www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Techniker Abshluß = Fachhochschulreife?


Autor: Gustel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
ich beginne jetzt bald meine Ausbildung zum Technker, 2 Jahre Vollzeit 
in BW.

Jetzt habe ich gehört bzw. gelesen dass man mit dem Abschluß automatisch 
die Fachhochschulreife bekommt, stimmt das?

Das würde doch dann bedeuten dass ich mit dem Abschluß des Technikers an 
jeder FH (in BW?) studieren kann.


In den Unterlagen die ich von der Schule habe wo ich bald anfangen 
werden habe ich nichts von Fachhochschulreife gelesen, ich habe aber 
auch nicht "viel Unterlagen", ich denke dass ich die an meinem 
Einschulungstag bekommen werden.

Würde nur gerne schon im Vorfeld wissen ob das stimmt?
Danke!

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt auf's Bundesland an. In manchen Ländern bekommt man die FHR 
automatisch zum SGT, in anderen (z. B. Sachsen) nur nach weiterem Stoff 
und weiteren Prüfungen. Am besten direkt an der Technikerschule fragen 
(schriftlich geben lassen!) oder auf dem Bildungsportal des Bundeslandes 
schauen.

Autor: yannik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es wird doch sicherlich vermerkt sein auf den zeugnis - und es müste ja 
auch eine durchschnitts note drauf stehen...
wichtig ist das drauf steht das es in allen bl gilt

Autor: -V- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Abshluß

Muss ich noch mehr sagen? ;) :P

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau!
Hier handelt es sich keinesfalls um einen Tippfehler, vielmehr ist das 
fehlende "c" ein gravierender Grammatik- und Rechtschreibfehler und 
lässt darauf schließen, dass er der deutschen Sprache weder in Schrift 
noch in Wort mächtig ist! ;) :P

Zur eigentlichen Frage:
In Baden-Württemberg bekommst du die Fachhochschulreife automatisch mit 
dem Technikerabschluß (SGT), so steht es auf meinem Zeugnis von 2006.

Wie aber schon angemerkt wurde ist das nicht in jedem Bundesland so, 
bestimmte Bundesländer fordern eine zusätzliche Prüfung.
Du darfst aber mit einem "schwäbischen Techniker" an jeder FH in 
Deutschland studieren!

Und immer daran denken:
Wir können alles, ausser Hochdeutsch... ;)

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob! schrieb:
> Du darfst aber mit einem "schwäbischen Techniker" an jeder FH in
> Deutschland studieren!

Wobei freilich der NC immer noch verhindern kann, dass man den 
gewünschten Studienplatz erhält ;-)

Autor: XY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur weil das 2006 noch so war, würde ich mich nicht drauf verlassen, 
dass es jetzt auch noch so ist.
Hätte ich in NRW meinen Abschluss 2006 gemacht hätte ich die FHR auch so 
bekommen, jetzt muss man dazu eine extra Prüfung machen.

Autor: SgT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hol dir bei deiner Arbeitsagentur Broschüre "Beruf Bildung Zukunft. 
Nachholen schulischer Abschlüsse und Studieren ohne Abitur".

Hier darf man solche fragen nicht stellen, man bekommt nur dumme 
Antworten von eingebildeten Affen.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach den Techniker in Karlsruhe, und da ist es definitiv dabei.

Autor: Badnerland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "schwäbischen Techniker"

Diskriminierung!
In BaWü gibt es nicht nur Schwaben, sondern auch uns Badener! ;-)
Btw:
"Badenser" ist ein Schimpfwort!

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt ein Schwabe, wenn er zum Orgasmus kommt?

"Sodele, sodele - jetzerdle!"

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sag zu meinen Komis immer "Geelfießler". Ich bin ja auch Pfälzer :-)

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bringt man einen Pfälzer auf anderthalb Promille?

Man gibt ihm eine Woche lang kein Wein mehr zu trinken.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)

Autor: HobbyBlobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin jetzt im 2ten Lehrjahr als Technischer Assistent für Informatik 
und zusätzlich bietet die Schule die FH (Fachoberschule) die mit 2 
Stunden pro Tag auf die 6 Stunden Schule oben drauf kommt, das heißt ich 
habe 8 Stunden Täglich, ein mal pro Monat auch samstag :-(

Aber es Lohnt sich!!!   $$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Die Fächern, die ich habe sind z.b. Programmieren, Datenbanken, 
Betriebssysteme usw.
In der FH habe ich viel Mathe und Englisch

Das ist die BBS Salzwedel in Sachsen-Anhalt
zwar Wohne ich in Niedersachsen, aber wie gesagt es lohnt sich....

Hier noch der Link
http://www.bbs-saw.de/

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dafür machste diesen alten Thread auf?
Irgendwie fehlt mir der Bezug deines Posts zu dem alten Thread.

Wenn es sich so lohnt, beziffere es mal hier.
Mit nichts kann man nichts anfangen.

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Wobei freilich der NC immer noch verhindern kann, dass man den
> gewünschten Studienplatz erhält


Bei technischen Studiengängen ist ein NC selten. Auch wenn es die FHR 
beim Techniker nicht automatisch dazugibt, kann man je nach Bundesland 
trotzdem studieren.

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Wie bringt man einen Pfälzer auf anderthalb Promille?
>
> Man gibt ihm eine Woche lang kein Wein mehr zu trinken.


Die brauchen keinen Wein, sondern eine gute Entwässerung bei dem 
Hochwasser.

Autor: Heinrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Badnerland schrieb:
> "Badenser" ist ein Schimpfwort!

Genau wie 'Anhaltiner' - es muss Anhalter heißen.

Autor: Thomas1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinrich schrieb:
> Genau wie 'Anhaltiner' - es muss Anhalter heißen.

Die können alternativ Ossi oder Zoni genannt werden.

Beitrag #2015947 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich bin jetzt im 2ten Lehrjahr als Technischer Assistent für Informatik
>und zusätzlich bietet die Schule die FH (Fachoberschule) [...]

>Aber es Lohnt sich!!!   $$$$$$$$$$$$$$$$$$$

>In der FH habe ich viel Mathe und Englisch

Du scheinst keinen blassen Dunst zu haben, was Du dort eigentlich 
machst.
Bevor Du Dich überhaupt mit Oberschulstoff auseinandersetzt, solltest Du 
mal mitbekommen, daß Du an einer Oberschule die Grundlagen für ein 
Studium an einer FH legst. Du machst die Fachhochschulreife (FHR) und 
keine FH!

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udn ein technischer Assistent ist kein Techniker.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist das für eine Suppe? du wirst Techniker und dann willst du 
studieren??

Also das kommt irgendwie unglaubwürdig vor!

Man hätte das Gefühl : du weiss nicht was du tust oder du hast dich noch 
nicht entschieden?

Entweder Techniker oder von Anfang an studieren!

Später wird nicht versprechend für dich, da Techniker, Meister etc.. 
eher im Handwerk und Produktion sind.

Studierende in der Entwicklung, Forschung, Management.

Autor: WT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
max schrieb:
> Entweder Techniker oder von Anfang an stu

Naja wieso nicht, manche kommen erst durch das Technikerstudium drauf 
noch mehr wissen zu wollen. Andere haben keine 
Hochschulzugangsberechtigung wollen aber den Technikerabschluss machen 
falls es mit der Hochschule nicht klappt und sie den Technikerabschluss 
erfolgreich bestanden haben, dann ein berufsqualifizierender Abschluss 
da ist um im Ingenieurbereich zu arbeiten.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn ein "Ingenieurbereich"?
Ich bin schon Leuten in der Entwicklung begegnet die nicht mal
Techniker waren und trotzdem Schaltungen entwickelt haben.
Diese ganze Qualifikationsgeschichte ist doch nur für die Handverlese
der Arbeitgeber bei Einstellungen, mehr nicht.
Und Ingenieuern bin ich auch schon begegnet die überhaupt nicht 
programmieren konnten. Was sagt das schon aus?
Letztendlich halte ich Qualifikationnachweise für überflüssig.
Wenn der Arbeitgeber etwas von mir haben will entscheide ich nach besten 
Wissen, ob ich das kann oder nicht. Meine Nachweise machen nicht die
Arbeit, sondern ICH.
Ich habe auch schon erlebt das ich eine Mikroprozessoranwendung 
vorgeschlagen hatte und diese abgelehnt wurde mit dem Argument
ich würde das nicht können. How, seine Hoheit, der Boss habe gesprochen.
In meinen Nachweisen hatte der allerdings zeitnah nicht reingeschaut.
Die verschimmelten nämlich im Archiv der Personalabteilung.
Da drin stand nämlich das Gegenteil. Mit was für Idioten man
sich manchmal auf Chefebene rum schlagen muss, unfassbar.
Welche ein Segen nicht mehr für diesen Deppen arbeiten zu müssen.

Autor: puffel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Letztendlich halte ich Qualifikationnachweise für überflüssig.
> Wenn der Arbeitgeber etwas von mir haben will entscheide ich nach besten
> Wissen, ob ich das kann oder nicht. Meine Nachweise machen nicht die
> Arbeit, sondern ICH.

Der Arbeitgeber soll also die Katze im Sack kaufen, die bei allen 
Fragen, die die Anforderungen betreffen, kräftig nickt? Wie kommt man 
nur auf solche weltfremden Ideen?

Autor: WT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo ... schrieb:
> Was ist denn ein "Ingenieurbereich"?

Anders formuliert, Ingenieuraufgaben.

Leo ... schrieb:
> Ich bin schon Leuten in der Entwicklung begegnet die nicht mal
> Techniker waren und trotzdem Schaltungen entwickelt haben.
> Diese ganze Qualifikationsgeschichte ist doch nur für die Handverlese
> der Arbeitgeber bei Einstellungen, mehr nicht.
> Und Ingenieuern bin ich auch schon begegnet die überhaupt nicht
> programmieren konnten. Was sagt das schon aus?

Joa, das sagt aus, dass es solche und solche gibt und keine 
Pauschalurteile auf ganzer Ebene gültig sind.

Leo ... schrieb:
> Letztendlich halte ich Qualifikationnachweise für überflüssig.

Schön wenn du das tust, nur erzählen kann man viel und ohne nachweis 
etwas gemacht zu haben schaut man doch etwas schlecht aus.
Ob man dann gut ist und wirklich viel weiß ist eine andere Frage.

Leo ... schrieb:
> Meine Nachweise machen nicht die
> Arbeit, sondern ICH.

Stimmt. Um an Arbeit zu kommen musst du erstmal nachweisen etwas dir 
Wissen angeeignet zu haben.
Ob du das Wissen auch anwenden kannst und ob du genug davon behalten 
hast steht in den Sternen, das stellt sich spätestens heraus wenn du den 
Job bekommen hast.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Entwicklung gehören die jenigen, die eine wissenschaftliche 
Arbeit hintersich haben, und dies als Diplom, Bachelor, Master abgegeben 
haben.

Techniker schreiben ein Art Bericht oder Abschlussarbeit ( weniger 
als30Seiten) und betrachten ein Problem auder Praxis, ja das ist schön, 
aber die wissenschaftlichten Methoden und Recherchen fehlen einfach!!

Ja schön dass ein Techniker eine Schaltung in der Entwicklung aufbaut 
und hinkriegt, das ist aber nicht das Ziel von einem Entwickler, der 
nach wissenschaftlichen Methoden arbeitet.

Dann brauche ich ehrlich gesagt nicht mal ein Techniker für vielen 
Aufgaben in der Steuerung, Robotik etc.. und muss nur das Problem hier 
im Forum oder RObernetz stellen, und man hat eine Lösung :-)

Leider sind solche Lösungen nur kurzfristig gedacht, diese Lösung bauen 
sich aus Trial and Error und Learning bei Doing.

Ingenieure machen auch Fehler und bauen auch Prototypen, aber sie sehen 
das komplette Thema und die Zusammenhänge zusammen. Sie lösen das 
Problem zunächst Theoretisch und mit wissenschaftlichen Methoden, sie 
stellen Kritik, sie bezweifeln eine Idee und Methoden und sind hinter 
der Wahrheit her. Sie lösen das Probelem auch aus der 
betriebswirtschaftliche Seite.

Diese Fähigkeiten lernt man in einem STUDIUM. PUNKT!!

Schön für einen Techniker, dass er die Lösung auch findet, aber ein 
techniker wird niemal ein Ingenieur ersetzen und diese ganze ICH MÖCHTE 
GERNE INGENIEUR... Bitte Zuhause lassen.

Haben Sie studiert = Ingenieur = Wissenschaftliches Denken

Haben Sie nicht studiert und sind Sie Techniker? Dann gehören Sie zur 
Produktion und Aufgaben Ausführen, die schon ein Ingenieur gelöst hat.

Haben Sie ein Master oder Doktor ? Dann gehören Sie in der Forschung?

Vergleichen Sie also Birne nicht mit Ananas!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.