www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Schaltplaneingabe FPGA-Symbole


Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

wahrscheinlich kennt jeder das Problem, bevor man einen Schaltplan für 
ein FPGA-Projekt zeichnen kann, braucht es erst mal das passende Symbol 
für das benutzte Programm. Tausende Pins eingeben und kontrollieren, das 
dauert Tage.

Schön, wenn der FPGA-Hersteller, CAE-Firma oder ein OpenSource Projekt 
ein solches Symbol zum Download hätte. Ich find aber keines, und wenn 
dann nur von älteren Chips, die ich nicht mehr in Neu-Designs einsetze.

Wer kann weiterhelfen, wo suchen? Konkret wird das Symbol des Spartan3A 
- 700 für den Altium Designer benötigt.

MfG,

Autor: Jürgen Schuhmacher (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du jetzt ein FPGA-Projekt im Sinne von HDL durch Symboleingabe 
oder ein Board MIT einem FPGA?

Bei letzterem gebe ich Dir Recht, wobei man beim Altium ja recht rasch 
zu einem Symbol gelangt. Tage würde ich dafür nicht veranschlagen. 
Leider habe ich nur eines für EAGLE im Gepäck. Ich meine aber dass es 
bei den freien Libs sowas geben müsste.

Wie isses hiermit:
http://wiki.altium.com/display/ADOH/Supported+Xili...

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen Schuhmacher schrieb:
> Meinst Du jetzt ein FPGA-Projekt im Sinne von HDL durch Symboleingabe
> oder ein Board MIT einem FPGA?

Schaltplan für PCB mit FPGA, das FPGA-Design wird in Hochsprache 
entworfen.


> Bei letzterem gebe ich Dir Recht, wobei man beim Altium ja recht rasch
> zu einem Symbol gelangt. Tage würde ich dafür nicht veranschlagen.

Bin ich skeptisch, immerhin sind 1000 Pins mit bezeichner und 
Chipposition einzugeben. Und dann so über das Symbol verteilt, das beim 
Rest der Zeichnung kein Knäuel entsteht.


> Leider habe ich nur eines für EAGLE im Gepäck. Ich meine aber dass es
> bei den freien Libs sowas geben müsste.

Wo finde ich diese freien Libs?

>
> Wie isses hiermit:
> http://wiki.altium.com/display/ADOH/Supported+Xili...

Nur ältere IC's - kein Virtex 5, Spartan3A oder gar Virtex6. Vielleicht 
kann ich ja aus den älteren Spartan 3E was für einen neuen 3A 
umfrickeln.

MfG,

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal das Lib-Format an, vielleicht kannst du das etwas 
automatisieren. Xilinx bietet die Anschlussbelegung auch als ASCII File 
an, mit etwas Makro-Prozessing kann man das vielleicht schnell 
konvertieren...

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Schau dir mal das Lib-Format an, vielleicht kannst du das etwas
> automatisieren. Xilinx bietet die Anschlussbelegung auch als ASCII File
> an, mit etwas Makro-Prozessing kann man das vielleicht schnell
> konvertieren...

Ist ne Idee für Tage mit etwas mehr Zeit, jetzt würden mir fertige 
Symbole am meisten weiterhelfen.

Die ASCII files von Xilinx sind mir bekannt, die stopfe ich gern in 
Excel für PinListe und Dokumentation. Das Lib-Format von Altium ist mir 
völlig unbekannt, ich schätze die Arbeit mit dem makros dürfte nicht 
schneller gehen, als per hand das Symbol zu zeichnen. Aber ich hätte für 
die nächsten Projekte (solange sich das Lib-Format nicht ändert).

MfG

Autor: Jürgen Schuhmacher (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die ASCII files von Xilinx sind mir bekannt, die stopfe ich gern
> in Excel für PinListe und Dokumentation.

Das tue ich auch, mit dem Unterschied, dass solche Pinzuordnungen bei 
mir vorher zu Projektbeginn in Excel erzeugt werden. Darin enthalten 
sind die board-Signale und die internen FPGA-Signale (= Logik + Power + 
JTAG + Prog-IF), sowie die Stromdefinitionen etc.

Ich erzeuge mir dann IM Excel ein script, welches zeilenweise die 
FPGA-Zuordnungen als TCL erzeugt, bei Altera mit "set_locatation" etc. 
Das erspart einen Haufen Arbeit. So es das board programm zulässt, kann 
man damit auch die Netzliste / Pinning erzeugen lassen und einspielen. 
Das gilt auch für PSPICE, jedenfalls zu der Zeit, in der man noch 
schwarz, ohen GUI gearbeitet hat.

Für Eagle wiederum kann man somit sogar die Zuordung von PinName im 
Package und Pin im Sympbol als Liste automatisch erzeugen und als ULP 
speichern.

Was den Altium angeht: Der ist ja der follower vom Protel. Da gab es 
früher das Protel Advanced PLD, welches mehr oder weniger perfekt in die 
gesamte Umgebung integriert war. Soweit ich mich errinnere bekam man da 
sogar die SPICE Netzliste rein und raus. Jedenfalls errinnere ich mich, 
dass man dem Protel die Netzliste "verpassen" konnte, und so die 
Zuordnungen automatisert handelbar waren. Der Altium Designer müsste das 
im Prinzip auch zulassen.

In Mentor z.B. geht es gut, weil der die Zuordung nur auf einem 
Sonderblatt ohne grafische Verbindungen zu den Labels hält.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fpga Kuechle schrieb:
> Hallo miteinander,
>
>
> Wer kann weiterhelfen, wo suchen? Konkret wird das Symbol des Spartan3A
> - 700 für den Altium Designer benötigt.
>
> MfG,

ehm, welche version von Altium hast du ? Die aktuelle Summer 09 
(9.0.0.17654) ist der Spartan 3A und Virtex 5 vorhanden.

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Fpga Kuechle schrieb:

>> Wer kann weiterhelfen, wo suchen? Konkret wird das Symbol des Spartan3A
>> - 700 für den Altium Designer benötigt.
>
> ehm, welche version von Altium hast du ? Die aktuelle Summer 09
> (9.0.0.17654) ist der Spartan 3A und Virtex 5 vorhanden.

Ja, ist mir gestern nachmittag von einem Kollegen in der 
Winter-09-Version gezeigt wurden. In einem einer Zip-datei die nicht 
installiert wurde. Der Link weiter bezog sich wohl auch auf einer alte 
Version.

 Dann hängt mir nur noch der Klotz Virtex-6 am Bein


MfG,

Autor: DesignService (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich könnte Dir den V6 ins Altium reinhacken - was gibts Du dafür aus?

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DesignService schrieb:
> Ich könnte Dir den V6 ins Altium reinhacken - was gibts Du dafür aus?

Schreib bitte deine Kontaktdaten, dann kann man eine offizielle 
Aufforderung zur Angebotsabgabe schicken.

MfG

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altium hat doch auch einen guten Support. Vielleicht haben die den ja 
schon und Du kannst die Lib schon von der nächsten Version bekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.