www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ULINK2 Keil Jtag STM-32F


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine JTAG-Verbindung zu einem STM-32F (ARM Cortex-M3) via 
eines ULINK2 von Keil herstellen. Jetzt wird da von Keil so ein 
20-poliger Pfostenstecker verwendet. Ich möchte auf meiner Platine jetzt 
aber nicht so viel Platz verschwenden und frage mich daher welche Pins 
ich tatsächlich benötige. Im Anhang habe ich mal die Beschaltung der 
JTAG-Schnittstelle von einem EVAL-Board von OLIMEX angehängt.

Ich denke man braucht:
TRST
TDI
TMS
TCK
TDO
RST

Was ist mit 3V3 und GND? Und wie sieht das mit den 3-Pins aus, welche 
über 10k nach GND verbunden sind?

mfg Sebastian

Autor: Jürgen H. (nobody)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir benutzen hier:

TCK
TMS
TDI
TDO
/TRST
GND

Das reicht für alles!

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du SWJ_CFG[2:0] auf %001 setzt, kannst Du auch noch ohne /TRST 
auskommen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht das denn mit RST (Reset) aus. Braucht man den nicht nach dem 
flashen für einen Reset oder wird das über TRST abgehandelt?

Autor: Hannes S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Reset kann auch per Kommando über JTAG ausgelöst werden. Bei einigen 
JTAG Adaptern kann/muss man das dann auch dementsprechend einstellen.
Ansonsten habe ich bisher auch die Pins wie sie Jürgen bereits 
aufgelistet hat verwendet, werde aber mal bei gelegenheit Arnes Tipp 
(Danke!) testen.

Wenn es noch weniger Pins sein sollen, dann wäre noch SDW mit nur noch 2 
Signalleitungen (SWDIO und SWDCLK) möglich. Theoretisch. Hat in der 
Praxis aber nie bei mir funktioniert (was wohl an meiner billig Lösung 
liegt).

Und eines sollte man nicht vergessen: Sofern kein GND mehr zwischen 2 
Leitungen im JTAG Kabel vorhanden ist, dann sollte man das Kabel 
möglichst kurz halten.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke für eure Antworten. Dann werde ich das auch so wie von Jürgen 
vorgeschlagen machen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den RST wegzulassen ist mutig. Würde ich nicht einsparen.
Der STM32 ist hier zwar nicht so kritisch wie andere Controller, aber es 
ist immer gut wenn der JTAG-Adapter den Chip in einen definieriten 
Zustand holen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.