www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Speichermodelle - warum ist VHDL da so schlecht vertreten?


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal wieder DDR2 Speichermodelle in VHDL gesucht und wieder ist 
mir aufgefallen, dass die Hersteller VHDL anscheinend in der letzten 
Zeit immer weniger unterstützen. Ich habe jetzt zwar was brauchbares von 
Hynix gefunden, die bieten aber ab den DDR3 Riegeln auch nur mehr 
Verilog Modelle. Bei anderen Herstellern ist es ja nicht anders, zb 
Micron, alles nur mehr in Verilog.

Warum das, ist VHDL am langsamen sterben und in diesem Bereich sieht man 
es schon?

LG
Matthias

Autor: torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
amis bevorzugen verilog

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ist mir das schon klar, aber ein paar Kunden wirds ja wohl in EU 
auch geben, zumindest genug damit es sich auszahlt, ein generisches 
Modell anzubieten.

Autor: noone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich dürfte das ja aber kein problem darstellen ...jedenfalls wenn 
du  (bei Modelsim o.ä.) eine "mixed license" hast, dann kannst du auch 
die verilog dateien zum simulieren benutzen...
oder gibt es noch anderen probleme?

Autor: Oliver N. (neufranke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst es doch wrappen! Ausserdem willst Du auch nicht die Innereien 
sehen und koenntest es auch synthetisieren und so nutzen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben beim Modelsim nur die VHDL Lizenz, daher könnte es durchaus 
ein Problem werden. Und es wundert mich einfach, so ein 
parametrisierbares Speichermodell in VHDL ist ja nun auch wieder nicht 
so groß/teuer, dass es für die Hersteller unleistbar wäre. Aber bei DDR3 
wirds anscheinend schon eng mit Modellen, dabei ist so ein Modell mit 
dem man entwicklen kann sicher für die generelle Akzeptanz von diesen 
Speichern vorteilhaft.

Autor: bko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja warum: also ich denke das hat zwei Gründe:
1) große Firmen können sich die sog. "mixed HDL"
 Lizenzen von Mentor (Modelsim SE), Cadence (ncsim) oder
 gar Synopsys leisen.
 Mit diesen Lizenzen geht das Mischen von Verilog und VHDL Problemlos.
2)Den Amis ist das Problem egal sie machen eh nur Verilog.

So nun haben kleinere/mittlere Europäische "VHDL" Firmen
diese Möglichkeiten:
a) Modelsim SE Lizenz kaufen            (sehr teuer).
b) das verilog model selbst umschreiben (sehr aufwändig).
c) den RAM Hersteller anschreiben und nach VHDL
   Modellen fragen     (positive Antwort sehr unwahrscheinlich).

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> d) http://www.google.de/search?q=verilog2vhdl+converter ;)

Welches Tool meinst du konkret? Google spuckt ja tausende aus. Die 
meisten davon übersetzen den Code aber nicht 1:1, weil sie es nicht 
schaffen, die Sprachkonstrukte korrekt aufeinander abzubilden oder 
schlicht nicht alle Konstrukte unterstützen. Den umgewandelten Code erst 
mal auf Korrektheit zu überprüfen ist wohl kaum eine Option.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.