www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX512 4-Kanal Dimmer fuer PAR 36?


Autor: McSeven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ppl,

ich hab mich grad kaputtgesucht, aber nichts brauchbares gefunden.
Ich suche möglichst zum Selberbauen ein DMX512 Dimmerpack, welches
folgende Eigenschaften besitzt:
 - 4 Kanäle
 - pro Kanal 30W (PAR36) induktiv 230V: Phasenanschnitt
 oder
 - pro Kanal 30W (PAR36) ohmsch 6V 5A: PWM

dann natürlich zwei Buchsen (DMX in/out), und per DIP oder
anders für jeden Kanal die Adresse getrennt einstellen kann.
Es müssen da wirklich nur die 30W PARs dran, also keine fetten
TRIACs oder dicke Kühlkörper. Achja, das ganze soll dann noch
preiswert sein...

Danke für eure Hilfe,
Seven

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Prozessor? Für den MSP430 habe ich auf meiner Homepage
(www.mathar.com) einen Dimmer sowohl für LEDs (PWM) als auch für
230V-Lasten (Phasenanschnittsteuerung) in ein paar Tutorials
beschrieben. Am DMX512-Interface bastel ich immer noch rum. Aber die
Hardware steht schon mal ...

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habs mir angeschaut, aber nicht geeignet, weil nicht für
AVR. Mir würde es schon helfen, wenn mir jemand ein Design
geben könnte, wie ich erstens den AVR an den DMX Bus dran-
stecke (Pegelwandler, Optokoppler etc.) und zweitens, wie
ich aus dem Datenstrom den Wert eines bestimmten Kanals in
ein Register bekomme.
btw, welchen AVR nehm ich da? mit UART oder ohne?
Wenn da schon mal jemand wsa gemacht hat, und dieses Wissen
auch unentgeldlich zur Verfügung stellte, wär ich sehr ihm
/ihr sehr verbunden.

Dankeschön,
Christoph

Autor: Benjamin Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi


man findet doch unzählige Dimmer auf AVR Basis im Internet, auch mit
DMX Interface:

z.B.
http://semitone.sourceforge.net/
http://www.theaterzentrum.at/technix/development/d...

welchen AVR? naja ich denke das kommt drauf an welche Spielereien das
ganze noch haben soll... ich denke aber mit nem Mega8 wirst du gut
bedient sein. Da du das DMX Signal am besten mit dem UART empfängst
wäre eine Softwarelösung deutlich komplizierter

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ok,

ja natürlich hab ich mir die schon angeschaut, aber für meinen
Zweck ist das der absolute Overkill. Ich bin Student und hab
kein so großes Budget; Wenn ich mal die Teile-Liste beim Reichelt
zusammenstelle, komme ich auf zu viel.

Was haltet Ihr denn hiervon:
Es werden nur 6V PAR 36 gedimmt, jeweils 4 Kanäle von einem yC.
Ergo baue ich die Trafos aus den PARs aus und verlängere die Kabel
ein bisserl; diese 4 PARs werden dann von einem großen Trafo
versorgt. Dann habe ich einen AVR, der am DMX Bus hängt, und
jeweils auf vier Kanäle lauscht.

Wenn einer 'seiner' Kanäle dabei ist, nimmt er sich den Wert
und schreibt ihn über ein Latch parallel auf ein 8bit R-2R Netz-
werk (DAC), welches daraus eine analoge, dem Helligkeitswert ent-
sprechende Spannung erzeugt.
Diese Spannung führe ich einem FET ins Gate zu; das ist noch gegen
Masse mit einem Widerstand beschaltet, um die Ladung abfließen zu
lassen. Die DS Strecke liegt in Reihe zu Trafo und PAR-Birne.

Vorteile:
 + Ich dimme keine Induktivität, sondern Niedervolt DC.
 + Verdammt billig Nur yC und 4 MOSFETs benötigt.

Nachteile:
 - Es können nur Niedervolt Birnen gedimmt werden.
 - MOSFET nichtlinear.
 - Kabellänge muß sehr kurz sein, daher auch 4 Lampen
   auf eine Schiene sehr nahe beieinander.

Alternative: Die Lampe auch über MOSFET steuern, aber
dann mit PWM. Wobei hier das Optimum in der Frequenz
gefunden werden muß, also wenn nur 1:254 am PWM-Ausgang
anliegt, muß die Lampe dunkel sein; ich weiß nicht wie
träge MOSFET und Birne sind.

Was meint Ihr dazu?

Achja, meine Frage steht noch weiterhin:
Kann mir bei dem Design vom DMX-Anschluß helfen (Optokoppler,
Pegelwandler, etc) so dass am Ende in einem Register den Wert
von Kanal X drinnen steht?

Puh that was easy...
Christoph

Autor: RePi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
schau dir doch mal http://www.dmx4all.de an.
Da gibt es sehr schöne bausätze zu recht günstigen Preisen.

Gruß RePi!

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

http://semitone.sf.net/diamond/

@Christoph:
Overkill? Du meinst das LCD? Das macht den Dimmer erst zu dem, was er
ist. Aber wenn Du wirklich nur DMX willst, kannst Du das inzwischen
auch weglassen. Gibt in der Firmware-Distribution inzwischen fertige
EEPROM-Images mit entsprechender Vorkonfiguration für DMX, so daß Du
das LCD nicht zum Konfigurieren benötigst.
Bei eBay bekommst Du diese LCDs für unter 10 Euro. Lohnt sich auf jeden
Fall, weil die ganze Steuerung darüber läuft. Aber wie gesagt, mit
entsprechend vorkonfiguriertem EEPROM-Image kannst Du auch sofort nur
DMX dranhängen.

Gruß,
Mark

Autor: Kotter-edling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mark,
kannst Du mir Quellen nennen, wo man solche vordefinierten EEprom
Images für DMX decodierung bekommt?

Vielen Dank im Voraus

M.f.G.
F. Kotter

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Seven,
nabend, sieh mal hier:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-118845...
AxelR.

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve,

@Kotter:
wie gesagt, in der Firmware-Distribution:
http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group...

im README stehen die make-Optionen und entsprechenden enthaltenen
Einstellungen.

Viel Spaß damit,
Mark

Autor: Wilfried M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Was ist den mit dem Dimmer auf www.mikrocontroller.com unter Projekte.
Das ist ein Vierkanaldimmer zum selber bauen.

MfG
Wilfried

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich jetzt schon mehrfach nachgefragt aber es reagiert leider
Niemand auf meine Mials :-(

Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur Geduld. Ich habe bald Klausueren,
aber danach werde ich den 8 Kanal DMX Dimmer
fertigbauen. Es wird zwei Versionen geben:
- einen Lichtkasten mit 8 HVolt Halogenbirnen
  mit 75W (Insg. 600!!), 100W pro Birne möglich,
  eingebauter Lüfter
- Einen Dimmerkasten mit 8 Steckdosen für ohm'
  sche Lasten und PAR Kannen.

Features:
- 8x2 LCD
- 6 Tasten
- Jeder Kanal: individuelle Adresse
  (auch mehrfache Belegung)
- Phasenanschnitt
- ca. 500W Ohm-Last / Kanal, 3KW Gesamt.
- ATMega16, JTAG herausgeführt:
  Für eigene, einfache Entwicklung
- Ein Port komplett frei für eigene
  Entwicklung (vielleicht 16Kanal Dimmer!?!?!)
- DMX in und Routethrough (DMX out)
- 3 Status LEDs

Aber dauert noch so 4 Wochen. Geduld bitte :)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christoph,

schön, dass Du Dich meldest und erst mal viel Erfolg bei den
Prüfungen!!!

Das neue Projekt hört sich interessant an aber mir ging es um die
4-Kanal Version. So wie es aussieht hast Du da schon Platinen für
fertigen lassen. Das würde mich interessieren, weil ich wirklich nur
die 4 Kanäle benötige.
Es wird eine Farblichtsteuerung und ich wollte einen DMX Dimmer
einsetzen, damit ich Steuerung und Dimmer trennen kann. Dafür wäre (wie
gesagt) die 4-Kanal Version genau richtig.

Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dan bestückst Du eben nur 4 Platinen. Ist doch kein
Problem. Wirst brauchen: 1x Netzteilplatine, 1x Steuerplatine
und Nx TriacPlatine (also 4x).
In diesem Sinne...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh, laut dem Bild (Der Digitale Dimmer 4650) scheint das eine einzige
Platine zu sein und ich hab bisher weder ein Layout, noch einen
Schaltplan noch eine Firmware gefunden. Das war ja genau der Grund der
Anfrage :-)

Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ähm, vielleicht sollte ich sagen, dass ich der OP bin (hatte
damals nur nen anderen Namen verwendet :)), und ich bisher nichts
passendes fand. Also beschloss ich, selbst zu bauen.
Und das wird eben noch eine Weile dauern...

Autor: newbee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.digital-enlightenment.de/dimmer.htm
hat zwar 8 Kanäle, aber man kann ja auch nur 4 davon benutzen, ....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.