www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs LED Ansteuern ATMega16


Autor: Markus Foitschik (nidhoegger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich baue zum ersten mal was mit einem ATMega16...ich hab erstmal was 
einfaches gemacht, eine 8x10 LED Matrix, auf der nacher ein Pong laufen 
soll.

An PORTA habe ich per transistoren den + pol der LEDs angesteuert, an 
PORTC die ersten 8 GNDs der LEDs und an PORTD6 und PORTD7 die letzten 2 
GNDs...nun wollte ich bevor ich anfange zu programmieren das ganze mal 
testen udn einfach alle LEDs anschalten:
DDRA = 0b11111111;
DDRC = 0b11111111;
DDRD = 0b11000000;

PORTA = 0b11111111;
PORTC = 0b00000000;
PORTD = 0b00000000;

Allerdings gehen da nicht alle an...seltsamerweiße...ich weiß auch 
nichtmehr weiter...

Wär supi wenn mir da einer helfen kann

MfG

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loetstelle 42 nachloeten.

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG deaktivieren.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

> ich baue zum ersten mal was mit einem ATMega16...ich hab erstmal
> was einfaches gemacht, eine 8x10 LED Matrix, auf der nacher ein
> Pong laufen soll.

LOL

Was einfaches ist: EINE Led zum leuchten bringen.
Etwas schwieriger ist es die LED gezielt zum Blinken zu bringen.
Noch ein wenig schwieriger ist es 2 LED zum Leuchten bzw. Blinken zu 
bringen.

Auf einer Reihe von 8 LED ein Lauflicht zu machen, beschäftigt manche 
schon einen Tag lang.
Mit 40 LED wirds dann schon ganz schön schwer.

Aber eine 8*10 LED Matrix ist definitiv nicht einfach. Das ist schon 
Königklasse. Ohne das Verständnis von Interrupts, Timern, Timermodi wird 
das nämlich nichts.

Such dir was Einfacheres.

Autor: Markus Foitschik (nidhoegger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf nem atmega8 hab komm ich schon sehr gut mit ner 10x10 matrix 
klar...ich brauch nur mehr ports, daher hab ich nen atmega16 genommen...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG in den FUSE Bits deaktiveren.

Autor: Markus Foitschik (nidhoegger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.