www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eine einzelne NIMH Zelle Laden AVR


Autor: Michael Haussmann (kochloeffel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe mir jetzt schon Stunden mit Suchen um die Ohren geschlagen, kann 
nur leider nichts finden das passt, oder ich benutze die Falschen 
Suchbegriffe?

Suche einen Bauplan und ein Programm mit dem ich eine einzelne NIMH 
Zelle voll Aufladen kann am besten mit -Delta U Abschaltung, fals das 
möglich ist, für Eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar, vieleicht hat ja 
schon mal Jemand so was gebaut?
LG
Michael

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal das Datenblatt des LM317 an da ist eine eine 
Beispielbeschaltung als Konstantstromquelle drin. Mit dem Widerstand 
wird also dein Strom eingestellt welchen du an die Zelle legst. Mit dem 
AVR musst du dann nur noch die Spannung messen und bei einem bestimmten 
Abfall schaltest du das ganze mittels Relais oder Transitor ab. 
Beispiele für eine AD-Wandlung gibts im Codebereich genug und ein 
bisschen selbst Hand anlegen hat noch niemandem geschadet. Ansonsten 
kauf dir gleich einen fertigen Lader.

http://www.national.com/ds/LM/LM117.pdf
Seite 18 1A Current Regulator
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial:_ADC

Autor: Sebastian Neuhuber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen akku mi einem avr zu laden ist nicht schwer ich nehme an das eine 
einzelne zelle von 1,2-1,5 volt hat ich würde dir raten einen transistor
an den pwm zu klemmen den schließt du an deine zelle und mit dem 
ADwandler des avr mist du einfach wan er abschalten muss.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ladeschlußspannung einer NiMH-Zelle liegt bei etwa 1.48V. Enweder Du 
mißt diese und regelst das PWM so ein, daß diese Spannung nicht 
überschritten wird, oder Du wendest das -deltaU-Verfahren an, indem Du 
in Ladepausen die Akkuspannung mißt. Wird diese beim Laden geringer, ist 
der Akku voll.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel stellt unter Appnote 450 ein komplettes Design für ein NiCd, NiMH, 
LiIon und SLA Akkus zur Verfügung, das man gut als Basis verwenden kann:
http://www.atmel.com/dyn/products/app_notes.asp?fa...

Autor: Reiner O. (elux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh Dir bei Texas mal die BQ200x Reihe an...

LG
Elux

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum steht AVR hinter dem Topic ?

Du hast einen AVR, also einen uC mit A/D-Wandler und eingebauter 
Referenzspannung zur Hand ?
Dann kann er den Ladevorgang kontrollieren, und du sparst dir ICs wie 
MAX712. Marco hat die passende AppNote genannt.


> Die Ladeschlußspannung einer NiMH-Zelle liegt bei etwa 1.48V.

Blödsinn.

Du hast dich immer noch nicht weitergebildet,
verbreitest aber immer noch denselben Dummfug.

http://www.jens-seiler.de/bastelecke/akkus/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.