www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anfängerfrage zu Oparationsverstärker


Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich bin Elektronikanfänger und würde gerne wissen, wie ihr folgendes 
(einfaches) Problem lösen würdet.

Um eine Motorbremse durch den dazugehörigen Motorcontroller auszulösen 
müssen am Controller 5V anliegen (Bremse aus -> 0V). Bisher wurde das 
über einen Schalter erledigt. Ich möchte jetzt die 5V falls gewünscht 
anstatt über den Schalter mit einen µC steuern, an dessen Pins jedoch 
nur 0V oder 3,3V anliegen.

Als Versorgungsspannung stehen 5V zur Verfügung.

Meine Idee wäre jetzt, einen Operationsverstärker als Komparator zu 
verwenden, wie hier unter "Der Komparator" nachgelesen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

Passt das so oder würdet ihr mir eine andere Schaltung empfehlen?
Wofür ist unter obigem Link im Abschnitt "Der Komparator" im Bild b) der 
Widerstand R2 gut? Brauch ich den?

Danke für eure Hilfe.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pegelwandler Überschrift STEP-UP: 3.3V -> 5V

Autor: Ben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, hier ist ja auch beschrieben, dass man das Problem mit nem Koparator 
lösen kann.

... Aber die Schaltung versteh ich nicht. Wieso muss am Ausgang 5V 
anliegen???

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Open Kollektor Ausgang braucht einen Arbeitswiderstand - deshalb.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anders ausgedrückt, Du willst ja High und Low am Ausgang auswerten. Bei 
einem offenem Kollektorausgang gibt es von Haus aus kein High. Das macht 
der Widerstand.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm, du sprichst jetzt vom Widerstand R13, oder?

Hab nen Thread gefunden, der mir den LM339 ganz ok erklärt hat. Denke, 
ich habs verstanden.

Denk also, dass ich für mein Problem einfach oben gepostete Schaltung 
nachbauen kann und gut :-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Pegelwandler mit Transistor wäre wohl zu einfach gewesen, oder was 
spricht dagegen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.