www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM-Neuling benötigt Hilfe!


Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe bis jetzt immer µC wie die AVR's programmiert.
Nun würde es mich reizen, einmal einen ARM Controller zu programmieren.
Weiters möchte ich dann auf dem ARM das µC-Linux implimentieren.

Nun suche ich nach einem relativ billigen Testboard:
http://www.luminarymicro.com/products/ekk-lm3s811_...
http://www.ehitex.de/p_info.php?products_id=292

Doch welche software wird dazu benötigt und ist diese gratis?
Kann ich mit diesen Testboards auch das µCLinux Testen?

MFG Unbekannt

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre auch kein Problem, einen AVR32 zu verwenden -> Ich möchte 
hauptsächlich das µCLinux testen!!!

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir nen Grasshopper oder ein NGW100. Dann haste alles, was du für 
dein µCLinux benötigst.

MfG
Marius

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir das NGW100 kiaufe, was benötige ich dann noch? (JTag, 
Software etc.)

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal den Primer2 von Raisonance fuer den STM32 an.
http://www.mcu-related.com/architectures/35-cortex...
Da ist eine 32k compiler version dabei und man kann das Teil direkt vom 
PC ueber USB programmieren.
uCLinux wird normalerweisse deshalb teurer weil es externen Speicher 
braucht, d.h. das System wird etwas aufwaendiger. Mir ist kein low-cost 
Eval-Board mit COrtex-M3 und uC-Linux bekannt.
Der Hitex Stick ist billiger aber auch mehr in den 
Anwendungsmoeglichkeiten begrenzt.
Der Primer2 ist ein nettes Spielzeug UND ein sehr taugliches Evalboard 
weil man das Gehaeuse ganz leicht aufmachen kann und dann einen 20-pin 
Erweiterungsstecker zur Verfuegung hat. Ausserdem gibts dafuer schon 
jede Menge Software http://www.stm32circle.com/hom/index.php

hth Robert

Autor: Unbekannt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für eure Antworten!

@Marius Wensing
Wenn ich mir ein NGW100 dann benötige ich  kein JTAG, da ich ja auf dem 
LINUX arbeite.
Was is jedoch wenn ich aus versehen den Flash lösche?

MFG Unbekannt

Autor: der peterle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was is jedoch wenn ich aus versehen den Flash lösche?
Imho ist das aus Versehen nur schwer möglich, es ist ähnlich
leicht wie das Aktivieren der Ferkel-Sender in einem Hotel. Ok,
das passiert auch ständig aus Versehen.;-)
Schau mal bei avrfreaks nach, dort steht sehr viel zu AVR32 und Co.
Weitere Infos zu Arm findest hier im wiki, bzw. dort findest du
weiterführende Links. ;-)

Autor: Michael B. (bubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein ARM wird, mir ist kein µC-Linux für den Cortex-M3 bekannt.
Ich habe im Internet sogar mal einen Link für ein Bachalor-Projekt bei 
ST.COM gefunden für einen Port für den M3. Glaub war in Tunis oder 
sowas, kann den Link spontan bei Google nimma finden

Autor: Christian J. (elektroniker1968)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau Dir mal diese Seite an: http://www.steitec.de/index.php
ETT hat seine Boards jetzt auch in D verfügbar zum Schnäppchenpreis.
Cortex M3 Board für 39€, die dicken ARM Trümmer für 49€, viel Atmel 
Boards usw. Ausserdem eine Menge Zubehör Platinchen und Käbeöchen, die 
sich direkt anschliessen lassen, auch einen knuffigen Minischrittmotor, 
alles im Bereich unter 10€.

http://www.steitec.de/interface-boards-c-36.html

Wenn ich mir das anschaue kommen mir schon wieder tausend neue Ideen :-) 
Auch grosse Kinder mögen Baukästchen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Die Preise sind ohne MWSt ausgezeichnet und die Lieferung erfolgt 
direkt aus Thailand, was irgendwo kleingedruckt drinsteht. Folglich 
landet das Zeug lagernd beim Zoll. Ist teurer als über die 
entsprechenden ebay-Shops, die genauso arbeiten. Wird aber billiger wenn 
man einen netten Abmahnanwalt kennt.

Autor: Ralf Steinert (steitec-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Firmensitz ist in Thailand und folglich wird von uns auch keine MwSt 
berechnet. Aber wenn der Abmahnanwalt Zeit hat, kann er mich gerne 
besuchen. Die Adresse findet er auf der Webseite.

Für alle anderen:

- für alle Warensendungen aus dem EU-Ausland fällt die sog. 
Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% an (auch bei eBay!)
- bei etwa 90% der von uns versendeten Waren kommt es zu keiner 
Nachberechnung (Selbstverzollung) und die Waren werden direkt 
ausgeliefert
- Auf jeder Produktseite ist ganz unten angegeben, dass die 
Einfuhrumsatzsteuer entrichtet werden muss
- ganz oben im Header steht, dass die Waren aus Asien verschickt werden

Hier wird nichts versteckt und verschwiegen. Alles ist ordnungsgemäss 
angemeldet und legal. Die Anzahl der Bestellungen und Kunden (viele auch 
hier im Forum unterwegs) sprechen für sich.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - bei etwa 90% der von uns versendeten Waren kommt es zu keiner
> Nachberechnung (Selbstverzollung) und die Waren werden direkt
> ausgeliefert

wie jetzt? wenn doch:

> - für alle Warensendungen aus dem EU-Ausland fällt die sog.
> Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% an (auch bei eBay!)

Wird jetzt die Einfuhrumsatzstuer vom Zoll nacherhoben oder nicht?

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Wird jetzt die Einfuhrumsatzstuer vom Zoll nacherhoben oder nicht?

Steht doch da. 90% rutschen so durch den Zoll, 10% bleiben hängen. Es 
ist deine Sache das ganze anzugeben. Der Fachbegriff hat was mit 
schmuggeln zu tun.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.