www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 230V Eingang


Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

möchte mehrere 230V Eingänge  in eine SPS einlesen
erst habe ich 230VAC Relais benutzt, die haben aber eine so niedere
Haltespannung, dass sie bei sehr langen Leitungen (Industrieumgebung)
durch Störspannung oft nicht abfallen
jetzt nehme ich 24VDC Relais (Vorkondensator, Gleichrichter + Elko)
funktioniert sogar, nur sind diese Kondensatoren teuer, verlieren mit
der Zeit Ihre Kapazität und können theoretisch sogar abbrennen
ich suche eine günstige und vor allem robuste Lösung

Peter

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichrichter, Vorwiderstand, Optokoppler, Software delay 15 ms da das
Signal mit 10ms osziliert.

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauche aber einen Eingang, der "Saft" zieht, ein Optokoppler ist
in dieser Umgebung zu empfindlich,
könnte den Eingang natürlich auch mit einigen Watt belasten,
was ich brauche ist eine (einfache) Schaltung, die erkennt ob >190VAC
oder <190VAC (Schwelle muss ich erst ertesten)

Gruß Peter

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
25 mA ist doch Industrienorm

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
230V*25mA sind halt fast 6Watt Verlustleistung, die verbraten werden
wollen. Und das für mehrere Eingänge gibt ne nette Heizung.

Ermitteln, wieviel Strom zur Störsicherheit nötig ist, Optokoppler zur
galvanischen Trennung, und ein wenig filtern um den 50/100Hz-Brumm
wegzukriegen.

In einem ähnlichen Thread hatte ich mal ein Schaltbild gepostet:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-93070.html#93231

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

mit der Heizung hast du recht, brauche 40 Eingänge
ich versuche mal 2 ZDioden 120V in Serie (eine natürlich verkehrt)
in Serie mit einem 110V Relais
die ZDioden sperren wenn U<120V

Peter

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

nicht grade ultraelegant aber betriebssicher:
du könntest 0,3va trafos nehmen, diode, elko und entladewiderstand
hintendran, die gleichspannung kannste (überfliegermässig) der sps in
einen adc oder digitaleingang geben. der elko lässt sich durch spikes
in der leitung nicht so ohne weiteres aufladen, das geht nur, wenn
wirklich spannung anliegt.

gruss, harry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.