www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD LVDS Ansteuerung


Autor: Ahnungsloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab hier ein LCD Panel aus einem alten IBM thinkpad.

LTN150P4

Es gibt sogar ein Datenblatt im Internet, allerdings findet man darin 
keine Timing-Diagramme.

Nun meine Frage, das Panel nutzt ja eine LVDS Anordnung. Ich möchte ein 
Beagleboard mit einem Paralell-LVDS umsetzter von TI nutzen um das Panel 
zu betreiben. Kann ich das probieren ohne die genauen Timings des Panels 
zu wissen ?? Und wie sieht das auf der Seite vom Beagleboard überhaupt 
aus. Ich möchte ubuntu drauf laufen lassen. Muss ich einen Treiber 
schreiben mit den genauen Timing oder gibt es da einen Standard?

Viele Grüße,
Ahnungsloser

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich das probieren ohne die genauen Timings des Panels zu wissen ??
Kannst du. Wenn sich das Display ungesund verfärbt solltest du aber 
zwischendurch abschalten... ;-)

> Muss ich einen Treiber
> schreiben mit den genauen Timing oder gibt es da einen Standard?
Wenn du dir so "übliche" Displays ansiehst, dann kannst du signifikante 
Gemeinsamkeiten feststellen. Die Chance ist groß, dass es klappt. 
Allerdings brauchst du das "Standard"-Timing für die Displayauflösung 
(800x600, 1024x768, 1280x1024...).

Allerdings ist es so, dass du u.U. schon fast am Ziel bist, und das Bild 
trotzdem so aussieht, wie wenn alles komplett falsch ist. Ich würde 
sagen, ohne ausreichend schnelles Oszi (um wenigstens die gesendeten 
Sync-Impulse zu sehen) bist du zum Scheitern verurteilt...

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach das geht schon. Such mal ein wenig, ich hatte mal ähnliche Probleme. 
Evnetuell findest du meinen Thread mit der Suche.

Autor: Frank Brennecke (jeanluc7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> Kann ich das probieren ohne die genauen Timings des Panels zu wissen ??
> Kannst du. Wenn sich das Display ungesund verfärbt solltest du aber
> zwischendurch abschalten... ;-)
>
>> Muss ich einen Treiber
>> schreiben mit den genauen Timing oder gibt es da einen Standard?
> Wenn du dir so "übliche" Displays ansiehst, dann kannst du signifikante
> Gemeinsamkeiten feststellen. Die Chance ist groß, dass es klappt.
> Allerdings brauchst du das "Standard"-Timing für die Displayauflösung
> (800x600, 1024x768, 1280x1024...).
>
> Allerdings ist es so, dass du u.U. schon fast am Ziel bist, und das Bild
> trotzdem so aussieht, wie wenn alles komplett falsch ist. Ich würde
> sagen, ohne ausreichend schnelles Oszi (um wenigstens die gesendeten
> Sync-Impulse zu sehen) bist du zum Scheitern verurteilt...

Hallo,

ich hole mal diesen alten Thread aus der Versenkung, weil ich hier mit 
zwei Samsung LTN170L01 ähnliche Probleme habe und nicht weiß, wer dafür 
verantwortlich ist.
Also: zwei WUXGA-Displays sollen an DVI/LVDS-Controller angeschlossen 
werden. Die Controller stammen von ebay und entsprechen etwa dem, was 
man auch in normalen TFTs findet. Der Anbieter weist den Displaytyp 
explizit als unterstützt aus. Er liefert auch das zugehörige LVDS-Kabel 
mit.

Wenn ich nun die Displays anschließe, passiert seltsames: Sie zeigen 
keinerlei echten Displayinhalt, verfärben sich aber innerhalb der ersten 
zehn Sekunden und bleiben dann stabil (allerdings nicht komplett weiß). 
Die Färbung hängt allerdings sehr wohl vom Bildschirmhintergrund ab, 
sowohl in Farbe als auch in Helligkeit.

Ist es nun bloß ein Timing-Problem zwischen Display und Controller? Oder 
sind beide Displays defekt - oder beide Controller?

Mit einem weniger hochauflösenden Display (1440x900) und einem dafür 
angepassten Controller von derselben ebay-Firma lief es vor einigen 
Wochen völlig problemlos. Ich habe jetzt zwei Displays und Controller, 
weil ich bereits von beiden Lieferanten Ersatz erhalten habe...

Danke für Eure Hilfe,
JL7

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.