www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USBprog Eclipse Konfiguration


Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir einen USBprog gekauft und der ist mittlerweile 
angeschlossen und mit dem AVRISP mkII clone programmiert.
Im AVR Studio 4 krieg ich inzwischen auch ne Verbindung zum USBprog.

Ich entwickle aber gern mit Eclipse und krieg dort keine Verbindung zum 
Device. Es kommt: Coult not open USB-Device mit Port Name: usb

Meine Einstellungen sind:

Atmel
id    = "avrisp2";
desc  = "Atmel AVR ISP mkII";
type  =  stk500v2;


avrdude -cavrisp2 -Pusb -b115200

Kann mir jemand nen Tip geben?

Gruß
netdieter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutzt jemand eigentlich den USBprog?
Welche Erfahrung habt Ihr?

Autor: Björn B. (bossel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Eclipse-Konfiguration für den USBprog sieht auch so aus 
(allerdings unter Linux), außer, dass ich die Baudrate weggelassen habe.

Unter Linux funktioniert das ohne Weiteres zutun problemlos.
Unter Windows musste ich allerdings zuerst den libusb-Treiber 
(avrisp2.inf) von WinAVR installieren. Diesen findest du im 
WinAVR-Installationsverzeichnis unter utils/libusb/bin. Allerdings habe 
ich nie AVR-Studio genutzt. Es kann also sein, dass du bereits einen 
anderen Treiber installiert hast.

Mit dem USBprog bin ich zufrieden. Es tut genau das, was es als "AVR ISP 
mk2 Clone" hauptsächlich bei mir tun soll, nämlich AVRs flashen. Wobei 
ich jetzt keine großen Erfahrungen mit dem Einsatz des USBprogs unter 
Windows mit dem AVR-Studio habe. Mit dem USBprog-eigenen Flashtool kann 
man bei Bedarf auch eine andere Firmware (z. B. USB-Seriell-Wandler, 
usw.) aufspielen, was ich allerdings noch nicht ausgiebig getestet habe.

Das die Firmware frei verfügbar ist, kann auch Vorteile haben. Da ich am 
Anfang Schwierigkeiten mit dem originalen AVR ISP mk2 Clone hatte, wenn 
der zu flashende Code eine bestimmte Größe hat, habe ich eine 
modifizierte Firmwareversion aufgespielt, die im Forum des USBprogs 
gepostet wurde.

Wen es interessiert:
http://forum.embedded-projects.net/viewtopic.php?id=638

Viele Grüße,
Björn

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittelweile läuft der AVRISP mkII clone.
Ich habe die Treiber libusb-win32-device-bin-0.1.12.1
nochmal neu installiert und dan gings auch unter Eclipse.

Jetzt bin ich einen Schritt weiter gegangen und habe JTAGICE2 auf den 
Progger geladen.
XP meldet kein neues Gerät.
AVR Studio findet nix.

Google bingt auch keinen nennenwerten Beitrag.

Hat jemand damit schon Erfolg gehabt?

Eigentlich habe ich mir diesen universal Programmer wegen der JTAG- 
Fähigkeit zugelegt.

Kann jemand helfen?

Gruß,
netdieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.