www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 Board


Autor: Crouch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem ATMega8 Testboard. Ich habe im letzten 
Semester ein Praktikum namens "Mikrocomputertechnik" besucht, also 
eigentlich müsste ich das hinkriegen. Aber das scheint ja nicht der Fall 
zu sein. Wir haben dort I²C-Bus programmiert aber nunmal keinen 
Schaltungsaufbau bearbeitet (Experimentalboard). Im Anhang befindet sich 
ein Bild meines Aufbaus.

Erklärung:
* L7805CV Spannungsregler 5V
* Kontroll Led(Gelb) mit Vorwiderstand
* 5V an Pin7 und Pin20
* GND an Pin8 und Pin22
* 5V über 10k Widerstand an Reset-Pin

Laut Internet soll eine solche Schaltung ohne Probleme laufen, ich habe 
allerdings bis jetzt andere Erfahrungen gemacht.

Prgramm (Copy and Paste <- Internet):
.include "m8def.inc"
.cseg
.org 0

start:  ldi  r16,low(ramend)
        ldi r17,high(ramend)
        out spl,r16
        out sph,r17
        ldi r16,0b11111111
        out ddrb,r16
        clr r16

loop:   out portb,r16
        rcall wait
        inc r16
        rjmp loop

wait:   ldi r19,10
        clr r18
        clr r17
wait1:  dec r17
        brne wait1
        dec r18
        brne wait1
        dec r19
        brne wait1
        ret

.eseg

data:  .db  "1234567890"


Dieses Programm compiliere ich zu einem .hex-file und flashe es mit 
einem Maxloader direkt auf den Mikrocontroller und nichts passiert.
Ich habe leider das Problem das ich nicht weiß ob der Mikrocontroller 
kaputt ist, ob mein Board falsch ist oder ob mein Programm fehlerhaft 
ist.
Falls jemand ein fertiges Programm in .hex oder .bin hat könnte ich 
schonma ausschließen das es am Programm liegt.

Mögliche Fehlerquellen:

*Verschaltung
*Programm
*Flashvorgang (Fuse-Bits) <- Bis dahin unverändert
*Mikrocontroller defekt

Also ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen!

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- nein, +ja, ? offen, *irrelevant/nicht-zutreffen

[?] 1. WAS Du erreichen möchtest. Das bedeutet, sag uns:
[?] a) Was Du getan hast
[?] b) Was Du erwartest, was geschieht.
[?] c) Warum Du meinst, das das was Du getan hast (a) zur Folge haben
soll
        was Du erwartest (b)
[+] Programmcode
[-] Schaltpläne)
[ ] Tipp den Code nicht ab
[ ] ab etwa 20 Zeilen Länge als Anhang an.
[ ] Benutze die code tags [ c ] und [ / c ].
[ ] reduziert auf kleine Version, die fraglichen Fehler demonstriert.
[ ] Code den Du postest kompiliert (assembliert).
[-] Compiler / Assembler geannt:
[-] Version genannt
[-] Info Fuses gesetzt
[-] Info Taktquelle
[+] welcher Prozessor
[?] Code simuliert
[?] Simulationsergbnis bekannt gegeben
[?] detaillierten Beobachtungen was Code tut oder nicht tut. 1.b.
[?] Messgeräte genannt
[+] Vermutung bekannt gegeben
[-] Beweise bekannt gegeben
[-] Indizien bekannt gegeben
[ ] Sprachproblem bekannt gegeben

Autor: Crouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Antwort kann ich mal garnichts anfangen.

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit der Antwort kann ich mal garnichts anfangen.

Sorry: meine Schuld:
Siehe: Beitrag ""Hilfe", "funktioniert nicht", funktioniert nicht."

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Crouch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einfach nur Led's zum blinken bringen egal an welchen Ports. 
Beschrieben habe ich ja schon was ich gemacht habe, ich erwarte das 
Ausgänge geschaltet werden um um die Funktion meines Mikrocontrollers.

So etwas möchte ich erzielen:
http://www.rn-wissen.de/index.php/Bild:Avr8.jpg

Mein Bild im Anhang ist so verschaltet nur zusätzlich mit Kontroll-Led 
und Spannungsregler.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand ein .hex oder .bin file von einem 
funktionierenden Programm schicken könnte (Inklusiv der Fuse-Bits die 
gesetzt sein sollten). Ein Led blinken ist völlig ausreichend.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kindergarten hat wohl Ausgang?

Ich vermisse die 100n dicht an 7805 Eingang und Ausgang.
Genauso am AVR an beiden Spannungsanschlußpaaren.

Deine Warteschleife wartet ca, 2000000 Zyklen, bei 1MHz AVR-Takt also 
2s.
Du erhöhst r16 in jedem Durchlauf. An welchem Pin hängt Deine LED?
Vom Asugang gegen GND oder gegen +?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: bix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Schaltung (Foto) sind mir gleich mehrere Fehler aufgefallen.

1. Die Port-LEDs fehlen, ich nehme an die gelbe LED zeigt die 
Spannungsversorgung an.

2. Der Mikrocontroller fehlt.
   Der Sockel ist ja völlig leer.
   Wie hast Du das programmiert, gab es keine Fehlermeldung?

Gruß bix

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.