www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung avarrice über USB, kann keine Verbindung aufbauen


Autor: jtag beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade verzweifelt das debuggen eines Avr MEGA128 mit
GDB über cygwin zum laufen zu bekommen.

Mein JTAG Interface ist ein MK1 clone mit USB interface
(http://www.gadgetpool.de/bestellen/catalog/product...), 
unter AVRStudio funktioniert das debuggen damit ohne Probleme.


Mit avarice konnte ich aber bisher keine verbindung herstellen:

C:\cygwin\usr\local\bin>avarice -1 --jtag usb :4242
AVaRICE version 2.10, Sep  6 2009 01:03:37

Defaulting JTAG bitrate to 250 kHz.

did not find any USB device "usb"
USB device not found


zum testen der USB Treiber habe ich testlibusb-win.exe aufgerufen,
das sieht für michj i.O. aus:

DLL version:  0.1.12.2
Driver version:  0.1.12.2

bus/device  idVendor/idProduct
bus-0/\\.\libusb0-0001--0x0403-0x6001     0403/6001
- Manufacturer : FTDI
- Product      : FT232R USB UART
- Serial Number: A50025Sq
  wTotalLength:         32
  bNumInterfaces:       1
  bConfigurationValue:  1
  iConfiguration:       0
  bmAttributes:         a0h
  MaxPower:             45
    bInterfaceNumber:   0
    bAlternateSetting:  0
    bNumEndpoints:      2
    bInterfaceClass:    255
    bInterfaceSubClass: 255
    bInterfaceProtocol: 255
    iInterface:         2
      bEndpointAddress: 81h
      bmAttributes:     02h
      wMaxPacketSize:   64
      bInterval:        0
      bRefresh:         0
      bSynchAddress:    0
      bEndpointAddress: 02h
      bmAttributes:     02h
      wMaxPacketSize:   64
      bInterval:        0
      bRefresh:         0
      bSynchAddress:    0


hat jemand eine Idee was ich falsch mache, oder vergessen haben könnte?

Autor: jtag beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hat es doch noch funktioniert: Die Verbindung wird über einen USB 
serial Port Windows Treiber hergestellt. Folglich läuft der USB Zugriff 
für das Programm transparent, als sei es ein RS232 Zugriff. ComX als 
Gerät anzugeben funktioniert offensichtlich mit cygwin nicht, 
"/dev/comX" tut's aber:

avarice --program --file main.elf --part atmega128 --jtag /dev/com4
AVaRICE version 2.9, Mar  6 2009 08:16:00

Defaulting JTAG bitrate to 250 kHz.

JTAG config starting.
Hardware Version: 0xc1
Software Version: 0x80
Reported JTAG device ID: 0x9702
Configured for device ID: 0x9702 atmega128 -- Matched with atmega128
JTAG config complete.
WARNING: The default behaviour has changed.
Programming no longer erases by default. If you want to erase and 
program
in a single step, use the --erase in addition to --program. The reason 
for
this change is to allow programming multiple sections (e.g. application 
and
bootloader) in multiple passes.

Downloading FLASH image to target............

Download complete.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.