www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-RS232-Konverter galvanisch trennen - Layout


Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Im Anhang ist ein Bild meines Layouts für ein USB-RS232-Konverter.
Großer IC: MAX202
Kleiner IC: FTDI FT232-RL

Nun habe ich noch an eine galvanische Trennung gedacht.
Daher ein paar Fragen:

Sorgt der FTDI von sich aus evtl. schon für eine galvanische Trennung 
und falls, nicht, kann ich dann einfach in vor dem SUB-D-Stecker (die 2 
blauen Leitungen) 2 Optokoppler einbauen? Wenn ja, welche sind da zu 
empfehlen?

MfG
Michael

P.S.: Den stecker für GPS NICHT beachten - tut nichts zur Sache.

Autor: Michael S. (michl-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder muss ich hier zwischen FTDI und MAX202 die Optokoppler einfügen, da 
der MAX232 ja 12V-Pegel bereit stellt?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael (Gast)

>Dateianhang: Layout.JPG (245,4 KB, 21 Downloads)

Verschwommen sind die Bilder, die da er sendet. Lese er das heilige 
Kaptitel über Bildformate.

>Nun habe ich noch an eine galvanische Trennung gedacht.

Warum?

>Sorgt der FTDI von sich aus evtl. schon für eine galvanische Trennung

Nöö. Weist du überhaupt was das ist und warum man das macht?

Lese er weiter über Galvanische Trennung.

>und falls, nicht, kann ich dann einfach in vor dem SUB-D-Stecker (die 2

So einfach geht das nicht.

MfG
Falk

Autor: Michael S. (michl-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, des verschwommene Bild liegt am Sprint-Layout-Export. Nicht ganz 
optimal, geb ich zu, aber man erkennt alles.
Und was ne galvanische Trennung ist und für was man das verwendet is 
auch klar.

Hintergrund is der, dass ich noch Platz auf der Paltine hab, 
schlichtweg.

Deswegen auch mein zweiter Post (hab mich mittlerweile mal angemeldet).

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setz ein ADUM2402 von AD ein. der trennt die 5 volt ttl pegel aber nur 
bis 115kbaud

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael S. (michl-s)

>Jo, des verschwommene Bild liegt am Sprint-Layout-Export.

Was wäre die Welt ohne faule Ausreden . . .

>Und was ne galvanische Trennung ist und für was man das verwendet is
>auch klar.

Was ich ebenfalls bezweifle, sonst hättes du nciht gefragt ob der FTDI 
galvanisch trennt.

>Hintergrund is der, dass ich noch Platz auf der Paltine hab,
>schlichtweg.

????

MfG
Falk

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Galvanische Trennung setzt man ein, wenn man muss, nicht, wenn man Platz 
hat. Du bräuchtest dann außerdem noch eine galvanisch getrennte 
Stromversorgung für die RS232 Seite. Kann man alles machen, aber nur, 
wenn man muss. Bei einem normalen Serialport ist das Unsinn.

Autor: Michael S. (michl-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre die Welt ohne Leute, die immer gleich anfangen zu nörgeln und 
blöd zu machen...
Wenn dir das Bild ZU verschwommen ist dann geh zum örtlichen Optiker und 
besorg dir ne Brille. Wie gesagt, zur Verdeutlichung meiner Frage sollte 
das Bild allemal ausreichen.
Das ich alles weiß, behaupte ich sicher nicht, aber nach 6 Semester 
Elektrotechnik bin ich dann doch auch nimmer ganz verblödeter Newbie.

Und mit dem FTDI hab ich mich einfach noch nicht eingehender 
beschäftigt, und so ne kurze Frage ist ja schnell beantwortet (Danke an 
dieser Stelle).

Die Stromversorgung ist eh schon getrennt für mein Vorhaben, deswegen 
gehts auch nur um die Signalleitungen.

Danke @micro1

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe demletzt in einer Zeitschrift einen Artikel über einen 
galvanisch getrennten RS485-Baustein von Analog Devices gesehen. Der hat 
schon i-Coupler (identisch mit den ADUM´s) und nen DC/DC-Wandler 
intergriert. Die Typenbezeichnung weiß ich leider nicht mehr.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau dir die ADuM Chips von Analog Devices an. Die gehen prima.

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Du bräuchtest dann außerdem noch eine galvanisch getrennte
> Stromversorgung für die RS232 Seite.
der ADUM5402 hätte beispielsweise einen DC/DC Wandler integriert; sogar 
konfigurierbar auf 5V und 3,3V. Feine Sache!

Gruß
Christian

Autor: Triggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

der Beitrag ist zwar schon was älter ich antworte trotzdem mal darauf. 
Für eine sichere galvanische Trennung brauchst du erstmal einen DC/DC 
Wandler und für die RX und TX Leitungen würde ich einen ADUM1200 und 
ADUM1201 einbauen. Der DC/DC Wandler versorgt dann deine ADUMs mit 
analog 5V.

hier hab ich alternativ einen link für einen galvanisch getrennten 
usb-rs-232 konverter

http://www.deditec.de/de/entwicklungstools/prod/us...

Autor: Ulminpoika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt da auch den etwas teureren ADuM2502. Der hat einen DC Wandler 
mit integriert. Man erspart sich dadurch das fette Teil für die 
entkoppelte Versorgung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.