www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Langsamer transistor oszilator


Autor: Trax (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich versuche gerade einen möglichst simplen Oszillator aufzubauen (keine 
IC's).
Er sollte eine eingangsspannug abhängige frequenz haben für 3-12V von 
5-20Hz (wobei alles im Bereich 3-100Hz) Ok wäre.

Der Hintergrund ist das ich eine Lüstersteuerung habe welche nur Lüfter 
steuert welche ein Tachosignal haben, bei solchen ohne geht der Kanal 
nach einer halben Minute aus ein Alarm Ton an.
Also will ich eine kleine Schaltung bauen welche der Steuerung 
vorgaukelt das sich der Lüfter dreht.

Die Schaltung im Anhang funktioniert nicht so toll, erstens läuft sie 
immer mit in etwa der selben Geschwindigkeit zweitens scheint da was 
zurückzukoppeln weil auch wein ich einen anderen Kanal auf drehe ändert 
sich die Frequenz. Das Signal greife ich an der Diode mit einem 1K 
Widerstand ab.

Kann mir hier vielleicht jemand bitte weiterhelfen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich versuche gerade einen möglichst simplen Oszillator aufzubauen
> (keine IC's).
Schade... sonst hätte ich dir einen Oszillator mit einem 
Single-Supply-OP empfohlen.

> eingangsspannug abhängige frequenz haben
> 3-12V
Das wird dir mit dieser Schaltung nicht gelingen...

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest Du mir eine Schaltung empfehlen welche gehen würde?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeichne doch mal ein Bild mit Versorgung (?V), Eingangsspannung (3-12V?) 
und gewünschtem Ausgangssignal (Frequenz, Tastverhältnis). Allein aus 
der Beschreibung oben kann sicher (noch) kein funktionierender Vorschlag 
abgeleitet werden.

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier was interessantes gefunden: 
http://www.dieelektronikerseite.de/Lections/Spannu...

mit 9 V Versorgung funtzt es auch, aber mit 12 (was so ein PC netzteil 
da so liefert) nicht mehr die LED leuchtet immer nur halt mal heller und 
mal dunkler :/

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir da niemand ein tipp geben?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Betriebsspannung darf bei dieser Schaltung nicht größer als die
Emitter-Basis-Sperrspannung der Transistoren sein, sonst passieren
seltsame Dinge bis hin zum Sterben der Transistoren.

Das maximale Ueb ist in den Dateblättern üblicherweise mit 6V angegeben.
In der Praxis halten die Transistoren oft 8-9V gerade noch so aus, aber
12V ist definitiv zuviel.

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was muss ich ändern damit es mit 12v läuft?

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uch habe einpaar opv gefunden: 
http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=10358
was für ne schaltung geht den damit?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was für ne schaltung geht den damit?
Alles mögliche  :-o

Aber da waren noch ein paar Fragen offen aus dem
Beitrag "Re: Langsamer transistor oszilator"

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber da waren noch ein paar Fragen offen

Also Versorgungsspannung 12V
Steuerspannung 3-12V
Ausgang 12V im Bereich 3-100Hz
Alles auf dem selben ground.
Wen ich keine Schaltung habe kann ich das erstmal schlecht aufzeichnen 
ich Hofe aber das die Beschreibung ausreicht.

Danke schon mal im voraus
Trax

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: wen Steuerspannung auf 0 dann sollte der Ausgang auch auf 0 und da 
bleiben bis wieder saft an der Steuerung liegt.

Autor: 555? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Rechteckimpulse genügen, dann schau Dir die 555er genauer an.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0206115.htm

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nen 555er habe ich keinen da.

Autor: Trax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 4 von diesen 10358 opv's da da sind jeweils 2 pro chip.
und ich brauche 4 solche oszis.

Wie kann ich mit denen so ein Spannungsgesteuerten Oszilator aufbauen.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10358 = LM358.

das wird hier noch vco-schaltungstechnik.net ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.