www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F5* Flashen


Autor: David Brodski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend,

ich versuche einen MSP430F5436 mit Software zu bespielen, bekomme aber 
immer einen Fehler. Angeschlossen ist der Chip ans JTAG wie in 
http://focus.ti.com/lit/ug/slau278a/slau278a.pdf auf Seite 52. Die 
Leitungen habe ich Optisch (Lupe) überprüft, Signale kommen am Pinheader 
an und den Chip hab ich auch schon ausgewechselt. Deswegen denke ich das 
es die Software isr.
Als Flasher habe ich hier eien MSP-JTAG-Tiny von Olimex (USB). Als Progs 
habe ich ausprobiert die Software von Olimex, den MSPGCC (msp-jtag.exe) 
und MSP-FET, welche leider alle nicht die 5er Serie unterstützen. Beim 
Fet-Pro Ligth bekomme ich die Meldung das ich für den Olimex Adapter die 
Software kaufen muss.

Welche Tools kennt ihr so für MS oder Linux welche den 5er unterstützen?
Zur Programmierung habe ich bisher nur den Kickstart von Ti gefunden, 
welcher kostenlos ist.

Grüße David

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das JTAG-Interface nutzt auch die /RST-Leitung. An der wird für einen 
Power-On-Reset üblicherweise eine RC-Kombination angeschlossen, und 
die ist hier möglicherweise der Knackpunkt.

Der 'F5436 unterstützt das Spy-Bi-Wire-Interface. Auch, wenn Du es gar 
nicht nutzt, darf der Kondensator an der /RST-Leitung nicht größer sein 
als 2.2nF.

Programmieren lässt sich die 'F54xx-Reihe mit einer halbwegs aktuellen 
Version der Embedded Workbench von IAR (die codegrößenbeschränkt von TI 
als "Kickstart" verschenkt wird - bei Nutzung des MSP430X-Kernes 
übrigens sind es 8k statt 4k), dem Code Composer (zu Beziehen über TI) 
und Rowley Crossworks 2.0.

Eine weitere Variante ist der Standalone-Programmierer MSP430-GANG von 
TI, der unterstützt die 'F54xx-Reihe ebenfalls.

Autor: David Brodski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,es hat mit dem IAR geklappt. Ich war schon am verzeifeln, es 
lag wohl daran (ich hatte IAR schon ausprobiert, aber einen Fehler 
bekommen), dass das Updaten des JTAG Adapters in einer VM nicht wirklich 
geht und unter Vista 64 wollte ich wegen Angst vor Fehlern wegen 64bit 
nicht entwickeln. Jetzt habe ich in dem Olimex Flash Tool unter Vista 
die neusten dll installiert (komisch das sie die nicht upgedated haben), 
dort das Update gemacht und jezt geht es auch in der VM. Jedoch muss man 
im IAR den Olimex auswählen und nicht den von TI (nachdem man dort die 
Treiber installiert hat). Da ist die Beschreibung wohl falsch / hat sie 
geändert.
Vielleicht hilft es ja anderen weiter nicht so viel Zeit ins 
Fehlersuchen zu stecken.

Schönes Wochenende,
David

Autor: T. H. (pumpkin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die angemerkten 2.2nF & 47kOhm aus der App-Note liefen bei mir mit dem 
5er nicht problemlos. Spy-Bi-Wire ging mit dem Elprotronic nur im 
langsamen Modus, mit dem TI USB FET nur sporadisch. 1nF & 100k klappen 
hingegen zuverlässig.

Just my two cents.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Bei mir (5438) ist's auch nur 1 nF (weil die Krümelkiste keine 2.2 
nF hergibt) und das funktioniert sowohl mit dem FET430-UIF als auch mit 
dem Gang-Programmer von TI. Spy-Bi-Wire geht mit FET, mit dem 
Gang-Programmer aber nicht, keine Ahnung, warum nicht.

Naja, die 2n2 sind ja auch das Maximum, nicht der Optimalwert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.