www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DS18S20 von Peda


Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe eine Frage zum Temperatursensor ds1820.
Und zwar habe ich Code von Peter Dannegger verwendet,
allerdings evrändert, da ich die Daten anders über UART ausgeben möchte.


mein code hat gelaufen mit einem Eval-Board 5V 16MHz Atmega32
DEBOUNCE 800UL
XTAL     16000000
F_CPU    16000000L

welche Einstellungen brauche ich denn jetzt für nen Mega23L mit 3V3 und 
4MHz?

Normal sollte es reichen, die drei angegebenen defines zu ändern?

DEBOUNCE habe ich gelassen
F_CPU und XTAL habe ich auf 4000000 gestellt.

So wird kein Sensor erkannt! ist es zwingend notwendig, DEBOUNCE auch zu 
ändern? Wenn ja, auf welchen Wert, wenn ich die Analogie zu 800UL bei 
16MHz haben will?

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo genau ist der Unterschied zwischen folgendem:

4000000
4000000L
4000000UL

?

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß keiner Rat?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo P. schrieb:

> wo genau ist der Unterschied zwischen folgendem:
>
> 4000000
> 4000000L

Auf AVRs besteht keiner. Auf ARMs und PCs hingegen schon.

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und UL?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer noch kein C Handbuch gefunden? UL = Unsigned Long. Und deshalb 
besteht beispielsweise bei AVRs kein Unterschied zwischen 4000000000, 
4000000000L und 4000000000UL, wohl aber zwischen 4000000L und 4000000UL.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Hardware benutzt Du ?

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Als Hardware nutze ich den DS18S20 und einen ATMEGA32L (3V3)-Version

später einen Mega8L

dass UL Unsigned long heißt, hilft mir. Genau so eine Antwort habe ich 
haben wollen. C-Handbuch habe ich. Aber innerhalb von Defines solche 
Variablentypen zu verwenden zu können, war mir nicht bewusst.

Danke.

Bitte um weitere Beteiligung zum Portieren meines funktionstüchten 
Atmega32 Boards auf ein 3V3-Atmega32L-Boards zu realisieren. Ein Sensor 
wird nicht erkannt. Lt. Datenblatt benötigt der Sensor 3.0V am Sensor 
liegen 3,29V an.
(Und das nach der Leitung)

Noch mal: Der Sensor funzt mit der gleichen SW bei 5V versorgung, aber 
3V3 läuft nicht, warum? Braucht der Sensor doch mehr?!?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht hilft das hier?

Beitrag "Re: DS1820, DS18B20 in C"

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sensor bekomme ich nicht ans laufen. Hat jmd. von euch überhaupt schon 
mal versucht, einen DS18X20 per 3V3 ans laufen zu bekommen?

Einzige Möglichkeit wäre noch, den ATMEGA8L voll auszureizen mit 8MHz, 
das höchste was ich hier habe sind 5MHz. mit Atmega8(5V) und 
Atmega32(5V) lief der Sensor ja.

Im Übrigen ist mein Interfacing wie folgt:
VDD
GND
1-Wire

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.