www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mit CCFL Röhre Belichten


Autor: Tim S. (Firma: Germany) (timex09)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab meinen alten Sacnner en bissel umgebaut. Der Scannerarm fähr jetzt 
ständig von unten nach oben. Brauch nur noch ne Röhre die in den 
Scannerarm reinpasst.

hab das bei Pollin gefunden:

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

kann man damit belichten ??

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das geht nicht. Abgesehen davon: bitte die Suche benutzen.

Siehe auch hier: Beitrag "UV Röhren für Belichter: geeignet?"

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sehrwohl mit CCFLs belichten!
Ich habe hier ein altes gebrochenes 18" Display zerlegt und das 
eigentliche LCD entfernt, d.h. es ist der Rahmen, die sechs CCFLs, der 
Lightguide und noch ein oder zwei Streufolien übrig geblieben und 
natürlich der Inverter, der mit 12V versorgt wird.
Es dauert zwar ein paar Minuten, aber damit lassen sich Platinen sehr 
gut belichten. Die Helligkeitsverteilung ist sehr gleichmäßig.

Wenn du in deinem Fall nur eine einzelne CCFL verwendest und diese 
ständig auf- und abfahren lässt, so muß die gesamte Belichtungszeit 
natürlich größer werden. Dafür müsstest du dann halt eine 
Belichtungsreihe machen.
Es wäre evtl. sinnvoll, wenn du die CCFL nur einmal durchfahren lässt, 
dafür aber sehr langsam.
Außerdem solltest du den Bereich, der zu einem Zeitpunkt von der CCFL 
belichtet wird mit einer Blende begrenzen, damit das Licht nur recht 
steil auf die Folie und die Platine trifft, da die Belichtung sonst 
etwas unscharf werden könnte.

In etwa so:

      Folie und Plaine
---------------------------------------------

         |       |  <-> Bewegung des Schlittens mit CCFL
         |       |
         |       |
         |   o   |
         | CCFL  |
         +-------+

Autor: Tim S. (Firma: Germany) (timex09)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt gar keine schlechte idee brauch dann praktisch nur en getriebe 
fürn motor damit es da langsam vorran geht wo ich dann vllt noch die 
drehzahl einstellen kann...

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es Tatsächlich mit Laptop Röhren klappt, wieso dann nicht einen 
laptop zum belichten nehmen ? Laptop auf, Platine rein, zuklappen lach

Man müsste nur dafür sorgen, das ein Weisses Bild und Maximale 
Helligkeit eingestellt sind, wenn das Laptop zugeklappt ist. Nebenher 
könnte der Laptop noch die Belichtungszeit timen.

Ehrlich gesagt glaub ich nicht das das Klappt, aber wer es mal 
ausprobieren mag......

Autor: Kai F. (k-ozz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eigentliche LCD eines Displays wirkt als Farbfilter und hat eine 
recht schlechte Auflösung, d.h. man kann damit keine Folie ersetzen. 
Selbst wenn man den kompletten Bildschirm weiß anzeigen lässt und eine 
Folie dazu nimmt, dann wird der Wirkungsgrad noch wesentlich schlechter 
sein, als bei der von mir genannten Methode, eben weil das LCD als 
Farbfilter wirkt und der UV-Anteil somit noch wesentlich geringer 
ausfällt.

Autor: Stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@M. Sauron

Warum nicht gleich das Layout auf dem Schirm darstellen? Dann kannst dir 
auch den Film sparen.

Autor: Tim S. (Firma: Germany) (timex09)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab das ganze jetzt von pollin bekomen und eingebaut ist eig. recht hell 
wenn man so reingugt... mit einem Schrittmotor der über LPT angestuert 
wird kann ich das ganz langsam laufen lassen funktioniert eigentlich 
ganz gut... nur muss noch an der geschwindigkeit arbeiten die ist nicht 
langsam genug wenn ich die röhre an einer stelle stehen lass brauch ich 
für ein perf. ergebniss 12 min. 30 sec. also muss das ding gaaaaanz 
langsam abschnitt für abschnitt belichten... das ganze kann schon mal ne 
stunde brauchen bei mir.... ohne blenden wir das bild unscharf mit den 
blenden habe ich ein recht scharfes bild "Hätte ich net gedacht" ...

bin am gerade am testen ob ich net die röhre schnell hin und her laufen 
lassen soll... ergebniss gibt es in ein paar stunden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.