www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche passendes Schieberegister


Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute.

Ich bin auf der Suche nach einem SIPO und PIPO Register in einem 
Gehäuse. Die Ausgänge des ersten Registers sollten mit den Eingängen des 
zweiten Registers verbunden sein.
Mein Verwendungszweck ist die serielle Ansteuerung einer 
Siebensegmentanzeige.Dieser Art der Ansteuerung ist meines Wissens sehr 
gebräuchlich. Nur weiß ich den IC-Namen nicht. (Es sollte 8 Bits groß 
sein)

Mfg
Christoph

Autor: Timo S. (kaffeetas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74xx299 kann auch PIPO, normalereweise wird ein 74xxx595 verwendet. Das 
kann aber nur SIPO.

Grüße
 Timo

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig verstanden habe, hat der 74LS299 einen gemeinsamen 
Clock. Ich bräuchte aber für das SIPO und für das PIPO jeweils einen 
anderen Clock. Zuerst wird das SIPO mit Daten gefüllt, danach das PIPO 
mit den Ausgängen des SIPO. Von da aus geht's zur Siebensegmanzeige.

Mfg
Christoph

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es auch noch mehrere 7-Segment Stellen sein sollen und auch SMD 
sein darf, ist das die richtige Aufgabe für ein kleines CPLD z.B. 
XC9536.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christoph A. (shadowrunner93)

>Ich bin auf der Suche nach einem SIPO und PIPO Register in einem
>Gehäuse.

Warum beides?

>Mein Verwendungszweck ist die serielle Ansteuerung einer
>Siebensegmentanzeige.

Also was GANZ neues!

>Dieser Art der Ansteuerung ist meines Wissens sehr
>gebräuchlich.

Nö.

> Nur weiß ich den IC-Namen nicht. (Es sollte 8 Bits groß
>sein)

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

MFg
Falk

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Christoph A. (shadowrunner93)
>
>>Ich bin auf der Suche nach einem SIPO und PIPO Register in einem
>>Gehäuse.
>
> Warum beides?

Das Problem ist dass die Anzeige zu flackern beginnt falls ich es nur 
mit einem SIPO mache.
Deswegen auch das PIPO, und da ich sowenig wie möglich Portpins 
verwenden will, auch das von mir gesuchte Parallelregister.

Mfg
Christoph

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christoph A. (shadowrunner93)

>Das Problem ist dass die Anzeige zu flackern beginnt falls ich es nur
>mit einem SIPO mache.

AHHHHH, jetzt klingelts. Das kann man auch einfacher ausdrücken.

>Deswegen auch das PIPO, und da ich sowenig wie möglich Portpins
>verwenden will, auch das von mir gesuchte Parallelregister.

Der 74HC595 ist dein Freund. Siehe Artikel oben.

MfG
Falk

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Problem ist dass die Anzeige zu flackern beginnt falls ich es nur
>mit einem SIPO mache.

Was flackert? WIe hast du es denn bisher gelöst? Poste mal einen 
Schaltplan.

Autor: Timo S. (kaffeetas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du suchst den RCK Pin am HC595.

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle!

Der 74HC595 ist genau dass was ich suche =)

Nur was macht der Latch da drinnen?!
Das ist zwar ein Feature zu viel, aber daran wird es hoffentlich nicht 
scheitern ;)

Mfg

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, nicht zu viel. das ist genau das, was du suchst.
output-enable ist das, was du eigentlich nicht brauchst.

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man den Latch als PIPO ansehen?^^

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Latch und PIPO sind zwei Begriffe für das gleiche Ding. Außerdem kann 
man es auch noch Register oder D-Register nennen. Wobei PIPO mir bisher 
nicht geläufig war.

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut, hört sich dann also alles perfekt an ;)

Was bringt sich das "output-enable" eigentlich von dem du vorher geredet 
hast?

Mfg

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit kannst Du die Ausgänge auf einen Schlag hochohmig machen, ohne den 
Inhalt des Ausgangsregisters zu verändern. Wenn Du eine PWM drauf gibst, 
kannst Du die LEDs damit dimmen. Siehe Tutorial.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, genau genommen schaltet es die ausgänge tri-state. also sehr 
hochohmig.
"abschalten" könnte man als low-setzen missinterpretieren.
und dazu dienst der master-reset.

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, siehe mein edit, kurz bevor Du Deinen Beitrag abgeschickt hast. ;)

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah, trickreich =)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.