www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfets (P- N-) ansteuern, aber nur 3V -> Max232?


Autor: ea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe eine kleine Schaltung mit 3V Betriebsspannung. Es ist 
auch ein N- und ein P-Mosfet dabei. Um die voll durchschalten zu können, 
brauche ich z.B. +-12V. Ich hab da spontan an einen Max232 gedacht, aber 
das ist wohl Overkill. Wie geht es einfacher? gibt es kleinere Chips, 
einach mit 2 Ladungspumpen, eine + eine Minus?

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal, ob Du nicht nen FET mit kleiner Thresholdspannung nehmen 
kannst. Sollte welche für 3V geben.

Autor: B.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Logik Level Mosfet (brauchst minimal Ugs=2.5V)

> Es ist auch ein N- und ein P-Mosfet dabei. Um die voll durchschalten zu
> können, brauche ich z.B. +-12V

Das stimmt nicht, du brauchst keine negative Spannung und schon gar 
nicht so hohe Spannungen.
Schau mal hier in die Tutorial und such nach Transistor, Basisschaltung 
oder sowas.

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn überhaupt bräuchtest du einen MAX202

Autor: seb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ea,

schau dir mal den an: BSH105 (N-Channel)
Der hat bei Vgs=2,5V einen Drain-Source Widerstand von 0,25 Ohm.
Gibts übrigens auch als P-Channel (BSH-205)

Autor: ea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Transistoren, die ich verwenden will, sind nicht beliebig, sonst 
hättet Ihr Recht, dass es passende Typen gibt.

Den Max202 habe ich nur mit 5V-Betriebsspannung gesehen..?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  ea (Gast)

>Hallo, ich habe eine kleine Schaltung mit 3V Betriebsspannung. Es ist
>auch ein N- und ein P-Mosfet dabei. Um die voll durchschalten zu können,
>brauche ich z.B. +-12V. Ich hab da spontan an einen Max232 gedacht, aber
>das ist wohl Overkill.

Keinesfalls. Einfacher und kompakter geht es nicht. Aber du brauchst den 
MAX3232, das ist die 3,3V Version.
Bist du der Typ mit der 3,6V/5A H-Brücke von vor ein paar Tagen?

Beitrag "attiny steuert dc motor"

MFG
Falk

Autor: ea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich bin ein anderer Typ :-) Aber danke trotzdem.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ich hab da spontan an einen Max232 gedacht, aber das ist wohl
>> Overkill.
>
> Keinesfalls. Einfacher und kompakter geht es nicht. Aber du brauchst
> den MAX3232, das ist die 3,3V Version.

Der MSX3232 liefert aber nur ±5,4V (typ) bzw. ±5,0V (min). Das dürfte
für einen Standardmosfet zu wenig sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.