Eventuell stimmt da an der 
Firmware im Debugger was nicht. Teste mal die DLL aus dem Anhang. 
Einfach deine ersetzen (vorher sichern) und dann nochmal das Firmware 
Update (Firmware ist in der DLL immer enthalten). Bei mir klappts mit 
den DLLs und dem UIF einwandfrei (mit GCC und CCE3 jedenfalls).

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang vergessen.

Autor: Jan P. (flux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,
Erstmal vielen Dank für die Hilfe!

Habe den FET mal neu geflashed mit deiner Firmware.
Danach kann ich den 2013 immernoch problemlos programmieren.

Der 4618 macht immernoch Probleme, wenn auch andere! ;)

Jetzt kommt die Fehlermeldung im Debug-Log fenster:
"Failed to load Debugee D:/*****/test3.d43"
Weiterhin gibt es ne Fehlermeldung "debug session could no be started
[...] debugger initialisation failed or else the file *.d43 is corrupt 
or of an unsupported format"

Ich habe das Projekt sowie den workspace gerade komplett neu angelegt, 
also corrupt kann eigentlich nicht sein...

Weiss noch jemand Rat?

Gruß, Jan!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.