www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFM01 und RFM02 korrekt anschliessen


Autor: RFM01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

Okay, jetzt bitte nicht schon umbringen, ich fühl mich so schon dumm.

Ich habe ein RFM01 und ein RFM02 modul geschenkt gekriegt.Nun habe ich 
mich heute mal dran gemacht, das ganze zu testen. Dazu habe ich zwei 
ATMegas 16 auf ein Steckbrett gepackt und wollte das ganze nun 
verdrahten. Der beiliegende Zettel der Module zeigt ja die Pinbelegung. 
Da ich daraus aber nicht schlauer geworden bin, habe ich mir mal das 
richtige Datenblatt angeschaut. Da da jedoch auch nicht mehr zu finden 
ist, musste halt google drann glauben. Jedoch benutzen sehr viele die 
RFM12 module, welche ja eine andere pinbelegung haben.

So, kurzfassung: Ich weiss nicht, wie die RFM01 und RFM02 module richtig 
anzuschliessen sind.

Kann mir villeicht jemand weiter helfen?


Gruss JeyBee

Autor: Holger S. (holli_1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sollte die Verschaltung aussehen.

Grüße

Autor: RMF01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

Danke sehr, das sieht sehr gut aus.
Werde ich gleich mal ausprobieren

Gruss JeyBee

Autor: RMF01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry wegen doppelpost. Aber hättest du zu dem noch ein Programmbeispiel 
in C?

Währ schön , wenn du mir das geben könntest



Mfg JeyBee

Autor: Holger S. (holli_1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe "nur" Bascom, dafür verschiedene Versionen die auch alle 
funktionieren. Die sind auch hier zu finden:

Beitrag "RFM02 mit Bascom sendet an RFM12"

Für C musst du halt hier in Forum mal suchen.

Gruß

Autor: RMF01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, vielen Dank für deine hilfe

Gruss JeyBee

Autor: markusj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte dir einen kleinen Ratschlag bezüglich der Belegung am RF02 
geben:
Der RF02 bietet beim Übertragen die Möglichkeit, den Ausgang nIRQ als 
Taktausgang zu nutzen - für jedes anzulegende Bit gibt es einen kurzen 
Peak.
Du kannst also deutlich Ressourcensparender übertragen, wenn du nIRQ an 
den SCK am Mikrocontroller anschließt und für die Übertragung von 
Steuerkommandos ein Soft-SPI verwendest.

mfG
Markus

PS: Relevant wird das ganze natürlich erst dann, wenn du neben der 
Übertragung noch andere Dinge parallel bearbeiten willst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.