www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schon der zweite 2n7000 Mosfet zerstört


Autor: zerrome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte den Fet Treiber aus diesem Thread bauen:

Beitrag "Re: n-kanal mosfet treiber diskret mit npn und pnp"

Als Kleinsignal Fet hab ich den 2N7000. Wenn ich den mit 5V Drain-Source 
betreibe und dann ans Gate die 5V vom Controller schalte, gehen die 
immer kaputt?!? Verstehe aber nicht wieso...

Zwischen Drain und +5V ist noch ein 1K Widerstand, am Strom DS kanns 
nicht liegen.

Wieso gehen die immer kaputt?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Entweder stimmt die Schaltung nicht, oder du hast etwas falsch gemacht.

Warum gibt man sich mit so etwas ab, wenn Gott und ein paar 
Halbleiterproduzenten MOSFET-Treiber erfunden haben?

MfG Spess

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann sein das du am Gate noch einen Widerstand gegen Masse (1-10 kOhm) 
brauchst sonst wird die Gatekapazität nicht entladen und er steuert nach 
einmaligem ansteuern immer durch, wenn du per µC schaltest passiert das 
nicht da der µC bei Ein 5V liefert und bei aus das Gate auf Masse zieht.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche FETs haben wie BS107/BS170 eine extrem geringe Gate-Kapazität, 
nur noch übertroffen von nicht-VMOS-FETs. Statische Aufladung lädt die 
also ruck-zuck auf über 40V auf, die Gate-Isolation geht kaputt.

Dies sind die Teile, weswegen früher die Leute vor MOS-FETs gewarnt 
haben "bloss nicht anfassen".

Im Datenblatt werden keine Schutzdioden genannt.

Also: Vor dem Entnehmen aus dem Leitschaumstoff mit einem Draht GDS 
kurzschliessen, einlöten so dass alle Pins angeschlossen sind, dann erst 
Kurzschlussdraht abwickeln.

Autor: zerrome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,
also die Dinger gehen weshalb auch immer direkt kaputt...
Ich messe danach mit nem Multimeter Gate mit Source zu Drain 0 Ohm, das 
ist bei ganzen 2N7000 nicht so.
Is mir ein Rätsel...

Ein Fet Treiber Baustein kostet 3 Euro, ein 2N7000 15 Cent und zwei 
Transistoren nochmal 20....Also warum Geld wegwerfen ?

Autor: zerrome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, das könnte sein mit der Überspannung

Autor: zerrome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä, nee da sind doch Dioden oder sind Schutzdioden extra Dioden?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann die Empfindlichkeit von 2N7000/7002 und ähnlichen Typen auch 
bestätigen. Besonders die SMD-Typen sind schwer zu händeln, wenn man 
nich gerade eine totale ESD-Umgebung zur Verfügung hat. Setzte sie seit 
Jahren trotzdem gerne ein.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ein Fet Treiber Baustein kostet 3 Euro, ein 2N7000 15 Cent und zwei
>Transistoren nochmal 20....Also warum Geld wegwerfen ?

Du bist doch anscheinend gerade dabei.

MfG Spess

Autor: zerrome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung was da gestern schief lief... jetzt klappts ohne Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.