www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EA DOG M 163W


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wieder einmal eine Frage zum dogm 163 W.

WinAVR, C, Atmega32,  11,0592 MHz, DOG-M163 W

CSB -> 0V
PORTC 0-3 = DB0-3

CO_0 ist denke ich mal RS (PIN 39 am display) ?

PA1 an  R/W (Pin37 LCD)
PA2 an Reset (Pin40 LCD)
PA3 an E (PIN36 LCD)


Ich bin nun etliche Forenbeitraege durch,
aber wie ueblich bei DOG-M displays nichts will funktionieren.


Am besten sah dieses Beispiel aus:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/40732/test.c


Ich hab alles unnoetige raus genommen:

// COmmand an 1. Stelle von PORTA
#define CO_0 PORTA = PORTA & 0b11111110;
#define CO_1 PORTA = PORTA | 0b00000001;

// R/W an 2. Stelle von PORTA
#define RW_0 PORTA = PORTA & 0b11111101;
#define RW_1 PORTA = PORTA | 0b00000010;

// RES an 3. Stelle von PORTA
#define RES_0 PORTA = PORTA & 0b11111011;
#define RES_1 PORTA = PORTA | 0b00000100;

// E nable an 4. Stelle von PORTA
#define E_0 PORTA = PORTA & 0b11110111;
#define E_1 PORTA = PORTA | 0b00001000;


#include "avr/io.h"
#include "avr/delay.h"
#include "avr/interrupt.h"


// BEFEHLE
void setCommand( uint8_t data ){
  _delay_ms(10);

  DDRC = 0xff; // ausgang
  PORTC = data;

  RW_0;
  CO_0;

  E_1;
  _delay_us(50);
  E_0;
}

// DATEN
void setData( uint8_t data ){
  _delay_ms(10);

  DDRC = 0xff; // ausgang
  PORTC = data;

  RW_0;
  CO_1;

  E_1;
  _delay_us(50);
  E_0;
}

void Initialize(){

  // Innenwiderstände
  PORTA = 0x00;
  PORTC = 0x00;

  // DataDirection Register
  DDRA = 0xff;    // Ausgang
  DDRC = 0xff;

  // eig. egal, da FUSE JTAGEN mit PonyProg deaktiviert
  MCUCSR |= (1<<JTD); // Bit setzen an 8. Stelle, damit JTAG deaktiviert 
wird -> PORTC frei
  MCUCSR |= (1<<JTD); // zwei mal

}


int main(){

  _delay_ms(100);

  Initialize();

  CO_0;
  RW_0;
  E_0;
  RES_0;
   _delay_ms(100);
  RES_1;
  _delay_ms(100);


  // Grundinitialisierung
  setCommand(0x39);

  setCommand(0x1D);               // BS: 1/4, 2 Zeilen

  setCommand(0x50);               // 52 Boster aus, Kontrast C5,C4
  setCommand(0x6C);               // 69 Spannungsfolger und Verstärkung
  setCommand(0x77);               // Kontrast C3,C2,C1
  setCommand(0x38);
  setCommand(0x0F);               // Display ein, Cursor ein, Cursor 
blinken
  setCommand(0x06);               // Autoincrement

  setCommand(0x01); // display löschen

  _delay_ms(250);
  setCommand(0x80);        // Kursorposition setzen
  setData('H');
  setData('A');

  while (1){

  }
}

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So funzt.

Fehler waren:

a) Ich hatte nur DB 0-3 angeschlossen und nicht alle 8 bits
b) Mein wurst finger hat das display verdeckt und ohne hintergrund 
beleuchtung hab ichs nicht gesehen :-)


Also fakt ist, der code funzt, so wie er da steht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.