www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Kurzwellen-Audion Aufbau?


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe zum Testen Burkhard Kainkas Kurzwellenaudion nachgebaut, und 
bin begeistert, wie gut der Empfang mit diesem gerät ist. (Verglichen 
mit dem Aufwand). Als Antenne verwende ich 2m Kabel, die aus dem Fenster 
hängen. Als nächsten Schritt will ich die Schaltung von der 
Kupferplatine auf eine Lochrasterplatine aufbauen. Nun meine Frage: Ist 
das überhaupt machbar, wenn ich Frequenzen bis ca 10Mhz empfangen will? 
(Stört die Lochraster Platine dabei irgendwie?)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eben dieses KW Audion mehrfach erfolgreich auf Lochraster 
aufgebaut! Der Empfang ist wirklich erstaunlich gut. Für CW Empfang habe 
ich parallel zum Dreko noch eine LED als Kapazitätsdiode missbraucht für 
die Feinabstimmung. Leider driftet der Empfang und die Trennschärfe ist 
beim CW Empfang auch nicht so gut. CW Get kann leider nicht dekodieren. 
Aber dennoch ein toller Empfänger.

Gruß!

Autor: Basti (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Höre grad Bratislava auf 5920khz. (Jedenfalls wenn ich der Anzeige des 
zum testen danebengestellten Radios trauen kann..)
das is mein momentaner Aufbau :-)

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde das dann wohl auf deinen Hinweis hin mal mit Lochraster versuchen 
:-)

Autor: Herr_Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die "luft-löte-nur-masse-auf-platine"-technik finde ich sehr 
beeindruckend!!!

mit streifenrasterplatinen habe ich im HF-bereich eher schlechte 
erfahrungen gemacht (wilde HF-Schwingungen, knacken)

lochraster mit kurzen verbindungen geht locker bis UKW.

ich selber bin fan des "insellötens", also mit holzbohrer in kupferseite 
bohren, aber nur, bis eine kleine kupferinsel im grossen "massefeld" 
entstanden ist. habe dafür extra einen 8-mm-holzbohrer so präpariert, 
das er nur an den äußeren rändern span abträgt.

hier auch noch was zum thema "audion und platine":
Beitrag "HF-Aufbau auf Streifenrasterplatine"

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geile Idee, Ich werd mir so wohl gleich mal eine Art Riesen-Lochraster 
machen. Habe schon einen Holzbohrer ausersucht, die Spitze zu opfern :-)

Autor: Herr_Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
riesenlochraster ist das richtige wort
;)


manche nehmen auch streifenrasterplatinen, und kleben sie umgedreht auf 
eine kupferplatine, sozusagen zur belötung von oben.
die streifen dürfen aber wohl nicht länger als ein oder zwei cm sein, 
weil sonst dipole für den GHz-bereich entstehen oder so...

Autor: Hewlett (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim Lötinselbohren sollte der Mittelteil des Holzbohrers so beschliffen 
werden, dass eine dünne Spitze stehen bleibt.
Die braucht man zum Zentrieren, sonst verläuft sich der Bohrer.
Das ist die heikelste Arbeit denn dazu benötigt man eine kleine dünne 
Trennscheibe (Dremel) mit der man das dicke Mittelteil des Holzbohrers 
ausdünnt.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dazu benötigt man eine kleine dünne
>Trennscheibe (Dremel) mit der man das dicke Mittelteil des Holzbohrers
>ausdünnt.

geht bei billigen bohrern (nicht so hartes metall) auch einfach mit 
einer kleinen eisenfeile oder feinem metallschmirgelpapier, das um einen 
dünnen rundstab gewickelt ist...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.