www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einstieg ATMega644


Autor: slimb0y (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe nun mein erstes Lochrasterboard nach diesem Vorbild 
http://www.rn-wissen.de/index.php/AVR-Einstieg_lei... aufgebaut. 
Ich habe nur einen 8MHz Quarzoszillator angeschlossen, und den UART 
weggelassen.
Interner Quarz ist allerdings noch angeschaltet.
Also im Prinzip wie hier 
http://www.rn-wissen.de/images/2/2a/Avrtutorial_gr...

Als Programmer benutze ich mySmartUSB mk2, dazu AVR Studio und den Atmel 
avrprog. Assembler möchte ich zum Start benutzen.

Welches def-file muss ich für den 644 nehmen? Habe bisher m64def.inc 
verwendet.

Die Kommunikation zwischen AVR und mySmart funktioniert offenbar, aber 
meine Minitest-Programme starten nicht.
Im Studio speichern, Build, AVR Prog write Flash und Stecker abziehen - 
Falsche Vorgehensweise?

Auch wenn ich im Studio den Simulator verwende, sehe ich nur Änderungen 
im Register R16, es wird weder an die Ports noch an das Datenregister 
des Ports die Registerinhalte geschickt (im IO View-Fenster). Eine LED 
sitzt an PORTC0 mit Rv 1kOhm an Vcc. JTAG-Flag habe ich ausgeschaltet.
RESET liegt, ausser beim Programmieren, auf HIGH, also müsste die Kiste 
doch den Code durchlaufen?

Testprogramm besteht aus einem schnellen Blinker mit folgendem Code:
.include "m64def.inc" ;liegt im Pfad

ldi r16, 0xFF
out DDRC, r16

start:
ldi r16,0xFF
out PORTC, r16
ldi r16,0x00
out PORTC, r16
rjmp start


Egal, an welche Ports ich die Befehle schicke, sie bleiben laut Oszi auf 
LOW.

Wo bin ich falsch abgebogen?
Danke im Voraus

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keinen internen Quarz.
Das ist ein RC-Oszillator.

Autor: slimb0y (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, falsch ausgedrückt. :-)

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"m644def.inc"

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blinken sehen wirst Du da aber nichts ohne Warteschleifen.

Autor: slimb0y (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D'oh. Danke sehr, m644 gefunden. Dabei war ich mir sicher, ich hätte in 
Atmel\ eine Dateisuche gemacht. Offensichtlich nicht.
LED leuchtet nun, oder blinkt, je nachdem wie schnell man sehen kann. 
:-)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>D'oh. Danke sehr, m644 gefunden. Dabei war ich mir sicher, ich hätte in
>Atmel\ eine Dateisuche gemacht. Offensichtlich nicht.

Nur zu Sicherheit: Hast du einen ATMega644 oder einen ATmega644P?

MfG Spess

Autor: slimb0y (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

OK.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.