www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DVB-T, FM stereo Radio Tunermodul gesucht


Autor: René Klepsch (davinci77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich bin auf der Suche nach einem Tunermodul, wo ich nicht mehr viele 
extern dran hängen muss. So wie auf dem Bild wäre es ganz nett.
Also so das ich mit dem µC über I2C die Einstellungen vornehmen muss und 
dann kommen die fertigen Signale raus.
Ich habe viele TunerICs gefunden, da ist mir das mit den drosseln, 
spulen und Kondensatoren viel zu aufwendig. Gibt es solche Tunermodule 
überhaupt?
Ich dachte hat schon an eine PC Karte zu schlachten, da gibt es ja 
preiswerte bei der ebucht oder pollin. Doch hat z.B. philips seine IC 
sparte in NXP ausgegründet und die haben die Tunermodule in ein Firma 
zusammen mit Thomson gebracht und da gibt es noch keine richtig Webseite 
für die Infos.

Was gibt es noch für Möglichkeiten?

Danke für eure Hilfe

Tschö
René

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas?

MicroTune MT2060 Tuner Chip
+
RealTek RTL2830 (Decoder)

=> Ähnliches Thema:
Beitrag "Re: USB Video Stream"

Autor: René Klepsch (davinci77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ernst,

danke für deine Antwort, doch leider kann ich zu dem Realtek chip kein 
Datasheet oder eine Appnote finden, so das ich den Aufwand nicht ganz 
abschätzen kann. Die Tuner module von mircotune sind mir auch schon 
aufgefallen, doch leider sind scheinbar alle tunermodule so aufgebaut 
das sie nur die ZF ausgeben und man sich selber drum kümmern muss was 
damit geschehen soll.

Tschö
René

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich dachte hat schon an eine PC Karte zu schlachten,...
Dürfte nicht viel bringen da (imho) dort keine MPEG Decoder drauf sind.

Wenn es nur um DVB-T (ohne UKW) geht könnte man sich z.B. mal bei den 
Nachrüstmodulen für Metz Fernseher umsehen. Die Älteren (vor CH605) 
geben das Bild in S-Video aus.
Mit Datenblättern für die ICs sieht es aber generell in dem Bereich 
nicht unbedingt gut aus. Ist häufig alles nur mit NDA.

Siehe auch:
Beitrag "DVB-T Chipsatz"

Autor: René Klepsch (davinci77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

Danke für deine Antwort, das mit dem MPEG Decoder habe ich auch schon 
gemerkt, die machen das dann immer in Software. Dafür gibt es zwar auch 
IC die das in Hardware machen, aber der Aufwand ist da auchnicht ohne. 
Na da werde ich wohl das mit DVB-T erstmal bei Seite legen und mich auf 
UKW beschränken.

Also nochmal danke an euch beide.

Tschö
René

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.