www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Laptop: Acer Aspire 7520g schon wieder kapput!


Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein Kolleg hat wie ich ein Acer Aspire 7520g und der ist schon wieder 
Kaputt:

vor 3 Monaten: Grafikkarte Kapput eingeschickt an Acer nach 4 Wochen 
fehler behoben.

Jetzt neuer Defekt:
Am Vormittag wurde der Laptop gestartet und windof vista meldete es sei 
kein Audiogerät (Soudkarte) vorhanden, denkste nichts, normales 
Arbeiten, Recher zwischendurch ausgeschaltet und am Nachmittag wollte er 
weiterarbeiten und er startete nicht:

Akku Drinn Netzteil dran: Geht nicht er sprinngt kurz an, es lädtkein 
Bios, Bildschirm beleutung schaltet ein (nun schaltet nciht mal die 
Beleuchtung mehr ein!!) und dann startet er andauernd neu, sie 
Festplatten fahren kurz an dann ist aber fertig und restart, also er 
Lädt nicht mal das Bios geschweige denn er gibt eine Biosfehlermeldung 
aus.

Weis irgennd jemand Rat??

Mir ist bekannt das Acer in Sachen Qualität und Service net so gut ist.

Meiner Ansicht nach hatt der Laptop irgendwelche Probleme mit der 
Spannungsversorrgung hat. Also sie Externe Spannung am NT und am Akku 
ist OK aber die intern erzeugten werden meiner vermutung nach irgend ein 
Fehler haben.

Grüße Lukas

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geht nicht er sprinngt kurz an

Vielleicht der Anlasser?

g Sorry. duck-und-weg

Autor: hownottobeseen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde das Teil einfach nochmal einschicken und reparieren lassen.

Der Hersteller hat schließlich die Pflicht, dir bzw. deinem Kollegen ein 
funktionierendes Gerät zur Verfügung zu stellen.

Wenn die Probleme innerhalb der Gewährleistung (maximal 3 mal, auf eine 
Reparatur hat man auch eine Gewährleistung!!) nicht beseitigt werden 
können, kannst du das Gerät "wandeln" (in ein gleichwertiges umtauschen 
lassen) oder zurückgeben.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hownottobeseen wrote:
> Hi,
>
> ich würde das Teil einfach nochmal einschicken und reparieren lassen.
>
> Der Hersteller hat schließlich die Pflicht, dir bzw. deinem Kollegen ein
> funktionierendes Gerät zur Verfügung zu stellen.
>
> Wenn die Probleme innerhalb der Gewährleistung (maximal 3 mal, auf eine
> Reparatur hat man auch eine Gewährleistung!!) nicht beseitigt werden
> können, kannst du das Gerät "wandeln" (in ein gleichwertiges umtauschen
> lassen) oder zurückgeben.
Würdest du beim Händler (Cosmos) das gerät wandeln oder bei Acer?

Ich habe genau das selbe NB nur einen Tag vorher gekauft und habe bis 
jetzt keine Probleme gehabt, kann es sein das er eine fehlerhafte Serie 
erwischt hatt?

Des weiteren mein Kollleg hatte vor dem Aspire 7520 auch ein Acer
gehabt der ist ein paar tage nachdem er den neuen Gekauft hatt hin 
gegangen (Laut Acer Mainboard und HDD defekt)

ICh hab mir eigentlich schon geschworen, dass ich keinen Acer mehr 
kaufe...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe genau das selbe NB nur einen Tag vorher gekauft und
> habe bis jetzt keine Probleme gehabt,

Doch, auch Dein Notebook scheint ein Hardwareproblem zu haben, die 
Tastatur prellt.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mir ist bekannt das Acer in Sachen Qualität und Service net so gut 
ist."

-> Aspire 1690 seit Jahren jeden Tag mehrere Stunden im Betrieb, 
keinerlei Probleme. Ich würd das also nicht "pauschalisieren" (Ausser 
bei Gericom)

Klaus.

Autor: Pepe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Phenomen tritt häufiger auf bei den verschiedensten 
Notebookmodellen mit AMD X2 CPU, auch von diversen anderen Herstellern. 
Ursache dafür ist meist eine Kommunikationsstörung zwischen CPU und 
"Northbridge" welche auf einen Defekt am Mainboard zurückzuführen ist. 
Verursacht durch vorangegangene Überhitzung. Aber dennoch ist es nicht 
erforderlich das Mainboard zu ersetzen, denn dieser Fehler ist sehr gut 
reparabel. Bei einer Anfrage an meine Emailadresse, mache ich gerne 
hierfür ein Kostengünstiges Angebot. Herzliche Grüße Pepe alias 
worldpepeservice@gmx.net

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travelmate hat gern kalte Lötstellen am Master of Desaster ( Monitor IC 
)
Dafür gibts nen richtiges Forum von Leidensgenossen.
Habe leider keinen Link parat. Hatte ich damals mit G**** gefunden.
Villeicht ist es bei Dir das selbe.
Schau mal nach Travelmate und lötstellen.

Autor: Jeff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
was der User Pepe sagt kann ich bestätigen speziell die Geräte in der 
Kombination AMD/Nvidea egal welcher Hersteller haben laufend Probleme. 
Weiss eine sehr gute und kostengünstige Werkstatt die zur Not auch neue 
BGA,s einbaut.Bei Frgaen könnt ihr mir gerne schreiben unter 
Aleutean@yahoo.ie.

Servus
und net den Kopf hängen lassen.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz klar... typisch Acer... Boardfehler. Meist Nvidia Bug oder Flexing 
der Bridge... einschicken, wenns wieder da ist sofort bei Ebay abstoßen.

Kauft nicht immer diesen Acer-Schrott...


MfG der ThinkPad-User

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tim schrieb:
> ganz klar... typisch Acer... Boardfehler. Meist Nvidia Bug oder Flexing
> der Bridge... einschicken, wenns wieder da ist sofort bei Ebay abstoßen.
>
> Kauft nicht immer diesen Acer-Schrott...
>
>
> MfG der ThinkPad-User

auch ThinkPad können wunderbar an Flexing sterben...

Gruß aus Berlin
Michael und sein T43 :-)

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist mir bekannt... aber nicht nach 5 wochen... oder nach 6 monaten 
(meine beiden Acers... die ich mal hatte)

Autor: ede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus2 schrieb:
> Ich würd das also nicht "pauschalisieren" (Ausser
> bei Gericom)

nicht mal das würde ich so sagen ;-) ich hab hier einen fast 8 jahre 
(noch 2 monate) alten gericom stehen der hat mindestens 4 jahre laufzeit 
auf em buckel. bis vor 3 monaten wurde er noch täglich morgends 
eingeschaltet und abends/nachts aus. teilweise monatelanger 
dauerbetrieb. jetzt wird er noch im bastelzimmer verwendet und hier 
steht ein lenovo. ich hoffe mal der macht auch solange mit ;-)

aber tendenziell gibt es überall gute und schlechte serien und ein 
montagsgerät kommt überall vor. bei laptops ist es auch entscheidend wie 
man mit den geräten umgeht. ein "standgerät" wird sehr viel weniger 
beansprucht als ein "mobilgerät".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.