www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OpenMCP Board lässt sich nicht per ISP flashen


Autor: goodOld8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir das OpenMCP Board ( 
http://wiki.neo-guerillaz.de/mediawiki/index.php/Hauptseite ) [ die 
Version 1 ] nachgebaut, Bauteile bestellt und zusammengelötet.
Soweit, so so gut. Bis auf der falsch gepolten Diode bei der Versorgung 
finde ich auch keinen Fehler in der Schaltung. ( und nehme auch an dass 
diese bereits gut getestet ist).

Die einzelnen Spannungspegel scheinen bei mir alle in Ordnung zu sein, 
genauso wie die Verbindungen zwischen dem 10 pin ISP Header und dem 
Mikrocontroller.
Versuche ich jedoch mit dem STK500 mittels AVR Studio oder auch mit 
avrdude eine Verbindung auf zu bauen scheitert dies.
Mit avrdude kann ich die fuse bits z.B. nicht mal auslesen. ("double 
check connection..."), und im AVR-Studio ist es auch nicht mal möglich 
die Signatur des Controllers aus zu lesen. Bei meinem selbst gebauten 
kleinen ATmega32 Board funktioniert beides jedoch ohne Probleme, wodurch 
ich ein Problem mit dem STK500 fast ausschließen kann.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann wie ich 
als nächstes vorgehen könnte. Ich habe schon das ganze board mit dem 
Multimeter durchgemessen und finde hier keinen Fehler. Doch warum könnte 
die Kommunikation sonst noch scheitern? Ich hoffe sehr dass der 
ATmega2561 noch lebt, den hat mir auch ein versierterer Bastler 
eingelötet, denn bei 64 pin SMD bauteilen wollte ich nicht das Risiko 
eingehen den zu verbraten.

Würde mich freuen wenn es da noch eine Lösung gibt. Wäre sonst schade um 
die ganzen Bauteile.

Schon mal Danke an euch.

Autor: G. S. (varda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

haste mal per JTAG probiert den Atmel zu flashen ?

Bin mir nicht sicher, aber irgendwie habe ich im Hinterkopf, dass beim 
2561 die die sog. MOSI und MISO Programming-Pins auf PortE liegen. Bin 
mir aber nicht mehr sicher.

Schöne Grüsse

Autor: G. S. (varda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe eben mal den Schaltplan angesehen und dazu Datasheet vom 2561; 
dürfte meine Vermutung bestätigen. So wie im Schaltplan eingezeichnet 
kann es nicht gehen.



30.8.1 Serial Programming Pin Mapping
                     Table 30-15. Pin Mapping Serial Programming
                                               Pins             Pins
                           Symbol           (TQFP-100)      (TQFP-64) 
I/O  Description
                             PDI               PB2              PE0 
I Serial Data in
                             PDO               PB3              PE1    O 
Serial Data out
                             SCK               PB1              PB1 
I  Serial Clock
                     Figure 30-9. Serial Programming and Verify(1)

Autor: Dirk Broßwick (sharandac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@goodOld8051

Salut.

Da ich das Board selber habe und auch gebaut/entwickelt habe, würde ich 
darauf tippen das der ATmega2561 noch zu langsam ist um programmiert zu 
werden (Auslieferungszustand 1MHz). Hast du mal Versucht einen anderen 
langsameren Takt einzustellen mit dem Programmiert wird? Ich selber muss 
bei der Inbetriebnahme extra den Takt von meinem avrispMKII umstellen. 
Stecker richtig herum aufgesteckt ?

@Günter S.

Die Schaltung ist erprobt und der ISP ist so auch richtig angeschlossen. 
Sprich es werden die richtigen Pins für den ISP benutzt. Liegt alles 
beim ATmega2561 (TQFP64) auf Port-E. Beim ATmega2560 im TFQP100 liegt es 
wie du schon angemerkt hast auf Port-B. Deshalb, nicht durch die 
Bezeichnung im Schaltplan verwirren lassen.

CA Dirk

Autor: Dirk Broßwick (sharandac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@goodOld8051

Salut, schon was erreicht oder rausgefunden ?

CA Dirk

Autor: mein-openmct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann das Board über JTAG flashen.

Aber ganz grosses PROBLEM:: !!!

Der 28j60 laesst sich nicht über SPI ansprechen, da der an der USART0 
Schnittstelle haengt - diese Schnittstelle kann aber nicht in den 
MASTER-SPI umgeschaltet werden!

So ist diese Platine nicht lauffähig - Schade, ganze Arbeit umsonst 
gewesen.

Autor: Dirk Broßwick (sharandac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein-openmct schrieb:
> Ich kann das Board über JTAG flashen.
>
> Aber ganz grosses PROBLEM:: !!!
>

Wo ?

> Der 28j60 laesst sich nicht über SPI ansprechen, da der an der USART0
> Schnittstelle haengt - diese Schnittstelle kann aber nicht in den
> MASTER-SPI umgeschaltet werden!
>

Willst du mir jetzt sagen das ich ein Board entwickelt und ca 10 mal 
gebaut habe welches sich nicht per ISP flashen läßt? Irgentwie geht das 
nicht, dann hätte ich ja das Projekt gar nicht machen können wenn der 
ISP nicht geht. Ich selber habe nur einen avrISPmkII zum flashen, und 
mit dem geht es wunderbar.
Die USART0 wird als SPI-Master eingerichtet, kann man auch ganz gut im 
Sourcecode verfolgen. Und die Doku zum ATmega2561 sagt das auch.

> So ist diese Platine nicht lauffähig - Schade, ganze Arbeit umsonst
> gewesen.

Ich denke mal nicht, da muss irgendwo ein Fehler drin sein beim verlöten 
der Hardware oder so. Dem sollten wir wenn du mal Zeit hast auf dem 
Grund gehen.

CA Dirk

Autor: mein-openmct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe noch ein Problem mit dem Quarz.

Es fehlen offensichtlich die Kondensatoren beim 16 MHz Quarz. Irgendwie 
schwingt der Quarz dadurch nicht richtig.

SOrry, kann ja nix dafür - aber ich habe meine Probleme mit der Platine!

Im AVR-Studio (mit JTAG MKII) wird mir im Debugmodus angezeigt, dass der 
SPI-Master Mode bei USART0 nicht möglich ist.

Autor: Dirk Broßwick (sharandac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein-openmct schrieb:
> habe noch ein Problem mit dem Quarz.
>
> Es fehlen offensichtlich die Kondensatoren beim 16 MHz Quarz. Irgendwie
> schwingt der Quarz dadurch nicht richtig.
>

Die Kondensatoren sind extra weggelassen worden, da sie mehr Probleme 
gemacht haben als geholfen. Kann aber auch daran liegen das ich meine 
Platinen fräse und es deshalb mit Kondensatoren Probleme gibt. Deshalb 
sind auch die Fusebits auf Full-Schwing eingestellt. Hast du mal 
versucht den Quarz mit einem Oszi zu messen ob er überhaupt schwingt? 
Sind die Fusebit eingestellt auf externen Quarz?

> SOrry, kann ja nix dafür - aber ich habe meine Probleme mit der Platine!
>

Kein Problem. Versuchen wir einfach mal gemeinsam die Platine zum laufen 
zu bekommen.

> Im AVR-Studio (mit JTAG MKII) wird mir im Debugmodus angezeigt, dass der
> SPI-Master Mode bei USART0 nicht möglich ist.

Hm ... dann kann es aber auch am Debugger liegen das er die Betriebsart 
vielleicht nicht kennt. Hast du mal nachgeschaut ob der SPI-Bus 
Kurzschlüsse oder so aufweist ? Gibt das Board nach dem Starten schon 
Meldungen auf der RS232 aus (57600 8N1)? Was sagen die LEDs?

CA Dirk

Edit:

P.S.: Lese gerade das du von einem 10-Pin ISP Header redest, es befindet 
sich aber nur ein 6-Pin ISP auf dem Board?

Autor: goodOld8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

tut mir leid dass ich erst jetzt antworten kann, aber ich war in letzter 
Zeit im Ausland.

@ Günter S:
hab heute nun auch JTAG Hardware zur Verfügung, was aber auch zu wenig 
Erfolg führte.

Wenn ich hier im AVR Studio versuhe die Signatur mittels "Read 
Signature" auszulesen erscheint jedoch auch nur die Fehlermeldung
"Failed to identify target."
und es wird daher nur 0x 00 00 00 im entsprechenden feld eingetragen.

Versorgungsspannungen und Spannungspegel auf der Platine passen jedoch.

Wo könnte noch der Fehler liegen? Ist der Controller kaputt? Und wenn 
ja, wie kann man das am besten Testen?

MfG 8051

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.