www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik aus 3,7 volt 5v machen ohne ic's


Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der anhang sollte eigentlich schon alles sagen, wenn nicht dan fragt;)

Liebe grüße

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da hängt nix.  Welcher Strom soll entnommen werden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich sind die Begriffe "Betreff" und "Anhang" verwechselt worden. 
Klingen ja auch fast gleich.

Ohne ICs? Man kann einen Schaltwandler auch "diskret" mit Transistoren 
aufbauen ...

Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, hab die beiden begriffe verwechselt, entschuldigt bitte;)

Autor: AVRNeuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ladungspumpe oder DCDC Stepup (Hochsetzer)

Autor: Ralf L.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oben schon angefragt - die Stromentnahme ist sehr wichtig für die 
Frage.

Außerdemdem - wo schon 3,7 V sind da ist irgendwo ein Netzteil, etwas 
Wechselspannung oder sonstwas was ggf. schon per low drop Regler 
abgreifbar wäre.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ne Schaltung gesehen  mit einer Dpule (2 Wicklungen) und einem 
transisstor und ein widerstand. war für eine weiße LED mit einer zelle 
zu versorgen. Wenn du statt der LED eine Zdiode nimmst hättest du was du 
willst jedoch nur bis wenige mA...  aber da hast du ja nix gesagt.

Link: http://hackedgadgets.com/2007/11/02/make-a-joule-thief/

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3,7 V klingt nach Lithium-Akkuspannung, und 5 V klingt nach 
TTL-Spannung. Vielleicht kann ja deine zu evrsorgende Komponente auch 
mit 3,7V klar kommen?

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was spricht gegen chips? gibts mittlerweile überall und manche kommen 
schon mit 3 bauteilen aus :-)

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja die überhöhung eines entsprechend gedmpften LRC-schwingkreises 
benutzen. brauchst nur einen sinusenerator zur anregung mit der 
passenden frequenz

Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, die 3,7 Volt kommen von einem Handy-lithiumIon akku. Die 5 Volt 
möchte ich um eine mobile USB-Steckdose zu bauen und mit Strom zu 
versorgen. USB ist ja auf 500 mA genormt...

kann das klappen? der Handyakku hat ne Kapazität von 1000 mA

Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja und was gegen Chips spricht: Ich wohne in der Schweiz, genauer: 
in Basel: Hier gibts keine Elektronikläden, d.h. ich müsste alles im 
Internet bestellen und bin eigentlich nicht bereit für einen 60 Cent 
Chip 10 Euro versandkosten zu bezahlen ;)

Autor: Chief (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn dann 1000mAh


würde gehen, aber wieso muss es unbedingt ohne IC sein? Mit wäre wohl 
die einfachste Möglichkeit.

Beitrag "Step-Up Mignon zu 5V"

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und woher nimmst du Transistoren und Widerstände? Aus dem Rhein?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo keine Elektronikläden sind, bekommst Du dann auch keinen Transistor 
(den Du ja mindestens brauchst) - oder habe ich Dich falsch verstanden?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
voltage schrieb:
> ach ja und was gegen Chips spricht: Ich wohne in der Schweiz, genauer:
> in Basel: Hier gibts keine Elektronikläden, d.h. ich müsste alles im
> Internet bestellen und bin eigentlich nicht bereit für einen 60 Cent
> Chip 10 Euro versandkosten zu bezahlen ;)

in Basel gibst genau zu sagen 146 elektronik orientierte geschäfte, 
keiner davon hat auch bauteile ?

http://www.hotfrog.ch/CompaniesForProductByLoc.asp...

ergibt 7 treffer, naja, du wirst es aber wissen da du vor-ort wohnst :)

Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, ich habe hier im keller auch ne kleine sammlung an Widerständen 
und Transistoren etc, schreibt doch einfach was ich brauch;) Wäre 
dankbar...

@ Thomas R: hast schon recht, das sind elektronikläden aber alle von 
denen die ich kenne verkaufen nur Glühbirnen etc;)

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
voltage schrieb:
> also, ich habe hier im keller auch ne kleine sammlung an Widerständen
> und Transistoren etc, schreibt doch einfach was ich brauch;) Wäre
> dankbar...
>
> @ Thomas R: hast schon recht, das sind elektronikläden aber alle von
> denen die ich kenne verkaufen nur Glühbirnen etc;)

hehe du hast recht, habe jetzt etwas herumtelefoniert und scheint so das 
in Basel gar keine elektonik-geschäfte gibt .. dafür aber in Bettingen, 
die firma heisst Semi-Elektronic, http://www.semi.ch/ die verkaufen an 
privat, allerdings pauschal-versandkosten von 6.35 eur ( also keine 10 
eur :P ) - es geht aber auch bezahlung vor ort.

Noch günstiger wird es ebay und einen 'free shipping' anbieter suchen.

Autor: voltage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke

und was soll ich den da hohlen?;)

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
voltage schrieb:
> danke
>
> und was soll ich den da hohlen?;)

hihi, das ist schon dann deine etnscheidung, transistoren und 
wiederstände hast du keller-voll, wie wärs mit sack-voll-ICs ? 
vielleicht step-up ics 500mA ...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ach ja und was gegen Chips spricht: Ich wohne in der Schweiz, genauer:
> in Basel: Hier gibts keine Elektronikläden

Ich wusste, daß wir uns in Europa ziemlich sicher zum Entwicklungsland 
entwickeln, es gäbe in China in jedem Ort Bauteile, es gäbe in Brasilien 
an jedem Ort Bauteile, aber in der Schweiz gibt es nur Milka-Kühe.

Da reden unsere Politiker von der Wissensgesellschaft die uns das 
Überlebn sichern soll, und das einzige, was man ziemlich sicher weiß, 
ist, daß die nachfolgende Generation nichts mehr weiß. Tabula rasa im 
Gehirn.

Für 5V/500mA stabilisiert aus bis runter auf 2.7V könnte man zwar den 
TPS61027 von Texas Instruments nehmen, das würden unsere chinesischen 
Freunde machen, das würde man in Brasilien per mail order von Digikey 
bestellen, aber für die Schweiz, lass nachdenken, knapp über dem Level 
des Kuhstalls, tut es der Sperrschwinger mit zweitem Transistor zur 
Überspannungsabschaltung, also der Level, den man in China vor 40 Jahren 
gebaut hat.

Die Schaltung funktioniert, um aus 2.7V geregelte 5V zu machen, braucht 
aber für 500mA stärkere Transistoren:
http://www.talkingelectronics.com/projects/PowerSu...

Warum nur werde ich von voltage hören, daß er sich nicht dazu in der 
Lage sieht, die Schaltung umzusetzen?

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte einen Vorschlag:
In jedem No-Name 12V Ladekabel für Mobiltelefone steckt nach meiner 
Erfahrung meist ein MC34063. Diese Dinger kosten meist nur wenige Euros 
(bzw. Franken) und den könntest Du dann sehr einfach nach Datenblatt in 
einer Step-Up Konfiguration betreiben. Bestenfalls kannst Du sogar die 
dort verbauten Bauteile weiterverwenden...

http://www.onsemi.com/pub_link/Collateral/MC34063A-D.PDF

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm 2 Akkus (=7,4V) und einen Low-Drop-Regler ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.