www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hochsetzsteller


Autor: Stefan Kohl (skohlbacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich soll für mein projekt in der schule aus einer 9V Batterie 48 Volt 
gewinnen, für die Phantomspeisung eines Mikrofons
Das muss ich ja mit einem Hochsetzsteller aufbauen, leider hab ich keine 
Ahnung wie das funktioniert
Bei Wikipedia 
(http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/39...) 
ist eine Skizze von einem Hochsetzsteller,
könnte ich das mit dieser Schaltung realisieren und wie muss ich die 
Bauteile dimensionieren, wenn ich am Eingang 7-9V habe und am Ausgang 
ca. 48 Volt haben möchte ?

vielen dank für alle antworten

mfg. stefan

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suche hier im Forum bringt da schon mal was:
http://www.mikrocontroller.net/search?query=%2Bpha...
Und dann dort weiter:
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde erst mal versuchen, dieses Wort 'Hochsetzsteller'
zu vermeiden. Wir sagen ja auch nicht mehr Zerknalltreibling.

Du darfst deinem Lehrer sagen, dass Das Dritte Reich vorbei
ist, und man inzwischen wieder Fremdworte wie "Motor" und
"Step Up" verwenden darf.

Zuden ist "Hochsetzsteller" vermutlich falsch. Es geht dir
um genau eingehaltene 48V, und nicht mit der Eingangsspannung
je nach Batterizustand von 5.4-9V schwankende 28.8 bis 48V,
also willst du einen REGLER, und keinen STELLER.

Der Rest steht hier Beitrag "Step-Up auf 48V für Phantomspeisung"

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Hochsetzsteller ist halt nur das deutsche Äquivalent zu Step-Up 
und je wo man ist ist diese Bezeichnung auch heute noch üblich.

Autor: Stefan Kohl (skohlbacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
danke für die raschen antworten !
leider habe ich da nichts entsprechendes für mich gefunden, die beeiben 
das alle mit 2 9v blöcken oder anders
ich habe allerdings nur EINEN 9V Block zur versorgung zur verfügung.
also kann mir wer neue denkansätze geben, wie ich das mit einer 9v 
batterie realisieren kann?
wäre sehr hilfreich
bin nicht wirklich ein kenner auf dem gebiet
danke
mfg stefan

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau doch mal nach dem UC3843 und Application Notes dafür!
Mit diesem Baustein hab ich mal vor einiger Zeit einen Step-Up gebaut.

Grüße und viel Erfolg!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Kohl schrieb:
> leider habe ich da nichts entsprechendes für mich gefunden, die beeiben
> das alle mit 2 9v blöcken oder anders
> ich habe allerdings nur EINEN 9V Block zur versorgung zur verfügung.
> also kann mir wer neue denkansätze geben, wie ich das mit einer 9v
> batterie realisieren kann?
Leider muß ich mich wiederholen  :-/
http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...
von 5V bis 15V, das sollte doch recht gut zu EINEM 9V Block passen...

Autor: Stefan Kohl (skohlbacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lothar
ja diese schaltung hab ich schon gesehen
danke
leider hat mir der lehrer gesagt, das er diese schon mal aufgebaut hat, 
und diese nicht gut genug war (weiß nicht irgendwas rauschte oder so) 
und außerdem zu aufwendig
trotzdem danke
-------------
kann mir jemand sagen, wieviel Ausgangsspannung der LM2577T-ADJ liefern 
kann bei 5-9V eingangsspannung ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM2577T-ADJ kann bis zu 65V am Ausgang. Ich würde dir auch nicht zu 
dem Converter auf Elektronikkompendium raten, da es einfach zu aufwendig 
das aufzubauen.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du darfst deinem Lehrer sagen, dass Das Dritte Reich vorbei
>ist, und man inzwischen wieder Fremdworte wie "Motor" und
>"Step Up" verwenden darf.

Hochsetzsteller ist doch ein herrliches Wort. Step up ist doch genau 
dasselbe. Was haben die denn bei Adolf für Motor gesagt?
Und ganz nebenbei ist rein juristisch das 3. Reich nicht vorbei, ich 
glaube rein staatsrechtlich gehören wir noch zum Kaiserreich :-)

Autor: S. Matlok (smatlok)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
faraday schrieb:
>Was haben die denn bei Adolf für Motor gesagt?

Evtl "Induktionsmaschine".

oder doch "Volksdrehmomenterzeuger" ;-) ??

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Induktionsmaschine" ist doch ein schöner Begriff!
(...ganz unpolitisch betrachtet...)

Ich kann eh nicht so ganz nachvollziehen, warum technische Begriffe 
plötzlich ideologisch verbrämt werden. Wenn es ein deutsches Wort für 
etwas gibt, sollte man es auch benutzen und nicht künstlich 
verenglischen.
Mein Computer heißt auch Rechner... ;-)

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Volksdrehmomenterzeuger"
gefällt mir

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> "Volksdrehmomenterzeuger"
> gefällt mir

Naja, das ganze Geraffel mit der Präfix "Volks-" stammt doch eher aus 
der Dreckschleuder des Springer-Verlags.

Aprropos:
Wie müßte die "Bild" gemäß dieser Nomenklatur dann heißen?
---> Richtig: "Volksverblödungszeitung" oder "Volksaufhetzungszeitung"

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig durchgesetzt hat sich das auch unter Adolf nicht, aber die 
Sprachreinhalter haben's da schon wild getrieben.  Ein Vierzylindermotor 
sollte ein Viertopfknalltreibling sein (ich mache den Knall wo ganz 
anders aus bei solchen Schöpfungen), die Nase ein Gesichtserker ...

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haben diese "Knaller" nur gegen das schöne Wort "Zylinder"?

Und der Staubsauger (engl. vacuum cleaner) heißt bei denen dann 
"Luftleer-Saubermacher". Man kann's auch übertreiben!

Das grenzt ja schon fast an das Sendungsbewußtsein derjenigen Spezies 
von Amerikanern, die der Schöpfungslehre einen gleichberechtigten Platz 
neben der Evolutionstheorie im Biologieunterricht einräumen wollen. 
(Obwohl, wenn ich mir einige von denen so anschaue, könnte ich fast 
glauben, daß der Mensch vor einigen tausend Jahren tatsächlich "vom Baum 
herabgestiegen" ist ;-)).

Autor: Udo S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute einen deutschen Begriff für Step up converter gibts doch: 
Aufwärtswandler. So hieß das schon immer. Genau wie es keine 
Mutterplatine gibt sondern eine Hauptplatine. Also wenn schon deutsch 
dann bitte richtig und nicht "word by word" Übersetzung (oh das war 
jetzt wieder denglisch :-))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.