www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Luminary Eval-Board als Debugger


Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus allerseits

Ich weiss, dass man z.Bsp. das EKK-LM3S6965 Board von Luminary auch als 
externen Debugger benutzen kann.
Beim Lesen der Manuals hatte ich aber stets den Eindruck, als ob man 
damit nur Luminary Controller debuggen könne. War mir aber nie ganz 
sicher, ob diese Aussage nicht auch nur ein Produkt der Werbeabteilung 
war/ist.
Ist es dem wirklich so? Oder kann ich damit z.Bsp, auch einen STM32F102 
debuggen?

MfG

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mehmet,
geht es? Ich weiss es nicht. Wirst Du irgendeinen Support bekommen wenn 
Du ein LM3 Starterkit als debug interface fuer einen STM32 benuetzt? 
DEFINITIV NICHT von den Beteiligten, also nicht von Luminary oder ST.
Meine Empfehlung: wenn Du denkst, dass der Wert eines Eval Kits z.B. 100 
Euro weniger ist als eine Woche Deiner Arbeit, dann koenntest Du diesen 
Ansatz weiter verfolgen, ansonsten tu es nicht!

Meine persoenliche Empfehlung fuer STM32, der Primer2. Flexibilitaet ist 
eingeschraenkt aber existierende Programme von stm32circle.com sind 
gigantisch.
http://www.stm32circle.com/hom/index.php
http://www.mcu-related.com/architectures/35-cortex...

(Nur ein freundlicher Rat)

Robert

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist es dem wirklich so? Oder kann ich damit z.Bsp, auch einen STM32F102
> debuggen?
Das müsste gehen. Das JTAG-Interface basiert auf einem FT2232 und etwas 
Logik für die Umschaltung zwischen Boarddebug und ext. Debuggen.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Euch beiden. Schönen Abend noch.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja schon irgendwie peinlich, wie doch eine simple blinkende LED dazu 
imstande ist den Ausstoss von Glückshormonen zu triggern.

Also wie  Andreas richtig vermutet hat,kann man das LM3S6965 Board von 
Luminary dazu benutzen, um ein STM32F103 zu debuggen. Als IDE hatte ich 
CrossWorks benutzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.