www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR + Mac + Eclipse = PATH Fehler


Autor: Magreet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein Problem wurde vor einigen Monate hier geschildert und wurde 
anscheinend nicht gelöst oder nicht veröffentlicht.
Habe auf meinem Macbook mit OS 10.6 und Eclipse mit AVR Plugin und dem 
Crosspack versucht AVRs zu proggen (mit Ubuntu hat es funktioniert).
Leider kommt immer nur der selbe Fehler egal was ich in die PATH 
Variable unter /etc/profile oder direkt in Eclipse speichere:
(Cannot run program "make" (in directory "/Users/..../Release"): 
error=2, No such file or directory)

Über das Terminal ist make zugänglich.
Hat jemand den Fehler in der Zwischenzeit gelöst?
Ich mag das Macbook nicht aus diesem Grund verkaufen müssen :(

Autor: Magreet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch Modifizierung der PATH Variablen in Eclipse findet er nun 
zumindest die Includes (lag wohl am AliasOrdner im Crosspack), aber make 
findet er nicht auch wenn ich es in jeden Ordner vom PATH kopiert 
habe...

Autor: Magreet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Nachwelt:
Unter Mac OSX 10.6 und wahrscheinlich auch 10.6
muss man den globalen PATH in /etc/path ändern da der PATH Anhang in 
/etc/profile anscheinend nur Session bedingt ist und nicht für Eclipse 
zutrifft =)

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Xcode kann man auch schön seine µC's programmieren (über Makefile: 
Projekt Other oder so) und flashen geht auch ganz leicht per Knopfdruck, 
wenn mann als Custom Execute ein Shell-Script angibt, das "make flash" 
aufruft...

Autor: Magreet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich leider nicht so simple an wie Eclipse mit Plugin oder irre 
ich mich da?

Autor: Mano Wee (Firma: ---) (manow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich irgendwie ein Template selber erstellen, oder ganz einfach 
mit ein "Extern Build System"-Projekt. Das ruft beim Kompilieren einfach 
"make" auf, also der Weg über ein Makefile (das findet man ja hier...). 
Somit sollte auch "make clean" funktionieren. Für ein "make flush" habe 
ich einfach ein minimal-Skript erstellt, dass "make flush" aufruft. Dies 
wird als "New Costum Executabel..." hinzugefügt. Das war es dann auch 
schon (CrossPack for AVR und ein funktionierendes Makefile 
vorrausgesetzt).

Autor: Thomas Z. (solo0506)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das gleiche Problem, aber in diesem Thread findest Du die 
Antwort auf Deine Frage: Beitrag "AVR-Programmierung am Mac mit Eclipse: make-Problem"

Autor: kyrel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,



>Unter Mac OSX 10.6 und wahrscheinlich auch 10.6
>muss man den globalen PATH in /etc/path ändern

da ich mich ned ganz mit den Umgebungsvariablen bzw. das Setzen und 
Lesen dieser auskenn' wuer ich mich freuen, wenn Du das hier etwas 
genauer schildern wuerdest.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.