www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Verständliche Sprachen


Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Gekreuzte leitungen ?" ist für mich der Anlass, 
diesen Beitragzu schreiben/Vorschlag zu machen:
In diesem Forum sind auch Leute unterwegs, die nicht aus 
was-weiß-ich-wo-man-so-komisch-spricht kommen. Von daher wäre ich dafür, 
Beiträge, die nicht in verständlichem Deutsch oder Englisch geschrieben 
sind so zeitnahe wie möglich zu löschen, da sie auch unmöglich mit der 
Forumsuche wieder gefunden werden können...

Ich habe nichts gegen Dialekte, bin genau genommen sogar ein Fan da ein 
Dialekt - meiner Meinung nach - auch Verbundenheit mit der Muttersprache 
zeigt, aber wenn man mit Menschen reden will, die nicht gerade "um die 
Ecke" wohnen und an den Dialekt gewöhnt sind, dann sollte man sich 
zumindest an der Schriftsprache orientieren. Wenn ich Beträge in 
irgendeinem Nord-, Süd- oder Osttiroler Dialekt schreiben würde, würde 
sie wahrscheinlich auch nur ein Bruchteil der Besucher hier verstehen...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Leute Dich mit Deinem Hut sehen würden, würdest Du Hausarrest 
bekommen.  :)

Deine Forderung ist sowas von absurd, ehrlich mal.
Zumal das Geschriebene verständlich ist, auch wenn die Forensuche sicher 
Probleme damit hat.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Daniel F.

Geh in die Apotheke und kauf dir für fünf Cent Humor.

Autor: Alejandro P. s. (ale500)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann ich sagen... wenn alle alle können Sie werden nicht fragen. Es 
freut mich daß du alles wiest...

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>.. ist für mich der Anlass, diesen Beitragzu schreiben/Vorschlag zu machen:

Dieser Satz ist auch kein Deutsch oder Englisch.

Autor: gastritis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt den Schreiber des Anfangsposts blöd "von der Seite" anzumachen, 
sollte der Eine oder Andere tatsächlich 'mal überlegen, ob mit seiner 
Grammatik und Orthographie alles in Ordnung ist. Was hier streckenweise 
an verbalem Durchfall mit großen Eimern ins Forum gekippt wird, reicht 
wahrlich aus, das sich einem die Nackenhaare sträuben mögen.

Ich meine nicht die kleinen Nachlässigkeiten und/oder 
Flüchtigkeitsfehler, sondern den (wohl auch nur selbst) lustig (oder 
"hip"?) empfundenen aber überflüssigen Versuch, Dialekt zu schreiben. 
Oder die tollen Ersatzwörter der "Generation Internettdepp" - "ned" 
statt "nicht" u.s.w.

Sprache ist eine der Grundlagen unserer modernen und "humanistischen" 
Gesellschaft. Sprache in geschriebener Form als Mittel zur Übertragung 
von Informationen funktioniert aber nur, wenn alle sich an gewisse 
Standards halten, rsp. "die selbe Sprache sprechen". Das ABSICHTLICHE 
Erzeugen von unverständlichem Schwachsinn lässt neben der Vermutung, das 
der Schreiber egozentrisch und arrogant ist oder gerne wäre, nur den 
Verdacht zu, das es diesen überhaupt nicht interessiert, ob der Adressat 
mit der Information etwas anfangen kann, bzw. ob dieser diese nur unter 
erschwerten Bedingungen erfassen kann. In diesem Falle würde ich dem 
Verfasser dazu raten, einfach 'mal die Klappe bzw. Tastatur zu halten - 
oder sich ähnlich sozial inkompatible Subjekte zwecks Austausch der 
wenigen vorhanden Gedanken zu suchen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel F. schrieb:
> Beitrag "Gekreuzte leitungen ?" ist für mich der Anlass,
> diesen Beitragzu schreiben/Vorschlag zu machen:

Solang mans versteht gehts doch. Was mich da eher stört
ist die fehlende Großschreibung...

Und jetzt komm mal wieder runner :)

Autor: Gastnnlnln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der o.g. Beitrag, bzw. dessen "Deutsch" hat mich auch extrem gestoert.
Allerdings habe ich damit das gemacht, was ich in solchen Faellen 
meistens mache - ignoriert. Soll sich doch ein anderer Depp finden, der 
sich auf das Niveau herablaesst.

Gast

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gastritis schrieb:
> Das ABSICHTLICHE
> Erzeugen von unverständlichem Schwachsinn lässt neben der Vermutung, das
> der Schreiber egozentrisch und arrogant ist oder gerne wäre, nur den
> Verdacht zu, das es diesen überhaupt nicht interessiert, ob der Adressat
> mit der Information etwas anfangen kann, bzw. ob dieser diese nur unter
> erschwerten Bedingungen erfassen kann. In diesem Falle würde ich dem
> Verfasser dazu raten, einfach 'mal die Klappe bzw. Tastatur zu halten -

Aha, und du meinst du kommst nicht arrogant oder egozentrisch rüber?

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:

> Aha, und du meinst du kommst nicht arrogant oder egozentrisch rüber?

Nein, ueberhaupt nicht. Er denkt vor Allem an all Jene, die keine 
Muttersprachler sind. Und auch fuer die Muttersprachler ist es meist 
zumindest muehsam, fremden Dialekt zu lesen. Wieso also sollte es 
arrogant oder egozentrisch sein, fuer diese doch recht grosse Gruppe das 
Wort zu ergreifen?

Es ist wirklich traurig, wie sehr sich manche gleich persoenlich durch 
ein wenig Kritik angegriffen fuehlen...

Autor: Thomas M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beiträge von Daniel F. , gastritis und Peter Stegemann sprechen mir 
so aus dem Herzen!
Wir sind ein Land. Wir sollten eine Sprache sprechen und schreiben.

Ich finde es traurig, dass speziell unsere Süddeutschen, 
Österreichischen und Schweizer Freunde beim gesprochenen Wort so sehr 
auf Ihr unverständliches Kauderwelsch bestehen. So sehr, dass einige 
sich anscheinend nicht einmal in Ihrer "Zweitsprache" Hochdeutsch 
(=Deutsch) mündlich, geschweige denn schriftlich ausdrücken können. 
Solange Dialekte so unverständlich sind, habe ich etwas gegen Dialekte.
Eine mundartliche Färbung, so dass man erkennt, wo jemand aufgewachsen 
ist, finde ich ja schon ganz interessant. Niemand muss seine Herkunft 
verbergen - auch Ossis nicht ;-)

Aber gutes Deutsch halte für extrem wichtig.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber gutes Deutsch halte für extrem wichtig.

Dem ist wohl nichts hinzuzufügen. Oder?

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas M. schrieb:

> Ich finde es traurig, dass speziell unsere Süddeutschen,
> Österreichischen und Schweizer Freunde beim gesprochenen Wort so sehr
> auf Ihr unverständliches Kauderwelsch bestehen.

Ich habe nun kein Problem mit dem gesprochenen Wort. Kann ich auch gar 
nicht, da ich nun schon einige Jahre in der Schweiz lebe und auch darauf 
bestehe, dass Schweizer nicht Hochdeutsch mit mir sprechen. Aber ein 
Forum ist nunmal keine regionale Veranstaltung, sondern eine weltweite.

> Aber gutes Deutsch halte für extrem wichtig.

Auf jeden Fall.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schreiben wir doch am besten alle in Englisch oder BASIC?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas M. schrieb:

> Wir sind ein Land. Wir sollten eine Sprache sprechen und schreiben.
>
> Ich finde es traurig, dass speziell unsere Süddeutschen,
> Österreichischen und Schweizer Freunde beim gesprochenen Wort so sehr
> auf Ihr unverständliches Kauderwelsch bestehen.

Grossdeutschland lässt grüssen?

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
java

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na, da können sie gar kein deutsch...

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:

> Dann schreiben wir doch am besten alle in Englisch oder BASIC?

Wozu sollen solche Uebertreibungen eigentlich gut sein? Moechtest du 
diskutieren, oder nur rumlaermen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann schreiben wir doch am besten alle in Englisch

Auf. Auf Englisch, nicht in. Jedenfalls, wenn wir uns auf Deutsch 
unterhalten.

Autor: Bernd O. (bitshifter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas M. schrieb:
> Die Beiträge von Daniel F. , gastritis und Peter Stegemann sprechen mir
> so aus dem Herzen!
> Wir sind ein Land. Wir sollten eine Sprache sprechen und schreiben.
>
> Ich finde es traurig, dass speziell unsere Süddeutschen,
> Österreichischen und Schweizer Freunde beim gesprochenen Wort so sehr
> auf Ihr unverständliches Kauderwelsch bestehen.
Wo denn genau? "Gekreuzte leitungen ?" ist kein Dialekt, der in 
Süddeutschland, der Schweiz oder Österreich gesprochen wird, eher 
Berlinerisch. Nicht alles, was Du nicht verstehst ist schwäbisch ;-)

> Aber gutes Deutsch halte für extrem wichtig.
Ich auch. Man sollte sich zumindest in rudimentär an die Rechtschreibung 
halten. Mir war es schon ein paar Mal zu blöd, einen lieblos 
hingerotzten Beitrag weiterzulesen - und da bin ich sicherlich nicht 
alleine. So entfällt schon mal ein gewisser Anteil an Unterstützung 
durch das Forum - rein durch Schlamperei. Wenn der Autor nicht bereit 
ist, seinen Lesern ein gewisses Maß an Respekt entgegenzubringen, darf 
er nicht viel erwarten. Ist wie bei Bewerbungen auch. Sie sagen 
eigentlich wenig über die Person selbst, aber wenn jemand nicht in der 
Lage ist, eine sauber formulierte Bewerbung zu erstellen, 
disqualifiziert er sich für die meisten anspruchsvollen Jobs 
automatisch, da er schon an formalen Kriterien scheitert.

Gruß,
Bernd

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da auch kein µC einen solchen Kauderwelsch, wie hier teils vorgetragen, 
akzeptieren würde, sollte der Respekt den der Fragesteller dem 
potentiellen Fragenbeantworter entgegenbringt, möglichst mindest so groß 
sein, wie der Respekt der dem µC Zwingenderweise entgegengebracht werden 
muss.

Und das bedeutet einfach in einem deutschsprachigen Forum eine deutsche 
Syntax und kein Pisastudienversager-Esperanto.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese spezifische "Sprache" scheint ein Charakteristikum von "nuckey" zu 
sein, jedenfalls ist er bei so etwas leicht zu erkennen:

Beitrag "Re: Elektronik ins Ausland verschicken"

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wart Ihr alle (naja außer Bernd O.) noch nie in Brandenburg (wozu Berlin 
ja eigentlich auch gehört), dass Ihr den Dialekt nicht erkennt?

Autor: Thomas H. (merlin63)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

na dit kann doch jetzt wohl nich anjehn oda?
da schreibt ener in meinem heimatdialekt und dit würd hier nich erkannt?

duck und wech.............

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne Berlinerisch, aber dieses Berlinerisch klingt wie 
Berlinerisch nach 'nem Kasten Schultheiss.

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das angeblich "Internet-Dumme" ned statt nicht wird übrigens in ganz 
Süddeutschland so gehandhabt. RLP, BaWü, Bayern.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:

> Das angeblich "Internet-Dumme" ned statt nicht wird übrigens in ganz
> Süddeutschland so gehandhabt. RLP, BaWü, Bayern.

Wü ja, Ba nüd (teilw).

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, dann aber unten bei Freiiibuuuuurch. Hier in der Richtung 
Ma/KA/Grenzschwaben reden alle "ned"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> Hier in der Richtung Ma/KA/Grenzschwaben reden alle "ned"

Das stimmt nicht. Es gibt auch dort welche, die reden;-)

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S gibt Badische un s gibt Unsymbadische ;)

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Pfalz verwenden wir denso:
"S gibd Badische und Symbadische"

Autor: Bernd O. (bitshifter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> In der Pfalz verwenden wir denso:
> "S gibd Badische und Symbadische"
In Schwaben kennen wir es auch so rum.

Gruß,
Bernd

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte im Schwäbischen wär's ein "idddä" (Stuttgart/Tübingen ... )

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> In der Pfalz verwenden wir denso:
> "S gibd Badische und Symbadische"

Und ich dachte in der Pfalz sagt man:
"Pfälzer in die Pfalz - Saarländer in die Saar!" ;-)

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

> Beitrag "Gekreuzte leitungen ?" ist für mich der Anlass,
> diesen Beitragzu schreiben/Vorschlag zu machen:
> In diesem Forum sind auch Leute unterwegs, die nicht aus
> was-weiß-ich-wo-man-so-komisch-spricht kommen. Von daher wäre ich dafür,
> Beiträge, die nicht in verständlichem Deutsch oder Englisch geschrieben
> sind so zeitnahe wie möglich zu löschen, da sie auch unmöglich mit der
> Forumsuche wieder gefunden werden können...

"Anständig Deutsch: Wo wird das gesprochen? Waren Sie da schon mal?" 
fragt der Kabarettist Volker Pispers. Vielleicht findest Du ja hier die 
kabarettistische Lösung Deines Problems:
http://www.youtube.com/watch?v=U0JRfYZDHG8

Gruß,
  Michael

Autor: Mir egal ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was regt Ihr euch denn so auf?
Wer nicht in der Lage ist einen gescheiten Satz zu formulieren kriegt 
halt keine Antwort.
P.S.
Mir geht das deppische Gesülze auch auf den Keks!

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir egal ... schrieb:
> Mir geht das deppische Gesülze auch auf den Keks!

'deppisch' ist kein korrektes Adjektiv ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.