www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK600 JTAGMK2 ATxmega128A1


Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute ich verzweifele, ich hab ein STK600 mit nem ATxmega128a1 
drinne und jtag mk2.

Folgendes Problem: Wenn ich in Debugmodus gehe und im Quellcode nichts 
oder entweder was steht(PORT_A und LED_PORT sind miteinander verbunden), 
fangen die LED0 und LED1 zu leuchten und die STATUSLED blinkt rot. Wenn 
man PORTB mit LEDPORT verbindet, fangen LED7 und LED4 zu blinken und 
LED5 und LED6 zu leuchten an und die STATUS_LED blinkt weiterhin rot??


Woran kann es liegen!!???


Vielen Dank im Vorraus

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schildere doch mal klar und deutlich dein Problem. Liest man sich deinen 
Post durch, so ist man kein Stück schlauer.

MfG
Marius

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok! Ich versuche ein ATxmega128A1 zum laufen zu bringen. Ich habe einen 
STK600 Board und einen JTAG MK2 zum Debugen. Habe AVR Studio installiert 
und habe alles nach ATMEL's Anleitung miteinander verbunden, läuft 
soweit!!

Jetzt wollte ich LED's am STK600 zum Leuchten bringen ,deshalb habe ich 
mit einem Kabel eine Brücke zwischen dem am STK600 angebrachten PORTA 
und dem LEDPORT gelegt. Quellcode habe ich noch keins. Ich wollte die 
Funktionalität erstmal über I/O View im Debugmodus testen. Dabei 
passiert aber folgendes: Die Led's von LED2 bis LED7 funktionieren 
einwandfrei, sobald man aber die LED0 oder LED1 auf auf HIGH setzt, 
fangen auf einmal aber beide zu leuchten und die STATUS_LED wechselt von 
dauer GRÜN ins blickende ROT. Die LED2 bis LED7 bleiben aber trotzdem 
ansprechbar und die LED0 bis LED1 nicht mehr.

Wenn man aber eine Brücke zwischen PORTB und LEDPORT legt und in 
Debugmodus geht, fängt die LED7 und die LED4 zu blinken(sehr dunkel) und 
die LED5 und die LED6 zu leuchten und die vier sind nicht ansprechbar. 
Die LED0 bis LED3 sind ansprechbar.



Woran kann es liegen!!???

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, jetzt kommen wir der ganzen Sache schon näher...

Im Datenblatt des XMegas steht, dass PA0 und PB0für die analogen 
Referenzspannungen benutzt werden können (Alternate Pin Functions). 
Außerdem liegt glaube ich an PA1 ebenfalls ein Analog-Kanal. Diese sind 
dementsprechend auf jeden fall mit ARef0/1 vom STK600 verbunden.

Sobald du die auf Ausgang stellst treiben der Spannungsregler der 
Analogversorgung und der Ausgangstreiber im XMega gegeneinander. Das 
quittiert das STK mit einem kompletten Abschalten der 
Versorgungsspannung aus Sicherheitsgründen.

Wenn du die beiden Pins nutzen möchtest, so entferne am besten die 
Jumper für Aref0 und Aref1. Dann sollte es funktionieren.

MfG
Marius

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, es hat was gebracht und was ist mit den anderen beiden Jumpern: 
Reset und VTARGET die müssen auf jeden Fall drin bleiben oder?

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VTarget muss gesteckt bleiben, wenn die Versorgung des µC vom STK600 
erfolgen soll. Bei externer Versorgung MUSS der Jumper auch raus. Reset 
sollte auch gesteckt bleiben.

MfG
Marius

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thx

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.