www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Temp.logger KTY81-110 ATMEGA32 24c512 LCD UART


Autor: Werner D. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anbei mein erstes richtiges µC-Projekt.

Vor einigen Wochen habe ich den Entschluss gefasst, einen 
Temperaturlogger zur Überwachung und Aufzeichnung einer Zentralheizung 
bzw. Solaranlage (zur Warmwassererzeugung) zu bauen.

Das ganze läuft nun auf einem ATMEGA 32 mit acht Temperatursensoren des 
Typs KTY81-110, die über den AD-Wandler ausgewertet werden.
Die momentan gemessenen Werte werden auf dem LCD ausgegeben. Durch einen 
Tastendruck können auch die Höchsttemperaturen ausgegeben werden.
Durch das externe EEPROM ist es möglich, die Daten über einen Zeitraum 
von mehr als 17 Tagen zu speichern, bevor sie über die RS232 
Schnittstelle auf den PC ausgegeben werden können (siehe Bild).

Da ich bis vor wenigen Wochen noch keinerlei Ahnung von der 
Programmierung eines µC gehabt habe, ist die Programmierung (in C) 
sicherlich nicht perfekt.
Aber für Leute, die sich auch zum ersten Mal mit der µC-Thematik 
beschäftigen, ist dieses Projekt möglicherweise sehr interessant, da es 
meiner Meinung nach, relativ einfach nachzuvollziehen ist.

Für Anregungen bin ich daher selbstverständlich dankbar. Der Mensch ist 
ja lernfähig...

An dieser Stelle möchte ich mich noch bei den Forenmitgliedern bedanken, 
die mir bei einigen kniffeligen Stellen weiter geholfen haben. 
Insbesondere bei Peter Fleury für die Bereitstellung der LCD-Lib.

Gruß
Werner

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,

schönes Projekt soweit ich das beurteilen kann. Wollte mir auch so etwas 
bauen allerdings mit nur 4 Sensoren! Kannst du den Schaltplan hier noch 
einstellen!?
Gruß,
Hans

Autor: Werner D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, leider habe ich keinen Schaltplan dazu angefertigt.

Vielleicht mache ich das noch. Die Schaltung hat aber auch keine 
größeren Besonderheiten.

Gruß
Werner

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,
zur Zeit starte ich ein ähnliches Projekt mit nur einer Temp. Messung
an den Solarkollektoren. Kannst du mir den Source Code zur Verfügung 
stellen,
vielleicht geht es bei mir dann leichter. In meinem Alter geht es nicht 
mehr
so leicht.
mfg, Willi

Autor: Werner D. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich nun mehrere Wochen den Temperaturlogger in Betrieb habe, 
sind mir doch ein paar Bugs aufgefallen.

1. Wenn die Speicherkapazität des EEPROMs erschöpft ist, wird entgegen 
meiner Absicht der Speichervorgang nicht abgebrochen und die 
entsprechende Hinweis-LED leuchtet nicht. Nun funktioniert es!!

2. Der Download der Daten über den UART dauert doch etwas Zeit. Darum 
wird nun während des Downloads auf dem LCD der Fortschritt des 
Datendownloads angegeben, um abschätzen zu können, wieviel Zeit noch bis 
zum Abschluß des kompletten Downloads benötigt wird.

Den überarbeiteten Code habe ich angehängt.

Es gibt auch eine entsprechende Excel-Auswertungsmappe (siehe Bild).

Viel Spaß.

Gruß
Werner

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner!

Vielen Dank für den Code!
ich baue im Moment selbst an einem Datenlogger und hatte enorme Porbleme 
mit dem seriellen EEPROM.
Keine Routine wollte funktionieren, warscheinlich weil ich sie einfach 
nicht verstanden habe.
Deine Routine ist dagegen sehr übersichtlich geschrieben und klar 
verständlich (selbst für mich^^).
Sie läuft nun in meinem Projekt mit ein paar Anpassungen!

Also nochmals vielen Dank!

Gruss Stefan

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Werft doch gelegentlich mal ein Auge auf folgenden Thread:
Beitrag "Visualisierung von geloggten Daten"
glaube, das passt zusammen
mfg Ingo

Autor: Werner D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Tipp.

Ich werde in den nächsten Tagen mal einige der vorgeschlagenen 
Visualisierungsmöglichkeiten ausprobieren.

Meine Excellösung funktioniert zwar, aber es gibt auch einige 
Kleinigkeiten die mich stören.

Nochmals danke für den Tipp.

Gruß
Werner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.